Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 35






alle anzeigen

November 2017
M D M D F S S
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      

Dezember 2017
M D M D F S S
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

heute

bis 5 Termine

bis 10 Termine

bis 15 Termine

über 15 Termine

Terminseiten

inforiot
Brandenburg

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

Planlos
Bremen

rAuszeit
Hannover

Hermine
Ruhrgebiet

bo-alternativ
Bochum

Plotter
Köln

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Kalinka
Karlsruhe

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net

nur Papier:
papier@squat.net

beide Ausgaben:
termine@squat.net

4 Termine

Do, 14. Dezember 2017

18:00
Frauenzentrum Schokofabrik, Naunynstr. 72: Repair Café von Frauen* für Frauen*

Egal ob defekte Pürierstäbe, Lampen, Laptops, Mixer, Bohrmaschinen, Staubsauger, Textilien, Kaffeemaschinen, elektrische Stiftanspitzer, Spielzeuge... kommt mit euren kaputten Teilen ins Repair Café und macht sie mit Hilfe der ehrenamtlichen Expertinnen* wieder funktionstüchtig. Neben technischer Expertise und guten Gesprächen gibt es Kaffee, Kuchen und Herzhaftes. Sichert euch einen Reparaturplatz. Anmeldung: 030/615 29 99 oder bildung@schokofabrik.de
Bitte auch unbedingt rechtzeitig melden, wenn ihr Hosen kürzen, T-Shirts umnähen oder euch ein eigenes Super-Women-Outfit nähen wollt, damit wir die Helferin* für Textilien einladen und die Nähmaschine organisieren. Weitere Infos und kommende Termine

19:30
Regenbogenfabrik: Diskussion

"Sie verkaufen hier alles" - Berichte aus einem geplünderten Land.
Seit 2012 fahren jedes Jahr Aktivistinnen aus unterschiedlichen politischen Zusammenhängen nach Griechenland. Ziel dieser Reisen ist es, die Bedingungen dort kennen zu lernen und den Widerstand gegen die Austeritätspolitik der EU Institutionen zu unterstützen. Über die bunte Vielfalt von Initiativen und Projekten berichten TeilnehmerInnen der Reisegruppe 2017 mit ausgewählten Bildern und diskutieren mit euch über die Situation.

Diskussion/Vortrag
20:00
Subversiv: Konzert

"Schmutzstaffel" (Deutschpunk), "Oi!dorno" (Diskurs-Oi! aus Hamburg), "Kama"

Musik
21:00
Zielona Gora: Konzert + Tresen

Gundermann-Abend mit Dokumentation und Liedern
"Und ich habe keine Zeit mehr..."
"Ich möchte gern so etwas sein wie eine Tankstelle für Verlierer", sagte Gundi in einem seiner vielen Programme. "Glücklich wäre ich, wenn die Leute sagen würden, sie brauchen zum Leben Brot, Wasser und Lieder von Gundermann. Lieder als Lebensmittel, das wäre schon mehr, als man verlangen kann."
Gerhard Gundermann (1955–1998), Liedermacher und bis 1996 Baggerfahrer in Lausitzer Tagebauen, schöpfte Kraft und Ideen aus der Begegnung und Reibung mit Natur, Menschen, Arbeit, zwei Gesellschaftssystemen. Es entstanden geerdet-versponnene, warme und raue Lieder und Texte. Um eine kommerzielle Vermarktung seiner Lieder zu verhindern, fuhr er oftmals von einem seiner dreistündigen Konzerte direkt zur Schicht oder umgekehrt - er wollte von echter Arbeit leben. Gundis Lieder sind Lebensmittel.
Anschließend Motocicleta Sputnik Abend mit guter Musik, Kicker und netten Leuten hinter und vor der Theke.

Kneipe/CaféMusik