Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 35






alle anzeigen

Oktober 2018
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

November 2018
M D M D F S S
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    

heute

bis 5 Termine

bis 10 Termine

bis 15 Termine

über 15 Termine

Terminseiten

inforiot
Brandenburg

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

Planlos
Bremen

rAuszeit
Hannover

Hermine
Ruhrgebiet

bo-alternativ
Bochum

Plotter
Köln

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Kalinka
Karlsruhe

MD linksdrehend
Magdeburg

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net
unser GPG-Key

nur Papier:
papier@squat.net
Papier GPG-Key

beide Ausgaben:
termine@squat.net

Alle Veranstaltungsorte und Projekte, die hier zukünftig ihre Termine lesen wollen, beachten bitte die Hinweise auf unserer Kontaktseite.

15 Termine

Sa, 10. März 2018

15:00
Kalabalik: Anti-Google-Café

"Destruktive Produktion"
Wie ist unser Verhältnis zur Technik unter dem Gesichtspunkt der Autonomie und Selbstorganisation zu betrachten? Gibt es einen Weg zur Entgooglifizierung der Welt und kann er überhaupt den Einsatz von Computern und Netzwerken beinhalten? Gibt es eine Form des ethisch und sozial sinnvollen Einsatzes von Technologie zum Aufbau von Infrastruktur für selbstbestimmtes  Handeln und dezentrale Solidarität? Oder dient die gesamte digitale Technologie nur der Überwachung, Kontrolle und Unterdrückung von Individuen durch die Technologisierung und Algorithmisierung unseres Lebens? Einstieg ist der Text: "Destruktive Produktion – Können wir wirklich erwarten in einer anarchistischen Gesellschaft komplexe Technologien herzustellen?". Den Text gibt es in der Kalabalik oder hier.

Kneipe/CaféDiskussion/Vortrag
18:00
Schreina47: Offenes Antifa Treffen

Kommt Alle zum Offenen Antifa Treffen in die SchreinA. Es erwarten euch Möglichkeiten zur konkreten gemeinsamen Arbeit an den Themen AfD und Compact Magazin.

Treffen
18:00
Drugstore: Soliparty Hambacher Forst

18.00 Uhr: Vortrag über den Hambacher Forst
21.00 Uhr Musik: "Rising Dao"
Und anschließend weitere Musik 
Der Hambacher Forst ist einer der ältesten Wälder Europas und existiert seit der letzten Eiszeit. Über die Jahrtausende hat sich dort ein vielfältiges Ökosystem entwickelt, welches nun durch den Braunkohleabbau zerstört wird. Seit 1978 entstand dort eine bis zu 400 Meter tiefe Braunkohlegrube, welche sich fast über eine Fläche in der Größenordnung von Köln erstreckt. Dem Braunkohleabbau musste dort bis heute nicht nur der Wald weichen, sondern auch mehrere Dörfer. Zusätzlich sterben jährlich eine große Zahl von Menschen an den Langzeitfolgen der Feinstaubbelastung. Über die Umweltschädlichkeit von Braunkohle muss auch nicht mehr geredet werden. Im Jahr 2012 begannen dann schließlich die ersten Menschen den Hambacher Forst zu besetzen und errichteten die ersten Baumhäuser und ein Wiesencamp, um den Wald zu schützen. Ihre Forderungen beschränken sich jedoch nicht nur auf das Stoppen der Rodung, sondern richten sich allgemein gegen die Ausbeutung Mensch und Natur weltweit. Zusätzlich herrscht dort ein klar antikapitalistisches Grundklima. Während der letzten Barrikadenräumung wurden zahlreiche Aktivisten verhaftet, von denen immer noch 4 in Untersuchungshaft sitzen. Mit der Party soll über diese Repression und den allgemeinen Widerstand im Hambacher Forst informiert werden.

Diskussion/VortragMusikParty
18:00
Brauni 53/55: Podiumsdiskussion

"Das betrifft uns alle!"
Was sind erfolgreiche Strategien um selbstorganisiert und unabhängig von der Senatspolitik den Problemen zu begegnen? Wie können wir uns gegenseitig helfen und als starke Nachbarschaften aufbegehren?
Im Vorfeld der großen Mietendemonstration "Widersetzen" am 14. April wollen wir mit euch und Initiativen diskutieren. Podiumsteilnehmer*innen: Hände weg vom Wedding, Solidarische Aktion Neukölln, UnvermietBar (Friedel54 im Exil).

Diskussion/Vortrag
19:30
Bandito Rosso: African Film Abend + Küfa

African Short Films + African Food. Die Küfa bietet eine Möglichkeit zur Unterstützung, zur Vernetzung und zum Austausch. Gerne möchten wir diese Küfa langfristig als Finanzierungsmöglichkeit für Refugees weiterführen. Eintritt: Spende.

FilmEssen
20:00
KvU: Konzert

"Anti X" (Punk aus Dessau/Weimar), "Übelzt" (Punk aus Berlin), "Cherry Bomb" (Punk aus Potsdam) und "Bockbierhagel" (Punk aus Thüringen). Und es gibt echte Thüringer zum Essen. Eintritt: Spende.

Musik
20:45
Meuterei: Konzert

"Hard Cash Hookers" (Duo aus X-Berg, 50s to 70s, Blues, Soul, Surf, Rock, Country and some of the finest soundtrack melodies)

Musik
21:00
Villa Kuriosum: Konzert

"Super Creeps" (Dada-Pop aus Berlin), "Johnny Kurt" (Surf-Punk aus Görlitz), "The Haermorroids" (Punk aus Hamburg), "The Dutts" (Punk aus Hamburg). Aftershowparty.

MusikParty
21:00
Potse: Konzert

"Brutal Kraut" (Progressive Death Metal), "Torture Pit" (Death, Trash, Core Metal), "Cementary Hill". Dazu gibt's vegane Küfa.

EssenMusik
21:00
Zielona Góra: FAU-Tresen

Soli-Tresen zugunsten der Gewerkschaftsarbeit der FAU. Mit kühlen Getränken und freiem Kicker. Immer am 2. Samstag im Monat.

Kneipe/Café
21:00
K9: Solisause für KommRin

Die allseits geschätzten "Kaput Krauts" (Punk) und "See what happens Larry" (Punk-fueled fuzz riffarama) geben euch in der K9 die Ehre, anläßlich einer Solisause für den KommRin e.V. Mit der Kohle wird privater Wohnraum für Refugees finanziert. Danach legen u.a. das fantastische DJ-Team Schürze & ÄX (Newold Pop) und DJ Coz (Party Rock'n'Roll, Funky Rhythm'n'Soul and Punk) für euch auf und es wird köstliche Longdrinks geben.

Party
21:00
Abstand: FUF Soli-Party

Soli-Party for "Fucked Up Fighters" Kickboxing crew based between Rauchaus and Kopi. Featuring "Dozix" (Punk), "Extromphile" (C-Beat) and "Scum Babies" (Punkrock). No dogs, no cops!

Musik
21:00
La Casa: La Casa Bday

"Ich bin diesen Monat ein ganzes Jahr älter, als ich es vor zwölf Monaten war."
Daily routine, denn every year is the same and i feel it again?! Es geht auf und ab in der Unsinnigkeit des Seins oder eben Singularität der Möglichkeit des Lebens. Um nicht ganz in die Depression des gesellschaftlichen Umstands zu fallen werden wir dieses Jahr unseren Geburtstag ausschweifend feiern. Wir freuen uns auf viele alte und neue Weggefährten.
I. Floor: Karaoke
II. Floor: Dance mit Mutti Cool (Trash, Punk, Liebeslieder), QBS (Alltimes, Electronica), Old Boy (Mixed Musical Arts)

Party
21:30
Supamolly: Show + Party

Special K: Show hosted by Kaey (Kay P. Rinha) mit Nuclear Family, Amanda Cox, Peanut Envy, Dieter Rita Scholl, Merlin Dietrich, Roman Shamov und Auth. DJs Emy Fem, ausgeh Dörte und Sharleen Voyage.

MusikParty
22:30
Kadterschmiede: Trashparty mit Karaoke

Gemeinsam mit euch wollen wir die letzten kalten Tage zusammenkommen und zu Cocktails und schlechter Trashmukke unsere Hüften aus der kalten Eisstarre schwingen. Im Keller gibt es außerdem Karaoke. Der Soliertrag geht an Genoss_innen aus Griechenland. Einlass ab 22.00 Uhr mit Sektempfang. Eintritt: Spende.

Party