Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 36






alle anzeigen

Dezember 2018
M D M D F S S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

Januar 2019
M D M D F S S
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

heute

bis 5 Termine

bis 10 Termine

bis 15 Termine

über 15 Termine

Terminseiten

inforiot
Brandenburg

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

Planlos
Bremen

rAuszeit
Hannover

Hermine
Ruhrgebiet

bo-alternativ
Bochum

Plotter
Köln

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Kalinka
Karlsruhe

MD linksdrehend
Magdeburg

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net
unser GPG-Key

nur Papier:
papier@squat.net
Papier GPG-Key

beide Ausgaben:
termine@squat.net

Alle Veranstaltungsorte und Projekte, die hier zukünftig ihre Termine lesen wollen, beachten bitte die Hinweise auf unserer Kontaktseite.

11 Termine

Sa, 14. April 2018

13:00
Kino Moviemento: Punkfilmfest Berlin (4. Tag)

12.00 Uhr: Thief – Someday You Will Pay
13.30 Uhr: Lo Sound Desert – the origin of desert rock
15.45 Uhr: Young and Miserable or a Man Screaming is not A Dancing Bear
18.30 Uhr: Home – Odpadki Druge Generacije + Year X
20.15 Uhr: Live-Akustik im Kinosaal mit Merle + Das Gegenteil von Grau (Q+A)
23.00 Uhr: Babylondon + Buerliners
FilmMusik
14:00
AStA TU Berlin: Planungstreffen Internationaler Kurdistankongress

Die Arbeitsgruppe Internationaler Kurdistankongress lädt zu einem offenen Vernetzungstreffen ein. Geplant ist für Herbst ein Internationaler Kongress, der sich mit Kurdistan, Feminismus, Ökologie und Sozialismus auseinandersetzt. Das Treffen ist für alle Gruppen und Einzelpersonen offen. Für weitere Informationen schreibt bitte an: kkongress@gmx.de
Treffen
14:00
Potsdamer Platz: Demo

"Widersetzen – Gemeinsam gegen Verdrängung und Mietenwahnsinn"
Für diese Stadt wollen wir gemeinsam kämpfen! Seite an Seite, solidarisch – schon betroffen oder nicht. Immer mehr Menschen wehren sich selbstorganisiert in Hausgemeinschaften, Initiativen, vor Gericht oder auf Demonstrationen. Sehr oft mit Erfolg: Widerstand lohnt sich!
Setzt euch in euren Kiezen zusammen zu den berlinweiten Aktionstagen vom 4. bis zum 14. April 2018. Aufruf & Infos
Aktion/Protest/Camp
19:00
Schokoladen: Konzert

"DA" (Avantgarde-Rap/Improv, München) + "Amor Tropical" (Amigo Tropical feat. Frank Feinmotorik / No-Wave Noise, Berlin).
Musik
20:00
ZGK: Sleaze Shows goes Party

Wir schmeißen ne Soli-Sause und wollen, dass du vorbei schneist und deine Dancemoves zum Besten gibst oder einfach nur im Chillbereich mit deiner Gang hängst.
Vor der Party gibt es live Acts: "PRSLM" (Technorap aus Berlin/Leipzig), "Freie Liebe Currywurst" (Ravepunk aus Leipzig).
Danach dann Party auf 2 Floors: Unten wird geballert mit Phery (Hardtek), S.A.N. (R8 Music, Techno), Lady Tracy (Hard D'n'B), Dr.m0LLe (D'n'B, Tek).
Oben gibt es Hip Hop und Trap auf die Ohren mit FemHoolz (Hip Hop, Trap), Dragoni J Elektro (Elektro Breaks), autonome Beautyfarm (Hip Hop), Rotebeete (Oldschool Hip Hop), DJ Mega (chilly trippy Hip Hop).
Longdrinks. Awareness Team. Rauchfreier Floor (unten). Chillbereich.
Doors: 20.00 Uhr. Acts: 21.00 Uhr. Party: 23.00 Uhr.
We do not tolerate any kind of discriminatory behaviour such as antisemitism, racism, sexism, trans hate, homo hate or tough guy bullshit. We want to create a party were you feel comfortable thats why we please you to check out each others boundaries. Please note: No means No!
MusikParty
21:00
Potse: Konzert

"Pathetic" (Berlin) und "Spitkid" (Jena). Dazu gibt's vegane Küfa.
EssenMusik
21:00
Supamolly: Soliparty

"Pfeffi statt Pfeferspray" - FiestA KreutzigA Soliparty.
Wir wollen uns mit euch schonmal warm tanzen für's Strassenfest. Es gibt ne bunte Mischung Musik auf die Ohren. Wir starten mit feinstem Punk, gemacht von Los Juama. Danach gibt's dadaistischen Löwenzahnguirilla von Phaenotyp. Als Headliner heizen euch Lisa Luv and the No Go-Gos mit Garage Soul'n'Beer ein.
Nachdem wir uns warm getanzt haben, tanzen wir mit euch weiter durch die Nacht mit Lucha Amada (Ska, Punk, Cumbia, HipHop) und DJ Schapur (Wave, Punk, Post Punk) an den Platten. Und natürlich Pfeffi, Pfeffi, Pfeffi und Cocktailtresen.
MusikParty
21:00
Bödiker 9: Soli-Party

Letter-Party/ Dress-Up-Party. Come dressed up as something that starts with a "B". DJ-Battle: "Ghetto Princess" vs. "Radio Punkabbestia" (Trash). Nice wine, bowle. (Soli for soli room rent)
Party
22:00
Subversiv: Feral Queer Punk Party

Die Musik: Post-Punk, Punk, Riot Grrrl, Queercore, Garage, Psych, Noise.
Die Mission: Ein Aufruf, Rockmusik wieder in die Berliner Queerszene zu bringen. Wir genießen die Berliner Clubszene aber sehnen uns nach einer Alternative zur Wiederholung. Queers, Freaks, Squares, Punks, die Label-Resistenten.
PartyQueer
22:00
Fischladen: Soulparty

"S.O.S party - Save Our Soul!" Back to Motown and Northern Soul classics for every heartbreaker or soulshaker out there, with "Katrina Turner" & "Solomon Fuss".
Party
23:55
Tommy-Weisbecker-Haus: Nothing nice to Say - Festival

Aftershow-Concert mit: "The Stratocastors" (Rock from Montreuil), "Impulso" (Punk from Italy), "Structure" (Postpunk from Brighton).
Musik