Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 35






alle anzeigen

Mai 2018
M D M D F S S
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Juni 2018
M D M D F S S
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

heute

bis 5 Termine

bis 10 Termine

bis 15 Termine

über 15 Termine

Terminseiten

inforiot
Brandenburg

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

Planlos
Bremen

rAuszeit
Hannover

Hermine
Ruhrgebiet

bo-alternativ
Bochum

Plotter
Köln

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Kalinka
Karlsruhe

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net
unser GPG-Key

nur Papier:
papier@squat.net

beide Ausgaben:
termine@squat.net

Alle Veranstaltungsorte und Projekte, die hier zukünftig ihre Termine lesen wollen, beachten bitte die Hinweise auf unserer Kontaktseite.

6 Termine

Fr, 01. Juni 2018

14:00
L34: Queer-Feminist Café

Bücher Kaffee Zines Kuchen Gefangenen-Schreiben Tee Diskussionen Crèpes Gespräche
Du magst Bücher, Kaffee, Kuchen und Queer-Feminismus?! Cool! Jeden Freitag Nachmittag zwischen 14 und 17 Uhr öffnen wir für ein nicht-kommerzielles, queer-feministisches Café.
Wir brauchen Orte, an denen wir uns bilden_organisieren und entspannen können. Und das wollen wir hier tun. Es wird eine Sammlung von Büchern zu den Themen Queer-Feminismus, Anarchismus, Gentrifizierung, Post-/ Dekolonialismus, Antifaschismus und weiterem in verschiedenen Sprachen geben.
Alle Gender sind willkommen.
Kneipe/CaféBuch-/Infoladen/BüchereiEssenTreffenqueer-feminist
15:00
Jugend(widerstands)museum: Komposition für eine Straße

Ein Klangspiel-Musikexperiment für die Rigaer Straße
Unter dem Titel "Komposition für eine Straße" wird am 2. Juni 2018 ein besonderes Musikexperiment im Jugend[widerstands]museum Galiläakirche in der Rigaer Straße 9 in Berlin-Friedrichshain zur Aufführung kommen, das eine ganze Straße und deren Nachbarschaft einbezieht. Im Zentrum dieser Aufführung wird die Rigaer Straße selbst als Klangquelle und deren Bewohner als Akteure stehen. Das Projekt ist nach allen Seiten hin offen: Jeder Musik-interessierte Mensch kann sich daran beteiligen und das Ergebnis dieses künstlerischen Experiments im öffentlichen Straßenraum wird ein von allen Beteiligten selbst gestaltetes Musikstück sein, eine musikalische Grenzüberschreitung zwischen Improvisation und Straßenmusik, Klangkunst und spontanem Orchester.
Die Termine:
15. Mai 2018 von 17:00 bis 19:00 Uhr: Einführende Infoveranstaltung und offener Ideenaustausch
25. Mai 2018 von 15:00 bis 17:00 Uhr: Treffen mit Instrumenten zur "freien Improvisation"
1. Juni 2018 von 15:00 bis 18:00 Uhr: Treffen zur finalen Kompilation und Komposition der eingespielten Musik-, Klang-und Geräuschereignisse
2. Juni 2018 von 15:00 bis 18:00 Uhr: Live-Aufführung „Komposition für eine Straße“
Ort: Jugend[widerstands]museum Galiläakirche in der Rigaer Straße 9 in Berlin-Friedrichshain
Weitere Infos zu dem Projekt und zur Anmeldung für interessierte Musiker*innen, Klang-und Geräuschkünstler.
MusikExperiment
18:00
Vor dem Umspannwerk: LÄRMSTUNDE gegen den geplanten Google Campus!

Noise protest - Make some NOISE!
Auf der Straßenkreuzung Paul-Linke-Ufer und Ohlauer Strasse. Wie jeden ersten Freitag im Monat von 18 - 19 Uhr Lärmstunde mit Trillerpfeifen, Töpfen und alles was sonst noch gut Lärm macht.
Make some NOISE!
(every first Friday of the month)
Meeting 18:00 at corner of Paul Linke Ufer and Ohlauerstr (in front of the Umspannwerk). Bring friends, pans, pots, whistles and other noisy implements!
Aktion/Protest/Camp
20:00
Schwarze Risse: Buchvorstellung

Buchvorstellung "Winter Is Coming"
Der Wiener Verlag Bahoe Books präsentiert im Rahmen der Linken Buchtage "Winter Is Coming" von Sebastian Lotzer. Der Band versammelt Reportagen, Interviews und Stellungnahmen aus dem Kampfzyklus Frühjahr 2016 bis Frühjahr 2017 in Frankreich. Vor dem Hintergrund der aktuellen Kämpfe um die "Zone à Défendre" bei Nantes, den Streiks bei Eisenbahn und im Gesundheitswesen, besetzten Unis und Straßenkämpfen am 1.Mai in Paris eine hochaktuelle Materialsammlung. Im Anschluss an die Lesung besteht die Möglichkeit der Diskussion mit Verlegern und Autor.Eintritt: frei  
Buch-/Infoladen/BüchereiDiskussion/Vortrag
21:00
Rote Insel: Film

Film: A Punktribute to Bewegung 2. Juni
Schöne Bankraube und ein Peter Diebstahl-  R: Mike Spike Froidl , D 2018, 65 min. Bewegung 2. Juni - 1972 aus den Westberliner Haschrebellen und Tupamaros hervorgegangen. Zusammengeschweißt durch die Erschießungen von Schelm, Rauch und Weissbecker durch die Polizei. Die Anarcho-Chaoten-Alternative zur Roten Armee Fraktion. Bewegung 2. Juni - Weniger Studenten als praktische Proleten und teilweise drogensüchtige Hippies. Und doch menschlich und taktisch erfolgreicher (Lorenzklau) als ihre ambitionierte,  gelegentlich hochmütige Schwester RAF. Bewegung 2. Juni - Dargestellt von ihren Anarcho-Punk-Nachfahren!
Film
22:00
K19 Café: Konzert

Fiesta Kreutziga Warm-Up Konzert mit 'Bastardo Four' (Snotty Dirty Punkrock Show aus Berlin), 'Freaknation' (Powerviolence aus dem Baskenland) und 'Uranus Front' (Kick-Ass Heavy Rick Rawk aus Berlin)
Musik