Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 35






alle anzeigen

Dezember 2017
M D M D F S S
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Januar 2018
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

heute

bis 5 Termine

bis 10 Termine

bis 15 Termine

über 15 Termine

Terminseiten

inforiot
Brandenburg

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

Planlos
Bremen

rAuszeit
Hannover

Hermine
Ruhrgebiet

bo-alternativ
Bochum

Plotter
Köln

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Kalinka
Karlsruhe

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net

nur Papier:
papier@squat.net

beide Ausgaben:
termine@squat.net

11 Termine

So, 05. November 2017

12:00
KuBiZ: Offene Linke Vernetzungstage

Es bleibt uns schon Mal der morgendliche Schluck Kaffee im Halse stecken, wenn wir durch die neusten Nachrichten scrollen. Manche Schlagzeilen lösen einen tiefen Seufzer aus oder lassen ein wütendes Grollen zurück. Aber gleichzeitig ist da immer wieder dieser Gedanke, dass es nicht so sein muss und die Welt anders sein kann. Deshalb finden unter dem Motto "Gemeinsam Grenzen überwinden - Gemeinsam Mauern durchbrechen" vom 3. bis 5. November 2017 die ersten Offenen Linken Vernetzungstage (OLiVe) in Berlin statt. Wir wollen gemeinsam in Workshops diskutieren, unsere Erfahrungen miteinander teilen, praktische Fähigkeiten voneinander lernen, uns besser kennenlernen und vernetzen. Essen und Getränke stellen wir euch gern zur Verfügung. Abends ist in gemütlicher Kneipen-Runde für Unterhaltung gesorgt. Natürlich wie immer alles für umme! Infos und Programm

Treffen
13:00
Kadterschmiede: Soli-Brunch

Wir laden Euch wieder herzlich ein zu unserem veganem Soli-Brunch gegen Repression. Es wird diesmal kuschelig mit Kerzenschein und heißen Getränken... Wie immer: alles gegen Spende.

Essen
13:00
KuBiZ: Workshop

"Ideolotterie Spezial: Anti-Feminismus"
Nicht nur der neuen Rechten liegen Fragen zur Familie Herzen. "Familienpolitik ist Bevölkerungspolitik" wusste Frauke Petry schon zu Beginn ihrer politischen Karriere. Den AFD-Mitgliedern ist internen Umfragen zufolge dieses Thema besonders wichtig. Diese Betonung von "klassischen" Familien- und Geschlechterbildern ist nicht von dieser Partei erfunden, beschränkt sich nicht auf deren Anhängerinnen und Anhänger, sondern findet sich allerorts.
"Allerorts" heißt oftmals: während Gesprächen im Betrieb, der Familie, der Schule oder im Sportverein – also durch Statements, mit denen wir konfrontiert sind, wenn wir es wagen, über selbstbestimmtes Leben zu sprechen. Und auch ein vermeintlicher Witz mit sexistischem Inhalt kann mehr über ein aktuell erstarkendes Weltbild aussagen, als dem Scherzkeks lieb ist. Nicht auf alle dieser Bemerkungen lässt sich eine Entgegnung spontan hervorbringen. Die Ideolotterie soll nun ein Forum zu bieten, um gemeinsam solche zunächst überfordernden Aussagen zu diskutieren. Hierfür sammeln wir Statements aus eurer Erfahrung auf Zetteln in einer Lottokugel. Eine Referentin versucht, zufällig gezogenen Aussagen pointiert entgegenzutreten. Darüber hinaus kann diskutiert werden, wie die thematisierten Aussagen überhaupt als Ideologie funktionieren können und welche Bedürfnisse hinter ihnen stehen könnten.
Infos

Kurs/Workshop
13:00
KuBiZ: Vortrag

"Demokratische Autonomie und Demokratischer Konföderalismus in Theorie und Praxis – die aktuelle Lage in Kurdistan" - Vortrag auf den Offenen Linken Vernetzungstagen.
Die kurdische Freiheitsbewegung hat sich von einer klassisch marxistisch-leninistischen, nationalen Befreiungsbewegung hin zu einem Motor radikaldemokratischer, multiidentärer, geschlechterbefreiender Projekte in Opposition zum nationalstaatlichen Konzept entwickelt. Wie sieht die Alternative des Demokratischen Konföderalismus aus, wie wird sie umgesetzt, was sind Hindernisse und was Möglichkeiten und Chancen?

Diskussion/Vortrag
13:00
KuBiZ: Workshop

"Antimuslimischer Rassismus"
Islamophobie, Islamfeindlichkeit oder antimuslimischer Rassismus? Und wieso es wichtig ist sich mit diesen Begrifflichkeiten auseinander zu setzen? Gerade im Hinblick auf die aufgeladene Debatte um Islamkritik und antimuslimischen Rassismus scheint es notwendig zu sein hier ins Gespräch zu kommen. Denn zu beobachten ist in jenen Debatten vor allem ein "Lagerdenken", das häufig mit vehementem Bashing der jeweils anderen Position einhergeht. Viel wichtiger ist es doch wesentliche Fragen zu diskutieren so z.B., welche Bedeutung antimuslimischer Rassismus in der deutschen Gesellschaft, aber auch vor allem in der "linken" Islamdebatte hat, inwiefern eine "linke" Kritik des Islams überhaupt notwendig ist,(wie diese aussehen könnte und) wo die Grenze zwischen Islamkritik und Rassismus verläuft. Hierfür soll in diesem Workshop Raum geschaffen werden.

Kurs/Workshop
14:00
Rudower Str./Möwenweg: Einweihung Gedenktafel

Einweihung der Gedenktafel des Gedenkort Burak Bektaş
Am 5. April 2012 wurde Burak ermordet und zwei weitere junge Menschen Alex und Jamal konnten nur durch Notoperationen gerettet werden. Der Mörder von Burak Bektaş ist immer noch nicht ermittelt.
Am 5. April 2017 weihten wir den Sockel für den Gedenkort Burak Bektaş ein, am 5. November wollen wir die Gedenktafel einweihen. Wir laden euch herzlich ein, am Sonntag den 5.11. um 14.00 Uhr an die Rudower Straße Ecke Möwenweg in Süd-Neukölln.
Am 4.11.2011 wurde das Kerntrio des "NSU" (Nationalsozialistischer Untergrund) bekannt. Die Verstrickungen der sog. Sicherheitsorgane und der Naziszene sind nach wie vor nicht aufgeklärt. Die Mittäter des NSU-Netzwerkes sind nach wie vor nicht ermittelt.
Burak wurde ein halbes Jahr später ermordet. Ist der Mörder ein NSU-Nachfolgetäter oder ist er gar Teil des unaufgeklärten NSU-Netzwerks? Die Berliner Ermittlungsbeörden haben auch 5 1/2 Jahre nach dem Mord an Burak keine Antworten und haben die Ermittlungen scheinbar eingestellt.
Wir haben angeregt von und gemeinsam mit den Angehörigen und Freunden Buraks beschlossen, dass es wenigstens einen öffentlichen Gedenkort geben soll. Der gegenüber dem Krankenhaus Neukölln sichtbar an die unaufgeklärte Ermordung Burak Bektaş erinnert. 6 Jahre nach der Ermordung von Burak, am 5. April 2018 wird die Skulptur des Gedenkort Burak Bektaş errichtet.

Aktion/Protest/Camp
15:00
Meuterei: Piratenspielenachmittag

Am Sonntag stechen wir in See. Eure liebste Spielrunde will Seeluft schnuppern und dazu packen wir einen großen Stapel Piraten- und Seefahrtsspiele auf den Tisch. Also zieht euer Rüschenhemd an, steckt den Distanzkrummsäbel ein, setzt euch Polly auf die Schulter und kommt vorbei. Wenn die Technik mitspielt, könnt ihr auch mit Guybrush Threepwood die Geheimnisse von Monkey Island entdecken.

Kneipe/Café
17:00
Baiz: Soli-Nähservice und Messerschleifen

Wir reparieren eure kaputten Klamotten für Soli (kein Leder!). Für kurze Klingen müsst Ihr einen, für lange zwei Euro berappen. Wellenschliff (wie z.B. beim Brotmesser) ist nicht möglich, Scheren nach Augenschein. Geschärft wird mit Schleifstein und Abziehleder. (letzte Abgabe 18.00 Uhr).

19:00
Café Morgenrot: Anxious Polys Unite!

Ein queer-feministisch orientierter Stammtisch für alle Polys, Doch-nicht-Polys, Vielleicht-Polys, die unsicher, neuroatypisch oder eifersüchtig sind, Redebedarf haben oder von den polyamorösen Szene-Normen genervt sind. Rauchfrei und rolligerecht. All genders welcome!

Queer
20:00
Lunte: Film

"Reds" (1981, 3:15h) - Ein Journalist wird in die Oktoberrevolution involviert und versuct diesen Geist in die USA zu bringen.

Film
20:30
Schokoladen: Party

Karaoke-Nacht mit KJ Der Käpt'n

Party