Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 36






alle anzeigen

November 2018
M D M D F S S
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    

Dezember 2018
M D M D F S S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

heute

bis 5 Termine

bis 10 Termine

bis 15 Termine

über 15 Termine

Terminseiten

inforiot
Brandenburg

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

Planlos
Bremen

rAuszeit
Hannover

Hermine
Ruhrgebiet

bo-alternativ
Bochum

Plotter
Köln

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Kalinka
Karlsruhe

MD linksdrehend
Magdeburg

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net
unser GPG-Key

nur Papier:
papier@squat.net
Papier GPG-Key

beide Ausgaben:
termine@squat.net

Alle Veranstaltungsorte und Projekte, die hier zukünftig ihre Termine lesen wollen, beachten bitte die Hinweise auf unserer Kontaktseite.

14 Termine

Fr, 01. Dezember 2017

18:00
Schloss 19: Wochenendseminar

"Alle Macht den Räten"
Die russische Revolution 1917 zwischen Selbstermächtigung und Parteidiktatur. Wir haben uns in diesem Wochenendseminar als Aufgabe gesetzt, nicht nur eine Darstellung der historischen Ereignisse zu liefern, sondern in Form einer fragenden Aneignung die Widersprüchlichkeit und Komplexität der Russischen Revolution zu diskutieren. Dabei wollen wir Fragen in den Vordergrund stellen, die auch in heutigen linken Debatten eine Rolle spielen.

Kurs/Workshop
18:30
Bibliothek der Freien: Vorstellung der Bibliothek

Ein Mitarbeiter gibt allen Interessierten einen Einblick in das Bibliotheksprojekt und eine Orientierung über unsere Bestände an Büchern, Zeitschriften, Archivalien usw.

19:00
Rote Insel: Pizza

"No Justice No Pizza!" Berlin Migrant Strikers boycott labour exploitation! Since some years Berlin has become a major goal of the migration of unemployed, precarious, artists, young people, who leave countries hit by the crisis and arrive in the city determined to take their lives in their hands. However, an increasing number of them end up into the trap of massive exploitation and illegalized work, often within the highly exploitative gastronomy sector.
Together with workers and comrades, we have decided to organized a collective pizza evening, every first friday of the month. We will bake delicious pizza, eat together and talk about our experiences of exploitation, fighting the anger with the joy of staying and eat together, against the exploitation that we face out there in the restaurants and bars where we have to earn the money to live. Pizza for all!

Essen
19:00
Mehringhof: Buchvorstellung

"Faul − Der lange Marsch in die kapitalistische Arbeitsgesellschaft". Hans-Albert Wulff.
Warum sind wir immer so fleißig? Weshalb ist die Faulheit bei uns so verpönt? Wer in unserer emsigen und hektischen Arbeitsgesellschaft nicht arbeitet, gilt schnell als asozialer, charakterloser und verachtungswürdiger Faulpelz. Ein Urteil, das heutzutage auch gerne auf die Langzeitarbeitslosen gemünzt wird. Und dies hat eine lange Tradition: "Wer nicht arbeiten will, der soll auch nicht essen." Dieses geflügelte Wort zieht sich seit den Anfängen des Christentums bis in unsere Gegenwart wie ein roter Faden durch die gesamte abendländische Geschichte. In seinem Buch unternimmt der Autor einen Streifzug durch fast 2000 Jahre Faulheitsgeschichte und berichtet davon
1. wie die Faulheit in den verschiedenen Epochen als Sünde oder gar Verbrechen verfolgt wurde,
2. wie der Kampf gegen Faulheit und Müßiggang als Wegbereiter für unsere heutige Arbeitsgesellschaft diente
3. und wie damit schließlich die Weichen gestellt wurden für die Entstehung eines neuen Menschentyps, den heutigen disziplinierten und angepassten Arbeitnehmer. 
Veranstaltungsreihe von Teilhabe e.V.: Kleine Fluchten. Auswege aus der Leistungsgesellschaft

Buchvorstellung
19:00
FAU-Lokal: Infoveranstaltung

Wie ist die FAU – lokal in Berlin, bundesweit sowie  international – organisiert und vernetzt? Was macht eine syndikalistische Gewerkschaft überhaupt aus? Warum ist die FAU  nicht einfach eine weitere Gewerkschaft? Einführung für Neumitglieder und Interessierte. Immer am 1. Freitag im Monat.

19:00
Schokoladen: Konzert

"Kilaueas" (Surf-Rock) und "Slime The Boogie" (Power Pop, Punk aus Berlin)

Musik
20:00
Kastanienkeller: Party

"19 Jahre Köpifightclub"
Um 20.00 Uhr mit den Film "Luther fuck off" - danach furiose Live-Bands und Livekämpfe. Auch lustiges Trinken und Tanzen mit der Punkrockdisco von DJ Terry ist angesagt.

FilmMusikParty
20:00
Vetomat: Das Akustische Wohnzimmer

Jeden ersten Freitag im Monat im Vétomat: das Akustische Wohnzimmer mit offener Bühne/Open Mic Night für musikalische Beiträge aller Richtungen (akustisch) und auch Spoken Word Perfomances. Special Guest: Pan Salmenhaara.

20:00
WB13: Plattentresen

Mit der Platte in die Platte... Ihr habt eine absolute Lieblingsplatte und findet einfach keine*n, der*die sie mit euch hören möchte? Dann kommt doch vorbei, hier findet ihr Menschen, die bereit sind ihre audiophile Ader, gemeinsam mit euch und einem gut gekühlten Getränk, zu entdecken.

Kneipe/Café
20:30
Tommy-Weisbecker-Haus: Nikolaus Raus Festival Tag 1

Tag 1 des jährlichen Nikolaus-Raus-Festivals in Zusammenarbeit mit der Offbeat Xplosion. Live on Stage: "Nanofish Dippers" (Ska aus Berlin), "Skamarley" (Skapunk aus Berlin), "Wisecräcker" (Brett & Bläser aus Hannover).

Musik
21:00
Scherer8: Party

Kumbia Musik, Essen, Mojito und Sangria in Solidarität mit Mikel und Iñigo, baskische politische Gefangene im Knast Moabit.

EssenParty
21:30
Supamolly: Konzert

"Geoff Berner" (Klezmer Punk aus Vancouver). Anschliessend Party.

MusikParty
22:00
KØPI: Konzert im AGH

"Verbal Razors" (Thrash Crossover, Tours, FrankReich) - "Subverse" (AnarchoPunx, Berlin, not-D)
MusikPunk Trash HC Konzert
23:00
Kulturhaus Kili: Soliparty

Darkpsy/core Tekno Acid - OroborO, Ram Tam, Der Sandmann, Psyquenz, ÄpilÄpti, Sir Gax, Rote Schule, Chaos DJs, Rave Dave, SicK Krew, TerrArista Tribe. Einnahmen werden für Soundsystem, Fuckparade kosten, Studiumskosten eines Geflüchtetem und spontan auch andere Zwecke (Anti-rep. etc) umverteilt. Eintritt: 5-10 €

Party