Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 35






alle anzeigen

September 2018
M D M D F S S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Oktober 2018
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

heute

bis 5 Termine

bis 10 Termine

bis 15 Termine

über 15 Termine

Terminseiten

inforiot
Brandenburg

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

Planlos
Bremen

rAuszeit
Hannover

Hermine
Ruhrgebiet

bo-alternativ
Bochum

Plotter
Köln

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Kalinka
Karlsruhe

MD linksdrehend
Magdeburg

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net
unser GPG-Key

nur Papier:
papier@squat.net
Papier GPG-Key

beide Ausgaben:
termine@squat.net

Alle Veranstaltungsorte und Projekte, die hier zukünftig ihre Termine lesen wollen, beachten bitte die Hinweise auf unserer Kontaktseite.

7 Termine

Mo, 13. August 2018

09:00
Turmstraße 91: Kriminal Gericht Moabit (Turmstraße 91) - 4. Prozesstag gegen Isa

Vielleicht werden heute einige Geheimnisse um Zivilbeamt*innen am Dorfplatz oder die Einschüchterung von Zeug*innen durch die Staatsanwaltschaft gelüftet. Die bisherigen Prozesstage und einiges mehr findest du hier: INFO  
Gerichtsprozess
13:00
Rathausstr 15: Rotes Rathaus - Kundgebung

"Solidarität mit Gülaferit" Seit fast 3 Monaten wird mit Kundgebungen für das Asylverfahren von Gülaferit gekämpft. Sie wurde 2011 gegen Ihren Willen aus Griechenland naczh Deutschland ausgeliefert und wurde hier zu sechseinhalb Jahren Haft verurteilt. Aus Ihrer Haft heraus musste Sie einen Asylantrag stellen, der jetzt von keinem Amt bearbeitet werden will. (jeden Montag und Mittwoch bis 14 Uhr) Infos

Aktion/Protest/Camp
20:00
Magda19: Plattenkosmos (Magdalenenstr. 19) - PingPongTresen: NS-Verherrlichung Stoppen

Infoveranstaltung zum Naziaufmarsch am 18. August in Berlin.
Erneut mobilisieren Neonazis bundes- und europaweit nach Berlin-Spandau um dem Hitlerstellvertreter Rudolf Heß in Berlin zu gedenken.Mit der
Wiederbelebung der Heß-Märsche droht erneut ein neofaschistischer Großaufmarsch zum jährlichen erinnerungspolitischen Ritual der NS-Szene zu werden. Dies müssen wir verhindern. Aber wie? Nach dem Input wollen wir mit euch über Aktionsformen sprechen.
Wie immer beim wöchentlichen PingPongTresen: Erst KüFa (19 Uhr), dann Vortrag (20 Uhr) und all night Ping Pong.
Diskussion/Vortrag
20:00
Groni50: Groni50: Infoveranstaltung - Nazigroßaufmarsch am 18. August (B)

Der Rudolf Heß-Marsch – Comeback eines Nazievents? Erneut mobilisieren Neonazis bundes- und europaweit nach Berlin-Spandau um dem Hitlerstellvertreter Rudolf Heß in Berlin zu gedenken. Der Erfolg der AfD und die damit verbundenen schlechten Wahlergebnisse vieler Naziparteien, machen Nazigroßevents wie im sächsischen Ostritz zur logischen Konsequenz für NPD und Co: Für die eigene Finanzierung und den Schulterschluss des militanten Nazispektrums. Der Aufmarsch in Spandau ist Teil dieser Strategie und steht in einer Linie mit derlei Nazigroßveranstaltungen. Diesem Spektrum bleibt nur das offene Propagieren und gewalttätige Ausüben ihrer NS-Ideologie, wenn es nicht an Bedeutung verlieren will. Dies birgt eine enorme Gefahr. Schon kurz nach dem Heß-Aufmarsch 2017 wurde die Mobilisierung in der Naziszene als Erfolg verbucht, da es den Veranstalter*innen gelungen war Parteien wie Die Rechte, die NPD, den III. Weg und Kameradschaften auf diesem Aufmarsch-Event zu einen. Mit der Wiederbelebung der Heß-Märsche droht erneut ein neofaschistischer Großaufmarsch zum jährlichen erinnerungspolitischen Ritual der NS-Szene zu werden. Dies müssen wir verhindern – zusammen und mit unterschiedlichen Mitteln! Veranstaltende Gruppe: NEA, in Kooperation mit “Hände weg vom Wedding
Diskussion/Vortrag
21:00
KØPI: Videokino Peliculoso

"Casablanca" USA 1942, 99 min, R.: Michael Curtiz, D.: Humphrey Bogart, Ingrid Bergman, Curt BoisDer Bogart- und Kino-Klassiker schlechthin mit Starbesetzung, Kult-Dialogen und authentischem Emigranten-Ensemble. Die Lovestory im brodelnden Schmelztiegel Casablanca während des 2. Weltkriegs wäre als B-Picture mit Ronald Reagan unter der Regie von Vincent Sherman (war geplant) allerdings wohl kaum zum Kulthit avanciert, der er durch Machart, Werbung und das Timing des realen Kriegsverlaufs wurde. Auch heute noch Gegenstand von Anspielungen, Parodien und versteckten "Remakes". Erlebte seine deutsche Erstaufführung 1952 in einer gekürzten, verfälschten (Synchron-)Fassung. Nach dem Bühnenstück "Everybody Comes to Rick" von Murray Burnett und Joan Alison.
FilmPeliculoso
21:30
Sama32: Sama32 - FilmClub

"Jugend ohne Gott (2017)"
 
Film
22:30
Abstand: Abstand - ElEkTRoO!

Elektro Tresen!
Schwarzlicht- Kicker und Bässe auf die Ohren!
Party