Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 35






alle anzeigen

November 2017
M D M D F S S
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      

Dezember 2017
M D M D F S S
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

heute

bis 5 Termine

bis 10 Termine

bis 15 Termine

über 15 Termine

Terminseiten

inforiot
Brandenburg

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

Planlos
Bremen

rAuszeit
Hannover

Hermine
Ruhrgebiet

bo-alternativ
Bochum

Plotter
Köln

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Kalinka
Karlsruhe

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net

nur Papier:
papier@squat.net

beide Ausgaben:
termine@squat.net

9 Termine

Mo, 02. Oktober 2017

16:00
Linie 206: Antikriegscafé

Kaffee trinken, Kekse essen, sich über Krieg und Militarisierung austauschen.

Kneipe/Café
19:00
about blank: Antinationale Abendgala

Blank Block: antinationale Abendgala der Unreparierten - Soli für die Antirepressionskampagne zum G20-Gipfel.
Antinationale Benefizrandale mit Krawall, Remmidemmi und Wenn-kaputt-wir-Spaß sowie wiederaufgelegtem Wertschöpfungsdinner, koketter Kettenbildung, negationistischem Nachtisch und keinen besseren Vorschlägen zugunsten der Antirepressionskampagne zum G20-Gipfel und all jenen, die stets verneinen.
Bernd Begemann -live-, Caleb ESC (staub), Cindy Looper (the cosmic cunt clan, golden pudel club), fr. JPLA (institut fuer zukunft, no show), Natascha Kann (://about blank), Neele (g-edit, conne island), Smilla (caramba! records), DJ Smut (uebel & gefährlich), U-lee (kotticrew), DJ Xing (://about blank), Jackie (pssst!), Pop Shop Boys, K.atze.
Verbindliche Anmeldungen zum platzbegrenzten Benefizdinner unter staatsbankett@aboutblank.li

Party
20:00
Zielona Gora: Kurdistan-Veranstaltung

"Berxwedana Bakurê Kurdistanê – Widerstand in Nord-Kurdistan". 10 Jahre Kurdistan Solidaritätskomitee Berlin. Mit Küfa (vegan), danach Solitresen.
Referent: Alp Kayserilioğlu, Journalist und Redakteur des re:volt magazine. Alp war Teil der Reisegruppe des Lower Class magazine Anfang Januar 2016 in Nordkurdistan.
Buchvorstellung: "Hinter den Barrikaden – eine Reise durch Nordkurdistan im Krieg." Film: Widerstand in Amed/Sûr (türk: Diyarbakır), Januar – Mai 2016. Infos: Aktuelle Situation – Widerstand und autonome Selbstorganisierung gegen Krieg und Zwangsverwaltung.
Infos

Diskussion/VortragFilmEssen
20:00
K19 Café: Weltküche mit entwicklungspolitischem Nachtisch

Endlich! Nach fast einem Jahr langem Hin und Her (und mit der Unterstützung von Hans-Christian Ströbele) hat es geklappt – wir bekommen Besuch aus Ghana. Wie viele von euch vielleicht schon wissen, unterstützt SONED die Schule für Erwachsenenbildung (SfE) in Kreuzberg beim Aufbau einer Schulpartnerschaft mit einer Schule in Ghana, dem Ghana Permaculture Institute (GPI). Nachdem bereits drei Schüler_innen, zwei Lehrkräfte und zwei SONED-Mitglieder nach Ghana fliegen konnten, um dort das Leben und die Kultur kennenzulernen, haben jetzt auch Schüler_innen aus Ghana endlich ihre Visa ausgestellt bekommen, um nach Berlin zu reisen. Der weg dorthin war nicht einfach. Am Montag stellen sie sich, ihre Schule und ihr Land bei uns vor. Davor wird wie üblich in unserer Küfa gemeinsam gekocht und geschlemmt.
Schon im Dezember 2016 hätten die Austauschschüler_innen aus Ghana nach Berlin kommen sollen. Damals wurde ihnen die Einreise vom Auswärtigen Amt verweigert mit der Begründung, es fehle an einer "plausibel dargelegten Rückkehrperspektive". Wir haben uns daraufhin parlamentarische Unterstützung geholt bei unserem Bundestagsabgeordneten Hans-Christian Ströbele – und er war genauso verärgert wie wir. Mehr detaillierte Infos zum Kampf um die Einreiseerlaubnis findet ihr auf der Website der SfE.

Diskussion/VortragEssen
20:00
Café MadaMe, Mehringplatz 10: Infoabend + Ausstellungseröffnung

"Ni Una Menos" (Nicht Eine Weniger) - Frauenselbstverteidigung und soziale Kämpfe in Chile und Argentinien. Mit einer argentinischen Referentin der Gruppe "Defensorías del Género" und Fotos aus Chile und Argentinien.
"Desfensorías de Género" haben sich nach den großen Demos von "Ni Una Menos" (keine Opfer mehr von Femiziden und Transfemiziden) organisiert, um das Töten von Frauen* sofort zu beenden und zu Selbstverteidigungshandlungen gegen machistische Gewalt zu ermutigen. Gemeinsam mit den Opfern häuslicher und institutioneller Gewalt organisieren sie direkte Aktionen wie die öffentliche Anprangerung von Tätern auf der Straße, Kundgebungen, Gerichtsbesuche so wie Besetzungen u.a. Ziviler Ungehorsam.
Der Referentin geht es um eine Perspektive im antipatriarchalen Kampf feministische Netzwerke in einem internationalistischen Zusammenhang zu schaffen.
Veranstaltung in Spanisch und Deutsch. ALLE Gender willkommen! Das Cafe und die Ausstellung sind bereits nachmittags offen.

Diskussion/VortragAusstellung
21:00
Køpi: Videokino Peliculoso

"Dampfnudelblues" D 2013, 87 min, R.: Ed Herzog, D.: Simon Schwarz, Maria Hofstätter, Nina Proll     
Gerade hat es sich Provinzpolizist Franz Eberhofer behaglich eingerichtet, da überschlagen sich die Ereignisse in Niederkaltenkirchen: "Stirb, du Sau!" steht mit roter Farbe an Realschulrektor Hopfls Eigenheim - und kurz darauf liegt dieser auch noch tot auf den Gleisen. Mit der bayerischen Beschaulichkeit ist es nun erst mal vorbei... Erster Krimi nach der "Heimat-Roman-Reihe" von Rita Falk.
MusikPeliculoso
21:30
Sama-Café: Film Club

Thema: Horror-Monat
Film: "Evil Dead" (1981, R.: Sam Raimi)

Film
22:30
Abstand: Elektro-Tresen

Kannst du auch nicht schlafen? House, Minimal, Schwarzlicht-Kicker, kühle Getränke, veg. Küfa.

Kneipe/Café
23:00
Kulturhaus Kili, Wiesenweg 5-9: Party

"No Nation - Just Rave". In Anlehnung an den ganzen Einheitsbrei einer Gesellschaft die es feiert, dass mal ne Mauer fiel obwohl heutzutage viel tödlicherer Grenzen aufrecht erhalten werden.
Tekno'n'Trash: Crystal Distortion, DJ Red K, Peter Silié, Monotronika, Dragoni J, Pacheko, Slave Dave, Hannes Beilstein, Sir Gax, Steve Modena.
Eintritt: 5-10 € Spendenvorschlag.

Party