Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 35






alle anzeigen

September 2018
M D M D F S S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Oktober 2018
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

heute

bis 5 Termine

bis 10 Termine

bis 15 Termine

über 15 Termine

Terminseiten

inforiot
Brandenburg

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

Planlos
Bremen

rAuszeit
Hannover

Hermine
Ruhrgebiet

bo-alternativ
Bochum

Plotter
Köln

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Kalinka
Karlsruhe

MD linksdrehend
Magdeburg

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net
unser GPG-Key

nur Papier:
papier@squat.net
Papier GPG-Key

beide Ausgaben:
termine@squat.net

Alle Veranstaltungsorte und Projekte, die hier zukünftig ihre Termine lesen wollen, beachten bitte die Hinweise auf unserer Kontaktseite.

5 Termine

So, 22. April 2018

15:00
Sama32: Kinder-Film-Club

"Der 7. Zwerg" (FSK 0) wird gezeigt. Offen ist ab 14.30 Uhr, Beginn des Films um 15.00 Uhr. Geeignet für Kinder ab 3 Jahren.

KinderaktivitätFilm
19:00
K9: Vortrag

Vom digitalen Kreuzzug zur Gewalt auf der Straße: Die Anti-Antifa der "Neuen Rechten".
Lange Zeit hielt es sich als hartknäckiges Gerücht: Die "Neuen Rechten" würden eigentlich gar keine Anti-Antifa-Arbeit betreiben. Doch der Eindruck täuschte bitter. Die Erfahrungen der letzten Monate zeigen: Sie veröffentlichen Daten, Bilder und teilweise sogar private Adressen von Menschen, die in ihren Augen irgendwie als "links" erscheinen. Das Ziel: Den Menschen schwer schaden. Seit es durch Mobilisierung des  digitalen Mobs oder gar durch ganz reale physische Gewalt.
"Anti-Antifa Arbeit" wird in Österreich und Deutschland längst nicht mehr "nur" von Neonazis gemacht. Mit "unzensuriert", "Info-Direkt" und dem deutschen Portal "EinProzent" beteiligen sich seit Jahren Organisationen daran, deren Reichweite bis in die derzeitige Regierung in Österreich reicht und deren Postings auch von AfD-Poltikern immer wieder geteilt und veröffentlicht werden.
Hinzukommt eine Polizei, die kaum Interesse an der strafrechtlichen Verfolgung solcher Attacken hat und häufig AnwältInnen, die bezahlt von den Rechten jegliche Versuche der Gegenwehr in Grund und Boden klagen. Vom Opferschutz an dieser Stelle ganz zu schweigen.
Gemeinsam wollen wir uns anschauen, was für Organisationen und Akteur*innen in Österreich und Deutschland "Anti-Antifa-Arbeit" betreiben. Welche Gesetzeslücken nutzen sie? Was sind ihre Strategien und wie erfolgt die transnationale Kopperation? Und was können wir dagegen machen? Wie können wir uns und andere schützen?
Vortrag organisiert in der Kampagne Neue Rechte Versenken der Black Pond Antifa, vorgetragen vom Kollektiv Vonnichtsgewusst.

Diskussion/Vortrag
19:00
K19 Café: Konzert: Limp Blitzkrieg / Crevasse

Live in the Basement:
"Limp Blitzkrieg" (D-Beat styled Punk / Warsaw / Poland) - "Crevasse" (Powerviolence / Nijmegen / Netherlands)
Musik
20:30
Lichtblick: Film

Film im Widerstand: "Deckname Jenny". Mit Regie und Team.
Ertrunkene Flüchtlinge im Mittelmeer: Jennys anarchistische Bande schaut nicht mehr zu. Und handelt. Jennys Vater entdeckt ihre militanten Pläne. Und stolpert über seine eigene Geschichte. Der Deckname "Jenny" und dessen klare Zuordnung verschwimmt umso mehr, je gefährlicher es für alle Beteiligten wird. Subversiv, anarchistisch, queer-feministisch. Musik: Guts Pie Earshot, Nomi & Aino.

Film
21:00
Potse: Konzert

"Dead like Juliet" (Hardcore, Metal aus Italien), "Deeper than Fear" (Melodic Hardcore aus Berlin), "Awake the Dreamer" (Metalcore aus Stockholm). Dazu gibt's vegane Küfa.

EssenMusik