Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 35






alle anzeigen

Oktober 2018
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

November 2018
M D M D F S S
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    

heute

bis 5 Termine

bis 10 Termine

bis 15 Termine

über 15 Termine

Terminseiten

inforiot
Brandenburg

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

Planlos
Bremen

rAuszeit
Hannover

Hermine
Ruhrgebiet

bo-alternativ
Bochum

Plotter
Köln

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Kalinka
Karlsruhe

MD linksdrehend
Magdeburg

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net
unser GPG-Key

nur Papier:
papier@squat.net
Papier GPG-Key

beide Ausgaben:
termine@squat.net

Alle Veranstaltungsorte und Projekte, die hier zukünftig ihre Termine lesen wollen, beachten bitte die Hinweise auf unserer Kontaktseite.

8 Termine

Mo, 12. März 2018

16:00
New Yorck im Bethanien: Antikriegscafé

Offener Treffpunkt für Antimilitarist_innen mit Kaffee und Keksen. Thema: "Zivil-militärische Zusammenarbeit am Beispiel REWE & Co".

Kneipe/CaféTreffen
19:00
Magdalenenstr. 19 (Lichtenberg): Ping-Pong-Punk-Pop-Tresen

Ping-Pong-Punk-Pop-Tresen im Plattenkosmos Lichtenberg. "Montag ist mein Superstar".
Unter diesem Motto spielen eure 5-Sterne Lieblingsbands – Wie 1 Vogel einst, Drama Panorama, Trainingseinheit Katzenkotze unterhaltende Begleitmusik aus Punk&Pop. Auch am Start sind natürlich die Kellen mit Bällen zum Ping-Pong spieln. Am Tresen gibt's Frauenkampftag-Quiz und weitere Überraschungen. 8. März ist alle Tage!
19.00 Uhr: Essen für (fast) alle
20.00 Uhr Konzert
Bei gutem Wetter Ping-Pong all night long, sonst nach und vor dem Konzert
23.30 Uhr: Schluss

Kneipe/CaféEssenMusik
19:30
Groni50: Mieter_innenselbstorganisation als Strategie

Zusammen mit Bewohner_innen aus der AmMa 65 (Wedding) und der Seume 14 (Friedrichshain) informieren und diskutieren wir über ihre Erfahrungen mit der Organisierung von Hausgemeinschaften. Was war die Ausgangslage, gab es Probleme und warum wurde welcher Weg eingeschlagen?
Wie immer Essen ab 19.30 Uhr, Veranstaltung ab 20.30 Uhr.

Diskussion/VortragEssen
20:00
K19 Café: Weltküche mit entwicklungspolitischem Nachtisch

Film: "Seeds of Permaculture" ist eine interaktive Doku über Permakultur in den Tropen. Neben einem wunderschönen thailändischen Hintergrund, nimmt uns der Film mit zu zwei Ausbildungszentren. Besucher aus der ganzen Welt besuchen diese, um suffizient und abfalllos leben zu lernen, ihre eigenen Häuser und Gärten zu bauen und vor allem aber Gemeinschaften zu bilden. Christian Shearer (Gründer von WeTheTrees und dem Panya Projekt) führt uns durch den Film, durch die Philosophie der Permakultur und zeigt tropische Strategien um Gesundheit und Resilienz in Permakultur-Farmen zu bringen.
Eintritt: Spende.

Film
20:00
Kalabalik: Film

"Dogville" (2003, ein Film von Lars von Trier, 177 min.) - Grace findet auf der Flucht vor einigen Gangstern Unterschlupf im abgelegenen Dorf Dogville. Nach anfänglichen Gegenleistungen in Form von verschiedenen Diensten wird sie jedoch zunehmend unterdrückt und ausgenutzt. Triggerwarnung: Im Film wird psychische, physische und sexualisierte Gewalt dargestellt.

Film
20:00
New Yorck im Bethanien: Anarchistisches Infocafé

Anlässlich des 18. März, dem Tag der politischen Gefangenen, zeigen wir den Film: "Im Namen des Vaters" (Irland/GB 1993, 133 Min., deutsch, R.: Jim Sheridan) - Nicht nur im Zuge des G20 in Hamburg werden Menschen ohne Beweise zu Knaststrafen verurteilt oder sitzen monatelang in Untersuchungshaft. Die Geschichte ist voll solcher Beispiele politischer Justiz. Der Film "Im Namen des Vaters" basiert auf der wahren Geschichte der Guildford Four, einem besonders krassen Beispiel juristischer Willkür. Die Guildford Four wurden mit Hilfe erzwungener Geständnisse unschuldig zu lebenslänglichen Haftstrafen verurteilt, weil die britische Polizei Erfolge im Zusammenhang mit einer Bombenserie der IRA vorweisen muss. Nach 15 Jahren Haft wurde der Prozess neu aufgerollt.
Wer Lust hat kann gerne ab 17.30 Uhr zum Gemüseschnippeln kommen. Ab 19.30 Uhr gibt es veganes Essen für Alle auf Spendenbasis.

Kneipe/CaféFilmEssen
21:00
KØPI: Videokino Peliculoso

"Querelle" D 1982, 108min R.: R.W. Fassbinder D.: Brad Davis, Franco NeroDer Matrose Querelle ist stark, aber geächtet. Die Verbrechen, die er begeht, machen ihn frei, und diese Freiheit verleiht ihm Macht. Die Matrosen auf dem Marinezerstörer unterwerfen sich dieser allmählichen Verwandlung Querelles und beugen sich seinem Willen.Geschichte vom Matrosen,der zum Mörder wird. Ausschließlich in einer künstlichen Studiowelt aufgenommen, entwickelt Fassbinders letzter, radikaler und irritierender Film eine faszinierende Ästhetik. Nach dem 1947 veröffentlichten Roman des französischen Schriftstellers Jean Genet (1910-86).
FilmPeliculoso
21:30
Sama32: Film Club

"Honeymoon Killers" - Film-Thriller von Leonard Kastle aus dem Jahr 1970

Film