Termine | Adressen | Volxküchen | Themen | Fotos | Links | Kontakt | Startseite
Themen

Archiv 2001

 

   1. Mai 2001

 
 

Sonderseite
Was ist los rund um den 1. Mai 2001 in Berlin und in anderen Städten?


 
 

Nachbereitung
Infos und Berichte vom 1. Mai 2001 in Berlin


 
 

   Action/Veranstaltungen

 
 

Menschen statt Profite!
Schuldenerlass sofort! Für eine solidarische, menschenwürdige Gesellschaft! Text über IWF und Weltbank und anstehende Termine (April bis Juli).
Text: AktivistInnen aus Friedrichshain & Kreuzberg

Wipe out WEF!
Vom 1. bis 3. Juli 2001 treffen sich in Salzburg über 1000 (vor allem europäische) »global leaders« aus Politik und Wirtschaft, um im »privaten Rahmen« darüber zu beraten, wie sie ihre Unterdrückung und Ausbeutung noch effizienter und profitorientierter umsetzen können.
Text: Anti-WEF-Koordination Österreich - März 2001

Aufruf zu den Nulltariftagen
Aktionstage "Her mit dem schönen Leben" - vom 14.-18. Mai 2001 in Berlin.
Text: Hängematten - 1. Mai 2001

Kulturschock 2001
Fotos vom Festival in Berlin-Hellersdorf.

Genua: Gegen den WWG Gipfel
Presseerklärung vom "Berliner Bündnis gegen den Weltwirtschaftsgipfel in Genua" zu den geplanten Einschränkungen des Demonstrationsrechts während des G8-Gipfels in Genua vom 20.-22.Juli sowie dem Schusswaffeneinsatz in Göteborg.
Quelle: nadir aktuell - 21.6.2001

Solidarität
...mit den gefangenen und verletzten AktivistInnen vom EU-Gipfel in Göteborg! Eine Übersicht der weltweiten Solidaritätsaktionen.

Black Ticket
Zu den politischen Zielen und der Geschichte des Gratiszug, sowie praktische Hinweise zur Fahrt von Bonn nach Genua (G8 Treffen).
Quelle: AK Gratisleben - Juli 2001

G8-Treffen in Genua.
Sonderseite zum Gipfeltreffen vom 21.-23.7.2001 in Genua.

Carlo Giuliani (23) erschossen am 20. Juli 2001 in Genua.
Fotos von den Schüssen auf Carlo.

Solidaritätsdemonstration für Hannes Heine
Aufruf zur Demonstration am 21.9.2001 in Berlin für Hannes, der in Göteborg zu 14 Monaten Haft verurteilt wurde.

Friede den Hütten - Krieg den Palästen!
Internationalistischer Aufruf zum Revolutionären Anti-Kriegs-Block auf der Liebknecht-Luxemburg-(Lenin) Demonstration am 13. Januar 2002 in Berlin.
Text: gruppe mücadele, Berlin - 20.12.2001


 
 

   Anti-Atom

 
 

Fit für den Castor
Eine kleine Veranstaltungsreihe (17.1.-4.3.2001) in Berlin zur Vorbereitung auf den Castortransport.
Text: Flyer

Countdown bis zum Castor
Vorbereitung auf den Castortransport in Süddeutschland.
Text: Aktionsbündnis CASTOR-Widerstand Neckarwest - 13.3.2001

Solikonten für kriminalisierte CASTOR-GegnerInnen
Beim Castor-Transport nach Gorleben wurden viele Menschen verhaftet und benötigen nun sicherlich finanzielle Unterstützung bei ihren anstehenden Prozessen.
Text: Rote Hilfe Göttingen - 30.3.2001

Wendland - Polizeigewalt und Medieninteresse
Drastisches Vorgehen der Polizei im Wendland. Einige Geschehnisse. Hätte mehr Medienpräsenz dies verhindern können?
Quelle: indymedia - 21.11.2001


 
 

   Antifaschismus

 
 

Aufruf zur Demo am 10.2.2001 in Magdeburg
Die kraftvolle Demo wird als Abschluss antirassistischer Aktionstage nach Olvenstedt gehen.
Text: autonome Gruppen, 2.1.2001

Freiheit für Thung!
Am 9.12.2000 kam es in der Folge eines faschistischen Überfalls auf vietnamesische Leute in der sächsischen Stadt Bernsdorf zum Tod eines Angreifers. Ein vietnamesischer Junge hat sich gegen den Angriff aktiv verteidigt und einen Skinhead tötlich verletzt. Leider wurde er festgenommen und sitzt in Görlitz im Knast.
Text: Flugblatt - Frauen/Lesben für Selbstverteidigung

Solidarität mit Thung
Sonderseite mit Infos zu Thung, ein 15jähriger Vietnames, der im Knast sitzt, weil er nach einem Angriff von Neonazis in Bernsdorf (Sachsen) einen der Angreifer tödlich verletzte.

Elmshorn: Anti-Nazi-Demo
Nazikundgebung in Elmshorn und die Polizei dreht völlig durch! Bericht von dem Naziaufmarsch und der Gegendemo.
Text: Aulin (Autonome Linke Neumünster) - 15.01.2001

Berichte von den Antifa-Demos in Berlin
Am Samstag, den 3.2.2001, fanden in Berlin zwei Antifa-Demos statt. Eine um 14.00 Uhr von der Schönhauser Allee vorbei an dem Wohnsitz vom Nazikader Oliver Schweigert nach Pankow zur Zentrale der 'Republikaner'.
Die zweite Demo war um 18.00 Uhr in Hohenschönhausen. Dort wurden in der vergangenen Woche zwei Mosambikaner von Neonazis angegriffen. Eine Gruppe Jugendlicher, die zufällig vorbeikamen, konnten zum Glück die Nazis in die Flucht schlagen.

Alle gegen rechts
In Eberswalde wird gegen einen geplanten Naziaufmarsch mobilisiert.
Text: junge Welt - 6.3.2001

1. Mai 2001 in Frankfurt/Main
Infos der Antifaschistischen Gruppe 'Antifa G' zur geplanten zentralen Nazi-Demo am 1. Mai 2001 in Frankfurt/Main.

Linke greifen Rechte an
70 Festnahmen nach Schlägerei zwischen Rechten und Linken in Alt-Friedrichsfelde. Zuvor hatten rund 350 Menschen auf Kundgebungen von PDS und Antifa in Schöneweide friedlich demonstriert.
Text: taz Berlin - 19.3.2001

Presseerklärung
Presseerklärung der Mitveranstalter und Teilnehmer der Kundgebung, "Gegen rechte Gewalt und Propaganda" vom 17. März 2001, anläßlich der Nazi-Großveranstaltung der JN (Jungen Nationaldemokraten) zu Ehren eines früheren Kommandanten der Waffen-SS, in Berlin-Treptow, und der Festnahme von 38 AntifaschistInnen.

Vom Punk zum Neonazi?
Karl Nagel letztes Gefecht.
Text: Telepolis - 13.4.2001

afpi:tour:2001
Vom 19.5. bis 28.7. findet in Berlin und Brandenburg die Antifa-Picknick-Tour 2001 statt.

Nun ja, Erkner
Am 19.5. fand in Erkner bei Berlin das erste von insgesamt sechs Picknicks der Antifa-Picknick-Tour statt. Durchgeführt von der Antifaschistischen Initiative Erkner (AIE) und den Antifa Reisende Dornen (ARD). Interview mit chaze von der ARD.
Quelle: indymedia - 22.4.2001

"Bradford weiß, wie es zu tun ist."
Übersetzung eines Textes zu dem Aufstand in Bradford letzte Nacht. Quelle: Indymedia Großbritannien - 8.7.2001.
Quelle: indymedia - 8.7.2001

Naziaufmarsch konnte nicht verhindert werden
Am 14. Juli fand in Neubrandenburg (Mecklenburg-Vorpommern) ein Naziaufmarsch statt. Trotz mehrer Blockadeversuche, die die Polizei teilweise mit Wasserwerfern wegspülte, gelang es nicht den Aufmarsch zu verhindern oder ihn abbrechen zu lassen.
Text: Likedeeler Greifswald - 15.7.2001

Nazistrukturen zerschlagen in Lichtenberg und anderswo
Aufruf zu einer antifaschistischen Demonstration durch Berlin-Lichtenberg am 13.10.2001.
Text: verschiedene Berliner Antifagruppen - Sept. 2001

Naziaufmarsch in OL??? Das war nix!
Folgenden Bericht von den Gegenaktionen zum "Naziaufmarsch" am 27.10.2001 in Oldenburg haben wir bei indymedia gefunden. Es ist also möglich, Naziaufmärsche erfolgreich zu be-/verhindern. So ein Bericht tut gut!

9. November: Gedenkkundgebung in Berlin
Im Gedenken an die Opfer der Reichspogromnacht 1938 wird es auch am 9. November 2001 eine Gedenkkundgebung mit Zeitzeugen und anschließender Demonstration vom Deporationsmahnmal in der Levetzowstraße in Berlin Moabit geben.
Text: Antifaschistische Initiative Moabit (AIM) - 29.10.2001

Linke klatschen Homos
Berichte zu einem Angriff auf vermeintliche Nazis in Berlin-Friedrichshain.
Quelle: interim 537 - 1.11.2001

1.12.2001 in Berlin
Sonderseite zum geplanten Naziaufmarsch am 1.12. in Berlin anlässlich der Eröffnung der Ausstelllung "Vernichtungskrieg. Verbrechen der Wehrmacht 1941-1944".

Der Union Jack - kein Laden wie jeder andere
Demo am 15.12. gegen den Naziladen in Potsdam!
Text: AJAP - 6.12.2001


 
 

   Anti-Gentechnik

 
 

Gentechnik ist nicht sexy!
Am 12.09.01 findet mit der Eröffnung des "Wissenschaftssommers" als Höhepunkt des "Jahres der Lebenswissenschaften" in Berlin eine Performance der Technikpriester und BiotechnokratInnen statt.

Berlin: News vom Wissenschaftssommer
Bericht von einer Protestaktion gegen den 'Wissenschaftssommer' in Berlin am 15.9.2001.
Text: einige GentechnikgegnerInnen - 16.9.2001


 
 

   Anti-Militarismus

 
 

Berlin: Totalverweigerer vor Gericht
Prozess am 18.01.2001. Erklärung der Kampagne gegen Wehrpflicht, Zwangsdienste und Militär.

Berlin: GelöbNIX Prozess
Das Amtsgericht Berlin-Tiergarten hat heute im ersten Prozess gegen Gelöbnis-StörerInnen von 1999 den Hauptanklagepunkt zurückgewiesen.
Text: BamM - 23.1.2001

TKDV-Prozess in Berlin
Kommt zum Prozess gegen einen Totalverweigerer am 8.5.2001.

Farbbeutelprozess
Berufungsverhandlung im Fischerfarbbeutelprozess endet mit einer Verurteilung.
Text: Kampagne gegen Wehrpflicht, Zwangsdienste und Militär - 23.5.2001

Gelöbnix: Spezialrecht für Bundeswehr
Das Oberverwaltungsgericht Berlin hat die Beschwerden des Büros für antimilitaristische Maßnahmen gegen die Auflagen der Gelöbnix-Demo abgewiesen.
Text: BamM - 20.7.2001

Protestaktion gegen Soldaten-Versammlung
Keinen Pfennig für Mord und Totschlag! Presseerklärung zu einer Aktion gegen eine Versammlung von Soldaten und Polizisten, die "gegen die Kürzungspläne der Regierung" protestierten.
Text: Deutsche Friedensgesellschaft-Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen - 8.11.2001

Kriegsdienst verweigert, anerkannt - zur Kaserne geschleppt
Der Totale Kriegsdienstverweigerer Ilker Hinz wurde unmittelbar nach seiner Anerkennung als Kriegsdienstverweigerer von Feldjägern aus dem Kreiswehrersatzamt Berlin geführt.
Text: Deutsche Friedensgesellschaft-Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen - 20.11.2001

Besetzung des Chemnitzer SPD-Büros
Eine Gruppe von unabhängigen Leuten hat am 20.11.2001 das Parteibüro der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands in Chemnitz besetzt, um gegen die Regierungspolitik dieser Partei zu protestieren.
Text: Presseerklärung - 20.11.2001

Antikriegsaktion in Berliner Konzerthaus
Am 15.12.2001 störten etwa 20 KriegsgegnerInnen das abendliche Kulturprogramm im Konzerthaus am Gendarmenmarkt.
Text: Gegeninformationsbüro - 15.12.2001

Aktuelle Änderungen im Wehrrecht ab 1.1.2002
Am 01.01.2002 tritt das "Gesetz zur Neuausrichtung der Bundeswehr" in Kraft.
Text: Kampagne gegen Wehrpflicht, Zwangsdienste und Militär - 30.12.2001


 
 

   Anti-Rassismus/Asyl

 
 

Weise aus dem Morgenland besetzen Ausländerbehörde
Pressemitteilung von kmii Tübingen (Kein Mensch ist illegal!) Dienstag, 16. Januar 2001

Abschiebeknäste abschaffen - in Ingelheim und Zweibrücken anfangen
"Wider den rassistischen Normalzustand!" - Aufruf zur Demo am 28.4.2001 in Ingelheim.

20. Juni: Online-Demonstration gegen Deportation Business
Während der Lufthansa Hauptversammlung soll das Internetportal des Konzerns blockiert werden.
Text: kein mensch ist illegal und Libertad! - 10.5.2001

Aktionstage gegen die Residenzpflicht
Programm der bundesweiten Aktionstage gegen die Residenzpflicht in Berlin vom 17.-19. Mai 2001.
Text: THE VOICE Africa Forum, Brandenburger Flüchtlings Initiative

Erklärung zur Besetzung der Ausländerbehörde
Aktivistinnen der Residenzpflichtkampagne besetzten heute Morgen um 10.30 Uhr das Landeseinwohneramt Berlin Abt. Ausländerangelegenheiten, um gegen die Residenzpflicht für Flüchtlinge zu protestieren. Nachfolgend ihre Erklärung.

Wie besetzt mensch die Ausländerbehörde?
Ein kurzer Augenzeugenbericht aus dem besetzten Büro der Berliner Ausländerbehörde.

Die Dombesetzung vom 19.5.
Ein ausführlicherer Bericht der Vorgänge nach der Residenzpflicht-Demonstration am Samstag.
Quelle: indymedia - 21.5.2001

Online-Demo gegen Deportation Business - Rundbrief No. 2
20. Juni 2001 - 10 Uhr - Online-Demonstration gegen Lufthansa. (Termine und Materialien)

Online-Demo gegen Deportation Business - Rundbrief No. 3
20. Juni 2001 - 10 Uhr - Online-Demonstration gegen Lufthansa. (Infos zur Software)

Neues zur Demo gegen Abschiebeknäste am 3.10.
Aktuelle Infos und Aufruf zur Demo gegen Abschiebeknäste am 3. Oktober 2001 in Büren (z.B. Mitfahrgelegenheiten, Plakat- und Flugibestellung, Hungerstreik in Büren, u.v.m.).

deportation class. Gegen das Geschäft mit Abschiebungen!
Vom 10.-16.09.2001 ist die deportation-class-Ausstellung im Berliner Antikriegsmuseum, Brüsseler Str. 21, zu besichtigen. Jeweils 16-20 Uhr.

Polizeirazzia gegen Online-DemonstrantInnen
Nach Online-Demonstration gegen www.lufthansa.com: Polizeirazzia bei AbschiebegegnerInnen.
Text: Libertad! - 17.10.2001

Bernsdorf: 9.12. "Das war Gegengewalt gegen Rassismus"
Update 2 zu der antirassistischen Demonstration am 9.12.2001 in Bernsdorf.


 
 

   (Anti-)Repression/Überwachungsstaat/Innere Sicherheit

 
 

"fingerabdrücke"
für die sofortige freilassung der raf gefangenen. die ausstellung wird gezeigt vom 7. bis 29. april 2001 in der galerie im pferdestall, kulturbrauerei berlin knaackstrasse 97, 10435 berlin. am freitag (6.4.) ist um 19:00 uhr eröffnung.

Durchsuchung bei der "Linken Seite"
Am 3.5.2001 gab es eine Hausdurchsuchung bei www.linkeseite.de, wobei der Rechner sowie verschiedene Ordner mit politischen Materialien und diverse CDs beschlagnahmt wurden.

Versammlungsgesetz: Rückschlag für Werthebach
Der "Entwurf eines Gesetzes zur Veränderung des Versammlungsgesetzes" wurde am 16.5. im Innenausschuss des Bundestages von fast allen Gutachtern in der Luft zerrissen.
Quelle: indymedia - 17.5.2001

Berlin: Schreibtischtäter neuer Polizeichef?
Berlin sucht neuen Polizeipräsidenten. Bei einem handelt es sich um einen alten bekannten Udo Hansen, der Schreibtischtäter vom Frankfurter Flughafen.
Quelle: indymedia - 2.7.2001

Die Stunde der Sicherheitsstrategen
Bericht zur Verschärfung der Inneren Sicherheit anlässlich des Attentats in den USA und den bevorstehendem Vergeltungskrieg.
Quelle: indymedia - 19.9.2001

Wir sind nicht alle - es fehlt der Gefangene!
Am 27.10.2001 wurde in Berlin-Pankow unser langjähriger Freund und Genosse, der blaue Lautsprecherwagen - liebevoll auch Lauti genannt - unter dem fadenscheinigen Konstrukt der Verkehrsunsicherheit beschlagnahmt.
Quelle: FreundInnen und Bekannte, Nutzer und Nutzerinnen des Lautis

Aussageverweigerung stillschweigen?
Der Text befasst sich mit einigen Überlegungen zu den Aussagen in Göteborg/Genua, und zu Aussageverweigerung im Allgemeinen.
Text: Gemeinsames Antirepressionsbündnis (Berlin) - November 2001

Presseerklärung
zur erneuten Räumung des Mensa-Foyers in der Silberlaube der FU am Mittowch Abend, den 12.12.2001.
Text: AStA FU - 13.12.2001


 
 

   Berlin/Umstrukturierung

 
 

Spreeufer verteidigen!
Hier folgt ein kurzer Überblick über die geplante Umstrukturierung am Spreeufer zwischen F'hain und X-Berg.


 
 

   Frauen/Lesben

 
 

Fabrikantinnen der Jetztzeit
Fabrikantinnen sind Frauen, die in den Bereichen: Musik, Installation, Foto, Comic, Malerei, Collage, Performance, Objekt, Film, Literatur arbeiten.


 
 

   Wagenburgen/Besetzte Häuser/Autonome Zentren

 
 

"Die Stadt sind wir alle!"
Berichte über die Demonstration der Berliner Wagenburgen am 20.1.2001.

Presseerklärung zur Rigaer Str. 94
Neuer Hausbesitzer kündigt MieterInnen von Kultur- und Wohnprojekt fristlos und fordert zur Räumung auf.

Neues von Laster und Hänger
Am 9.2.2001 wurde die Wagenburg erneut vertrieben - diesmal vom Bethaniendamm in Kreuzberg.

Dreister Einbruch in Wohn- und Kulturprojekt Rigaer 94
Am 16.2.2001 brach der Hauseigentümer Suitbert Beulker mit Polizeiunterstützung in das Wohn- und Kulturprojekt Rigaer Str. 94 in Berlin-Friedrichshain ein.
Text: Flugblatt

Interview mit 'nem Entrepotdok-Besetzer (Amsterdam)
Dieses Interview wurde dem Phantom 02/2001 entnommen. Das Phantom ist ein Rundbrief für Subkultur, Spass und Widerstand aus Berlin-Friedrichshain.

Amsterdam: Vrankrijk bleibt!
Pressemitteilung des Vrankrijk-Kneipenkollektiv zum Ende der Gespräche zwischen Vrankrijk und Gemeinde.
Text: Vrankrijk-Kneipenkollektiv - 6.3.2001

Ex-Steffi soll bald umziehen
Presseerklärung der Ex-Steffi (Karlsruhe).
Text: BewohnerInnen - 9.3.2001

Amsterdam: Neues vom Vrankrijk
Die politischen Parteien sind für die Räumung des politischen Zentrums Vrankrijk.

Topf & Söhne Gelände in Erfurt besetzt!
Bericht der HausbesetzerInnen aus Erfurt.

Infos zur aktuellen Situation der KÖPI
Nach einer Information des Amtgerichts Mitte ist das Zwangsversteigerungsverfahren gegen die KÖPI ausgesetzt !!! Das bedeutet, daß es am 14.5. definitiv keine Versteigerung der KÖPI geben wird.
Text: Einige FreundInnen der KÖPI!!!

"Wenn Räumung, dann Beule!!!"
Flugblatt des Wohn- und Kulturprojektes Kadterschmiede in der Rigaer Str. 94 (Berlin-Friedrichshain) zur aktuellen Räumungsgefahr.

Wagentage in Berlin
Vom 6.-9. September finden in Berlin vier Tage voll vielfältiger und bunter Aktionen statt.

Breiti in Potsdam geräumt
Am 25.8.2001 griffen Nazi-Hools nach einem Fussballspiel in Potsdam das besetzte Haus in der Rudolf-Breitscheid-Str. 5 an. Die Bullen schickten die Nazis weiter und räumten das Haus.

Nehmen wir uns die StadtMitte!
Am 7.12.2001 findet im Kato eine Veranstaltung zur Kampagne für ein Soziales Zentrum in Berlin und zur geplanten Umstrukturierung am Spreeufer statt.

Soziales Zentrum in Mitte zum Leben gebracht
Erklärung zur Besetzung des ver.di-Hauses am 15.12.2001 in Berlin-Mitte.

Besetzung Soziales Zentrum Berlin
Ein Bericht zur Besetzung des ver.di-Hauses am 15.12.2001 in Berlin-Mitte.

Rigaer 94 verteidigen! Viva el Rahmenvertrag! HauseigentümerInnen abschaffen!
Am 20.12.2001 findet am Landgericht die Verkündung der Entscheidung über die Rahmenvertragsklage des Hausprojekts Rigaer 94 in Berlin-Friedrichshain statt.

Räumung verhindern!
Wohn- und Kulturprojekt Rigaer Straße 94 in Berlin-Friedrichshain in seiner Existenz bedroht!


 
 

   Kurdistan/Türkei

 
 

Aufruf zur Veranstaltung
Infoveranstaltung zur Situation der politischen Gefangenen in der Türkei. Am 4.1.2001 im Kato in Berlin.
Text: Veranstaltungskomitee, 2.1.2001

SPD-Besetzung in Erfurt am 3.1.2001
Solidarität mit den hungerstreikenden Gefangenen in der Türkei.
Text: BesetzerInnen, 3.1.2001


 
 

   Medien

 
 

reclaim the media
Erklärung zur Gründung vom deutschen indymedia.
Text: indymedia.de

Indymedia
Widerstand in der Informationsgesellschaft
Quelle: indymedia - 24.5.2001


 
 

   Mumia Abu-Jamal

 
 

Berufskiller gesteht Polizistenmord
Verteidiger von Mumia Abu-Jamal legten brisantes Entlastungsmaterial vor.
Text: junge Welt - 7.5.2001

Neue Verteidigungsstrategie
Mumia Abu-Jamal äußerte sich erstmals zum Tatvorwurf. Berufskiller Beverly gesteht Polizistenmord.
Text: junge Welt - 12.5.2001

Erklärung von Mumia Abu-Jamal
An das Bezirksgericht der Vereinigten Staaten Bezirk Ost-Pennsylvania.
Text: junge Welt - 12.5.2001

Eidesstattliche Erklärung von Arnold R. Beverly
Text: junge Welt - 12.5.2001

Unter den Augen des FBI
FBI-Informant Donald Hersing bezeugt die massive Korruption bei Philadelphias Polizei und entlastet Mumia Abu-Jamal.
Text: junge Welt - 23.5.2001

Eidesstattliche Erklärung von Donald Hersing, State of New York, County of Kings
Text: junge Welt - 23.5.2001

Stoppt die Hinrichtung von Mumia Abu-Jamal!
Schließen wir uns dem Aufruf der Kampagne in USA an und gestalten wir die Woche vom 4.-9. Dezember, vor allem aber den internationalen Aktionstag am 8. Dezember 2001 zu Kampftagen für Mumia.
Text: Aktionsbündnis für Mumia Abu-Jamal Berlin - 23.11.2001


 
 

   Sonstiges

 
 

Info zum Stand der Dinge im Fischladen
Der Fischladen (Rigaer Str. 83, Berlin-F'hain) macht erst mal zu. Wieso und warum soll hier kurz umrissen werden.
Text: Leute vom Fischladen-Kollektiv - 27. 8.2001


 
E-Mail an Stressfaktor
E-Mail an den Stressfaktor
Termine | Adressen | Volxküchen | Fotos | Links | Kontakt | Startseite | Anfang dieser Seite