Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 35






alle anzeigen

September 2018
M D M D F S S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Oktober 2018
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

heute

bis 5 Termine

bis 10 Termine

bis 15 Termine

über 15 Termine

Terminseiten

inforiot
Brandenburg

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

Planlos
Bremen

rAuszeit
Hannover

Hermine
Ruhrgebiet

bo-alternativ
Bochum

Plotter
Köln

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Kalinka
Karlsruhe

MD linksdrehend
Magdeburg

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net
unser GPG-Key

nur Papier:
papier@squat.net
Papier GPG-Key

beide Ausgaben:
termine@squat.net

Alle Veranstaltungsorte und Projekte, die hier zukünftig ihre Termine lesen wollen, beachten bitte die Hinweise auf unserer Kontaktseite.

10 Termine

Mo, 25. Juni 2018

13:00
Bundesallee 44: Kundgebung: Solidarität mit Gülaferit

Die ehemalige 129 b Gefangene Gülaferit kämpft für Ihr Aufenthalt.
Aktion/Protest/Camp
16:00
New Yorck im Bethanien: Antikriegscafé

Kaffee trinken, Kekse essen, sich über Krieg und Militarisierung austauschen. Diesmal Thema: Aktuelle Kriege. Bei schönem Wetter auf der Wiese vor dem New Yorck.

Kneipe/CaféTreffen
18:00
Unter den Linden: Demo

Seehofer Abschieben / Bayrische Landesvertretung Umzingeln - Die Sektion Homeland Security Berlin warnt: Heimat-Horst läuft Amok! Unsere bunte tolerante wilde liebevolle gemeinsame Heimat ist in Gefahr! Wir fühlen uns der landesüblichen Tradition verpflichtet und dazu aufgerufen, die berliner heimatlichen Werte des Humanismus, Respekts, der Vielfalt und Zärtlichkeit zu verteidigen! Der Fundamentalist Seehofer bringt diese solidarisch-freundschaftliche Grundunordnung in Gefahr, will das weltoffene Berlin mit Lagern, Mauerbau und Ankerzentren überfremden! Gemeinsam mit seinen Chauvi-Kumpels Orban, Salvini und Kurz will er auch bei uns ein autoritäres, rassistisches Gesellschaftmodell durchsetzen. Aber unsere Heimat ist kein Horst, kein Gott, kein Krautsalat! Wir leben gerne zusammen mit Menschen aus aller Damen und Herren Länder! Bayern ist, zumindest für alte reaktionäre weiße Männer, ein sicheres Herkunftsland und daher verpflichtet, integrations-unwillige religiöse Paternalisten, deren Weltsicht unvereinbar ist mit unseren demokratischen Grundwerten, zurück zu nehmen. Daher fordern wir die sofortige Ausweisung von Horst Seehofer in seine bayrische Heimat! Gegen Seehofers "Wir werden uns gegen Zuwanderung in deutsche Sozialsysteme wehren - bis zur letzten Patrone" steht unser: "WIR werden uns gegen SEINE Zuwanderung in das solidarische weltoffene Berlin wehren - bis zum letzten Konfettischnipsel!" Wir wollen legale Fluchtwege statt Ankerzentren! Wir wollen Menschlichkeit im Handeln statt Kreuze an den Wänden! Wir wollen internationale Solidarität statt Massengräber im Mittelmeer! Deshalb: Auf zur Bayrischen Landesvertretung! Horst komm raus, du bist umzingelt! Im Anschluss Aufführung traditioneller Berliner Tänze vor dem Brandenburger Tor. Von und mit der HI - Sektion Homeland Security Berlin, Vereinigung der Saupreussen für Menschenfreundlichkeit, und der Initiative "Berliner Heimatfront gegen die Bayuvarisierung* des Bundestags"

Aktion/Protest/Camp
19:00
Magda19: Die KInder von Golzow: Marie-Luise

Einmal im Monat wollen wir die dokumentarische Langzeitbeobachtung „Die Kinder von Golzow“ nutzen, um uns weiter mit dem Alltag in der DDR auseinanderzusetzen.  Die Doku zeigt exemplarisch an 18 Schülerinnen und Schülern einer Dorfschule im Oderbruch, wie mensch in der DDR aufwuchs und welche biografischen Brüche die einzelnen nach 1989 hinlegen konnten oder mussten. Diesmal zeigen wir den Film über Marie-Luise, die als Chemielaborantin erst im Halbleiterwerk Frankfurt (Oder) und danach bei der NVA beschäftigt war. Auch ihr Mann arbeitete fürs Militär. Eine interessante Nebenrolle spielt hier der Vater, der als bekennender Christ die Probleme der DDR im mangelnden Verantwortungsgefühl und der Faulheit des Proletariats sah. Nach 1989 zeigt sich die Familie enttäuscht vom neuen System. Nach den Filmen wollen wir jeweils mit euch diskutieren. Der Film wird mit englischen ntertiteln gezeigt. Der Raum ist (noch) nicht barrierefrei.
Film
20:00
Kadterschmiede: Berlin-Kiez-Küfa

Einladung zu - Stadtvernetzt - von der Aktionsgruppe Rigaer 71-73.
Wir agieren nicht nur ortsnah gegen die auch in der Rigaer 71-73 bauende CG Gruppe und gegenüberliegend KW Development, sondern sind selbstverständlich auch aktiv gegen alle von Verdrängung Betroffene.
Aktuell rückt immer mehr der im Dezember 2018 auslaufende Pachtvertrag des queer-feministischen Hausprojektes Liebig34 in den Fokus unseres nachbarschaftlichen Kampfes und solidarischen Zusammenfindens. Es gibt neue Vernetzungsbestrebungen aller Padovicz-Häuser in Berlin. Zuletzt bei der #BESETZEN Aktion am 20.05. eröffnete sich eine neue Aktionsdynamik.
Wir möchten mit unserer monatlichen Küfa einen weiteren Raum zu Besprechung und (Informations-) Austausch anbieten und die Möglichkeit verschiedene Aktionsideen stadtweit zusammenzubringen.
Für den entspannten Ausklang versuchen wir, wie gehabt, Live-Musik zu organisieren. Achtet diesbzgl. auf ide Online-Ausgabe bzw. nachgereichte Flyer.
CG Gruppe, Padovicz Häuser, Gentrifizierungskampf nah und fern - Gemeinsam sind wir stark!
Kneipe/CaféEssenMusik
20:00
K19 Café: Weltküche mit Entwicklungspolitischem Nachtisch

Sand – Die neue Umweltzeitbombe: Das Bevölkerungswachstum und die wirtschaftliche Entwicklung in den Schwellenländern sorgen für einen weltweiten Bauboom. Die Folge: Es herrscht Sandbedarf. Da Wüstensand nicht zur Betonherstellung geeignet ist, hat die Bauwirtschaft den Meeresboden ins Visier genommen. Dies könnte zu einer ökologischen Katastrophe führen. Der Dokumentarfilm zeigt Schauplätze des Sandabbaus rund um den Globus und erläutert Zusammenhänge und Hintergründe.
Film
20:00
New Yorck im Bethanien: Infocafe

Anarchistisches Infocafé
"Es war einmal in café kotti" a live film by Francesca Cogni, Demet Şimşek and Alaa Elsalamony. Dramaturg: Chiara Galesi, sound design: Wael Jegham. Languages: german, italian, arabic (egyptian), turkish, english + english “subtitles”. 40 min., Germany 2016. Alaa viene dall’Egypt, il est venue en Deutschland after several yaş في Italia. Demet ist Deutsch, con un turkish background, بوها est venue comme Gastarbeiter in die ’70. Tanıştılar al Café Kotti. يقولو in italiano as a common language. Es war einmal in café Kotti ist a project about languages, migration and meeting. An experiment of translation. Un progetto über die cultural و linguistic métissage we erleben every Tag. Wer Lust hat kann gerne ab 17:30 Uhr zum Gemüseschnippeln kommen. Ab 19:30 Uhr gibt es veganes Essen für Alle auf Spendenbasis.
Kneipe/CaféEssenTreffen
21:00
KØPI: Videokino Peliculoso

"Der Staat gegen Fritz Bauer" D 2015, 105 min, R.: Lars Kraume, D.: Burghart Klausner, Sebastian Blomberg, Laura TonkeWährend die Wirtschaftswunder-Deutschen Ende der 50er Jahre von der NS-Zeit nichts mehr wissen wollen, kämpft ein Mann unermüdlich dafür, die Täter zur Rechenschaft zu ziehen und vor Gericht zu stellen: Generalstaatsanwalt Fritz Bauer, unterstützt von einem jungen Staatsanwalt. Doch die Widerstände scheinen fast unüberwindlich in einer Gesellschaft, die auch im Privatleben keine Abweichung duldet.
FilmPeliculoso
21:00
Kadterschmiede: Konzert

Phaenotyp“ und „The Restless Liver“
Musik
21:30
Sama32: FilmClub

"Living in Oblivion"
Film