Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 35






alle anzeigen

September 2018
M D M D F S S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Oktober 2018
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

heute

bis 5 Termine

bis 10 Termine

bis 15 Termine

über 15 Termine

Terminseiten

inforiot
Brandenburg

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

Planlos
Bremen

rAuszeit
Hannover

Hermine
Ruhrgebiet

bo-alternativ
Bochum

Plotter
Köln

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Kalinka
Karlsruhe

MD linksdrehend
Magdeburg

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net
unser GPG-Key

nur Papier:
papier@squat.net
Papier GPG-Key

beide Ausgaben:
termine@squat.net

Alle Veranstaltungsorte und Projekte, die hier zukünftig ihre Termine lesen wollen, beachten bitte die Hinweise auf unserer Kontaktseite.

10 Termine

Mo, 14. Mai 2018

15:00
Meuterei: Wir wollen doch nur spielen!

Es wird wieder gespielt - egal ob Brett-, Karten- oder Würfelspiele. Wir bringen wie immer stapelweise tolle Spiele mit. Ansonsten gibt es wie gehabt Knabbereien, Heiß- und Kaltgetränke.
16:00
New Yorck im Bethanien: Antikriegscafé

Offener Treffpunkt für Antimilitarist_innen mit Kaffee und Keksen.
Treffen
16:00
Oranienstraße 194: Neuentreffen und Essen

Die Kreuzberger FoodCoop Schinke09 lädt ein zum Neuentreffen. FoodCoops sind ein guter Weg einen Teil des Alltags selbstorganisiert zu gestalten und damit auch noch Geld zu sparen und Alternativen zur Welt der Agrar- und Handelskonzerne aufzubauen. Wir suchen neue Mitglieder. weitere Infos: fcschinke09.de
EssenTreffen
19:00
Schokoladen: Konzert

ApocaLipstick Disko: "Sir Robin & the Longbowmen" (Psych/Dresden)
Musik
19:00
Magda19: PingPong-Tresen

Diesmal mit dem Film „Das ist unser Haus“ über das Mietshäuser Syndikat, in dem ein paar Projekte vorgestellt werden.
Das Mietshäusersyndikat ist ein Verbund von Projekten mit dem Ziel des gemeinschaftlichen Erwerbs von Häusern, die selbstorganisiert in Gemeineigentum überführt werden, um langfristig bezahlbare Wohnungen und Raum für Initiativen zu schaffen.
Vor dem Film wird es einen kurzen Input geben, danach kann bei Bierchen an der Bar oder im Garten noch mit Leuten aus dem Haus über den Film diskutiert und Fragen gestellt werden. Wie immer mit Essen für alle, Feuertonne und Tischtennis!
Bei gutem Wetter zeigen wir den Film draußen auf der Wiese!
19:00 Essen
20:30 Input
21:00 Film
PingPong den ganzen Abend draußen
23:30 Schluss
Kneipe/CaféDiskussion/VortragFilmEssen
20:00
K19 Café: Weltküche mit Entwicklungspolitischem Nachtisch

„Brasilien in Not“ (Film)
Wassermangel am Amazonas
Brasilien leidet an der schlimmsten Wasserkrise seiner Geschichte. Ja, es hat in den letzten Jahren zu wenig geregnet. Aber der Kern des Problems liegt woanders. makro macht sich auf die Suche nach den Ursachen.
Das größte Land Südamerikas hat ein Wasserproblem. Betroffen sind 100 Millionen Menschen, nicht nur in den Dürregebieten im Nordosten sondern auch in den Megastädten Rio de Janeiro und São Paulo. Die Trinkwasserspeicher in den Bundesstaaten waren zeitweise so gut wie leer, ganze Regionen im Nordosten drohen zu verwüsten.
Die Situation ist brisant. Zwar warnen Wissenschaftler schon seit Jahren, dass Wasser weltweit immer knapper wird. Doch wenn eines der wasserreichsten Länder der Welt austrocknet, steht das exemplarisch für ein Problem, das uns alle betrifft.
Verschiedene Studien kommen zu der Einschätzung, dass in Zukunft immer mehr Megastädte von Wassermangel betroffen sein werden. Wie kann es sein, dass einem der wasserreichsten Länder der Welt das Wasser ausgeht? Globaler Klimawandel? Umweltzerstörung? Versagen der Politik?
Kneipe/CaféFilm
20:00
Schwarze Risse: Der Textfundus der 68er-Fundamentalopposition

Liebe Freund_innen und Fans von Buchvorstellungen,
wir laden euch herzlich zu unserer dritten geplanten Veranstaltung im
Mai ein:

Buchvorstellung und Diskussion: Hanloser – Lektüre und Revolte. Der
Textfundus der 68er-Fundamentalopposition. Am 14. Mai mit Gerhard
Hanloser.
Die wichtigsten Schriften und Proklamationen der „Neuen Linken“
transportierten eine radikale Unversöhnlichkeit mit dem Bestehenden
und entwarfen Utopien einer anderen, herrschaftsfreien Gesellschaft.
Als ‚Lesebewegung‘ verschlangen die 68er die Befreiungstheorien von
Herbert Marcuse, Marx und Mao, Alexandra Kollontai, Wilhelm Reich und
Frantz Fanon. Als Teil eines ‚oppositionellen Theoriemilieus‘ rangen
Rudi Dutschke, Hans Jürgen Krahl, Ulrike Meinhof, Reimut Reiche und
Karl Heinz Roth um den richtigen begrifflichen Zugang zu Geschichte
und Gegenwart der Gesellschaft, um sie radikal zu verändern. In
Kommunen, mit Betriebsarbeit und „bewaffnetem Kampf“ sollte dies als
Fundamentalopposition bewerkstelligt werden. Anlässlich des
50-jährigen Jubiläums der Revolte von 1968 bietet der Vortrag zum
gleichnamigen Buch eine pointierte, kritische Aufbereitung der
wichtigsten Literatur der außerparlamentarischen Opposition des
vergangenen Jahrhunderts.
Diskutiert werden soll auch die Frage, was von der linken Revolte
bleibt angesichts einer neuen rechten „APO“, die einige
derProvokationsstrategien der 68er aufgenommen zu haben scheint.
Buch-/Infoladen/BüchereiDiskussion/Vortrag
20:00
New Yorck im Bethanien: Anarchistisches Infocafé

Die Kolumbienkampagne Berlin stellt ihre aktuelle Kampagne "QUE LA PAZ NO NOS CUESTE LA VIDA - DASS DER FRIEDEN UNS NICHT DAS LEBEN KOSTET" vor, in der es um die Ermordung von Bäuer*innen, Indigene, Afrokolumbianer*innen, Sprecher*innen sozialer Bewegungen, kolumbianische Menschenrechtsaktivist*innen sowie Ex-Guerillerxs und ihre Familienangehörige seit dem Friedensvertrag geht, und spricht über die aktuelle Lage in Kolumbien.
Wer Lust hat kann gerne ab 17:30 Uhr zum Gemüseschnippeln kommen. Ab 19:30 Uhr gibt es veganes Essen für Alle auf Spendenbasis.
Kneipe/CaféDiskussion/VortragEssen
21:00
KØPI: Videokino Peliculoso

"May" USA 2002, 90 min, R.: Lucky McKee, D.: Anna Faris, Jeremy Sisto, James DuvalDie junge May Canady ist das, was man ein stilles Wasser nennt. Von dunklen Kindheitstagen an ohne Kontakt zu anderen Menschen aufgewachsen, diente ihr eine unheimliche Puppe als einzig wahrer Freund in Jugendtagen. Nun, zur jungen Frau und OP-Helferin in einer Tierklinik heran gereift, beginnt sie das andere Geschlecht zu faszinieren. Besonders der attraktive Adam hat es dem scheuen Mauerblümchen angetan. Jetzt muss sie nur noch herausfinden, wie man so einen Knaben rumkriegt und was man dann mit ihm tut. Ihre Puppe ist dabei keine große Hilfe, und auch die nette Kollegin ahnt nicht wirklich, wie fremd May selbst die einfachsten zwischenmenschlichen Dinge sind. Als Adam nach anfänglichen Erfolgen ihre Annäherungsversuche brüsk zurück weist, zieht das stille Mädchen andere Saiten auf. Schließlich hat sie nicht umsonst Schneiden und Nähen gelernt!
FilmPeliculoso
21:30
Sama32: FilmClub

"Eine Dame verschwindet" (Remake nach A. Hitchcock)
Film