Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 35






alle anzeigen

November 2017
M D M D F S S
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      

Dezember 2017
M D M D F S S
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

heute

bis 5 Termine

bis 10 Termine

bis 15 Termine

über 15 Termine

Terminseiten

inforiot
Brandenburg

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

Planlos
Bremen

rAuszeit
Hannover

Hermine
Ruhrgebiet

bo-alternativ
Bochum

Plotter
Köln

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Kalinka
Karlsruhe

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net

nur Papier:
papier@squat.net

beide Ausgaben:
termine@squat.net

7 Termine

Sa, 09. Dezember 2017

14:00
Bibliothek der Freien: Workshop

"Das Gehirn, die Gesellschaft und die Freiheit"
Wie frei kann der Mensch, wie frei kann die Gesellschaft sein? Fragen, die nicht nur den Anarchismus umtreiben, sondern auch die Wissenschaften des 21. Jahrhunderts. Die Gehirnforschung untersucht unter anderem mit bildgebenden Verfahren und theoretischen Arbeiten den Zusammenhang von Denken, Fühlen und Wollen mit der Organisation von Nervenzellen und ihrer elektrochemischen Verschaltung im Gesamtgefüge des Körpers. Damit konfrontiert sie gesellschaftliche Konventionen wie den "freien Willen" und die "Verantwortung des/r Einzelnen". Auch für Libertäre stellt sich die Frage nach der wissenschaftlichen Untermauerung ihrer Ziele von Befreiung und herrschaftsloser Gesellschaft. Im Workshop sollen einige Ergebnisse der aktuellen Forschung und der Philosophie des Geistes ("Philosophy of Mind") vorgestellt und unter anarchistischen Gesichtspunkten diskutiert werden.
Anmeldung per Mail bis 25. November 2017 an die E-Mail-Adresse workshop@bibliothekderfreien.de. Es werden vorweg eine Textsammlung versandt und organisatorische Details mitgeteilt.

Kurs/Workshop
19:00
La Casa: Knastsolikonzert

Wenn Menschen gegen die allgemeinen Zustände aufbegehren, werden sie mit allen Mitteln von den Behörden daran gehindert. Doch wir lassen keine*n allein. Darum feiert mit uns, um den Betroffenen die finanzielle Last zu erleichtern. Es wird Solischnaps geben. Eintritt: Spende.

Musik
20:00
New Yorck im Bethanien: Party for the right to stay

Amazing concerts, wonderful dj*anes, great küfa (food) plus a stand to write postcards to prisoners.
"Wie ein Vogel einst" (Träshpop), "Drama Panorama" (dramatischer Politpunkpop), "Trainingseinheit Katzenkotze" (Pommes-Punk), "Xschmutziger Menschx, Schmutzige Teenager" (G-Punk, Trap-Schlager).
DJ*anes: Indigo Rayne (Afrodisiac Beats), Miau Sayonara (Female Rap, Trap&Bass), Sharknado (Frenchcore, Tekno, Hardtech), Plattenstreich (Techno with live E-violin).
Awareness: There will be an awareness and security team present during the whole event. No sexism, no racism, no transphobia, no homophobia, no ableism.
Accessibility: Possibility to access via elevator. Please contact awarenet@riseup.net beforehand. New Yorck now has a barrier free toilet.
Doors open at 8pm concerts start at 9pm sharp. Eintritt: Spende.

MusikParty
21:00
Subversiv: Soli-Party

Nach dem Strafbefehl ist vor der Soli-Party! Vielleicht kennste das: Du trittst für deine politischen Ziele ein und verhinderst einen Nazi-Aufmarsch und Wochen später kommt der Brief von der Staatsanwaltschaft. Die genannte Summe haut dich um. Was tun? Hier hilft nur Solidarität und diese wollen wir mit euch feiern.
Mucke: FVU, Noise*Fatale, Contrafetti und zum selber machen eine Karaokeeinlage.

Party
21:00
Abstand: Konzert

Feinster rotziger Deutschpunk mit: "Todschick gekleidet", "Frontex", "Fußpils". Eintritt: Spende.

Musik
21:00
Clash: Konzert + Party

13 Jahre Clash
Live: "Estricalla", "Unknown", "Scheisskind". DJ: Topsy Braunfeldt, Schmolli Berlin.

MusikParty
22:00
Fischladen: Party

"Dress Like You Were Sixteen Again"
Kommt an Bord und seit noch einmal 16 oder zieht euch zumindest so an. An Bord der E.V. erwaretet euch Karaoke, Tombla und das legendäre Schnapsrad, dazu Musik vom Plattenteller und jede Menge Teenie-Spass. Das ganze ist Soli für den bedrohten Wagenplatz in Karlshorst. Eintritt: Spende.

Party