Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 36






alle anzeigen

Dezember 2018
M D M D F S S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

Januar 2019
M D M D F S S
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

heute

bis 5 Termine

bis 10 Termine

bis 15 Termine

über 15 Termine

Terminseiten

inforiot
Brandenburg

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

Planlos
Bremen

rAuszeit
Hannover

Hermine
Ruhrgebiet

bo-alternativ
Bochum

Plotter
Köln

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Kalinka
Karlsruhe

MD linksdrehend
Magdeburg

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net
unser GPG-Key

nur Papier:
papier@squat.net
Papier GPG-Key

beide Ausgaben:
termine@squat.net

Alle Veranstaltungsorte und Projekte, die hier zukünftig ihre Termine lesen wollen, beachten bitte die Hinweise auf unserer Kontaktseite.

21 Termine

Sa, 03. November 2018

09:30
Hauptgebäude der HU Berlin: Kritnet-Konferenz 2018

Un-/Doing Borders - Realitäten des Grenzregimes, Utopien der Bewegungsfreiheit (kritnet #17 conference) Die Kritnet-Konferenz will einen Raum zur Analyse der Verschärfungen des Grenzregimes eröffnen. Dieser aktuellen Realität wollen wir konkrete Utopien entgegensetzen. Dabei werfen wir einen Blick auf solidarische Praktiken an den EU-Außengrenzen und über diese hinaus, innerhalb der EU sowie auf lokale Gruppierungen, die sich restriktiven Bestrebungen im Grenzregime widersetzen. Besondere Aufmerksamkeit soll postkolonialen Perspektiven zukommen.
Un-/Doing Borders - Realities of the Border Regime - Utopias of the Freedom of Movement
The Kritnet Conference in Berlin 2018 wants to provide a space for the analysis of the tightening of the border regime. We want to counter this current reality with concrete utopias. We take a look at solidarity practices at the EU's external borders and beyond, within the EU and at local groups that oppose restrictive efforts in the border regime. Particular attention will be paid to postcolonial perspectives.
Infos zum Programm und Orten / Infos about programm and locations
Diskussion/Vortrag
10:00
Haus der Demokratie und Menschenrechte: Workshop - Teil 2

10 Uhr “Wo warst du im Herbst ’89?11 Uhr Panels (i)  Der Blick von Unten auf `89er Versuche basisdemokratischer Selbstorganisation (ii) Linksradikale Organisierung zwischen Selbstverwirklichung und Systemfrage (iii) Aufbruch oder Niederlage: Sichtweisen auf 89ff aus Ost und West (iv) Feministinnen(v) Repression, Gegenöffentlichkeit & Zensur (vi) DDR-Opposition, Mehrheitsgesellschaft und Hegemoniewechsel. 13 Uhr “Was soll 2019 erzählt werden?” 14 Uhr Pause 15 Uhr Anliegen für 2019 erarbeiten 17 Uhr Konkrete Verabredungen & Arbeitsüberlegungen 19 Uhr Ende. Beide Veranstaltungen finden in den Räumlichkeiten des Haus der Demokratie (Greifswalder Straße 4, 10405 Berlin, Tram Am Friedrichshain) statt. Es wird um Pünktlichkeit und Anmeldung unter 30jahreherbst89@systemli.org gebeten. Es wird auch eine Kinderbetreuung geben, wenn ihr dafür Bedarf habt. Schreibt dies bitte in die Anmeldung  mit hinein.
Kurs/WorkshopDiskussion/Vortrag
10:00
KuBiZ: Werkstatt-Tag "Klimafreundlich mobil"

Rund ein Viertel des klimaschädlichen Kohlendioxidausstoßes der privaten Haushalte in Deutschland wird durch den Verkehr verursacht. Die Politik muss dazu dringend Maßnahmen ergreifen, aber auch wir in der Nachbarschaft können etwas zum Klimaschutz beitragen. Gemeinsam können wir uns über die Vielzahl von Ideen und Projekten informieren, unseren eigenen Bedarf und unsere Möglichkeiten ermitteln und erste Schritte zur Anpassung unseres alltäglichen Mobilitätsverhaltens machen. In einem professionell moderierten Werkstattprozess erarbeiten wir Ziel- und Handlungsorientiert Konzepte, die wir anschließend individuell aber auch gemeinsam in unserer Nachbarschaft umsetzen werden. Die Expert_innen des Prima Klima-Projekts unterstützen dabei! Die Teilnahme ist kostenlos. Für eine gute Verpflegung während des Werkstatt-Tages ist gesorgt. Anmeldung
Kurs/WorkshopEssen
11:00
SfE: Offene Linke Vernetzungstage 2018

Unter dem Motto „Gemeinsam Utopien denken, leben, erkämpfen!“ finden vom 2. bis zum 4. November die Offenen Linken Vernetzungstage (OLiVe) in Berlin statt. In den Räumen der Schule für Erwachsenenbildung (SfE, Gneisenaustr. 2a, 10961 Berlin) wollen wir uns über die Utopien der emanzipativen Linken austauschen. Wir wollen uns klar machen, wie, warum und wofür wir eigentlich kämpfen und warum es sich lohnt, diese Auseinandersetzungen immer wieder und immer weiter voranzutreiben. Wir werden miteinander diskutieren, Vorträgen lauschen, Essen genießen und uns in solidarischer Atmosphäre vernetzen. Nichts muss so bleiben, wie es ist – und wie es wird, haben wir in der Hand! Infos und Programm
Treffen
15:00
Meuterei: Interkiezionale rally

In Rahmen der Interkiezionalen Info- und Aktionstage vom 28.10. bis 4.11. in Berlin. Für die Interkiezionale Vernetzung und in Solidarität mit räumungsbedrohten Projekte!  Kommt vorbei zu Potse, Friedel 54, Liebig 34, Brauni, Rigaer 94, Syndicate oder Großbeerenstr. 17a, dort könnt ihr euch eine Stempelkarte abholen und die Rally anfangen! Ab 20:00 treffen wir uns in der Meuterei um uns über eure koolen Aktionen auszutauschen und für eine tolle Preisvergabe!
Aktion/Protest/Camp
16:00
Baiz: Info-Nachmittag

Das touristische Nordkorea aus Expertenperspektive.
Prof. Dr. Rüdiger Frank (Wirtschafts- und Ostasienwissenschaftler an der Uni Wien) arbeitet schwerpunktmäßig zu Nordkorea und kennt das Land und seine Menschen wie kaum ein anderer. Frank, der aus Leipzig kommt, verbrachte Anfang der 90er ein Sprachsemester an der Kim-Il-Sung-Universität in Pjöngjang. Seitdem ist er als Tourist regelmäßig nach Nordkorea gereist. Anlässlich des 5-jährigen Geburtstages des Friedrichshainer Reisebüros Pyongyang Travel wird Frank am heutigen Nachmittag von Reiseerlebnissen, Kuriositäten und der gesellschaftlichen Transformation, die Nordkorea seit der Nahrungskrise in den 90ern durchlaufen hat, erzählen. Zudem wird er sein aktuelles Buch „Unterwegs in Nordkorea: Eine Gratwanderung“ vorstellen.
Diskussion/Vortrag
18:00
Kiezladen MaHalle: Heraus zum Frauenstreik!

Wir haben eine Genossin eingeladen die uns einen kurzen Input über den derzeitigen Stand in den Frauenstreikstrukturen geben wird. Was ist bis jetzt International passiert und wie können wir uns direkt im Kiez einbringen? Darüber wollen wir uns austauschen und einen schönen Abend haben. Waldemarstraße 110
Diskussion/VortragEssenTreffen
18:00
HAU Hebbel am Ufer (HAU1): Infoveranstaltung

Afro-Sonic Modernity: The Souls of Black Folk
Ein Vortrag im Rahmen des Symposiums "The Comet - 150 years W.E.B. Du Bois. Contemporary Afrofuturism and Black Speculative Arts Symposium".
Anlässlich des 150-jährigen Jubiläums des Schwarzen Intellektuellen und Kosmopoliten nehmen internationale Aktivist*innen, Künstler*innen und Wissenschaftler*innen die Visionen von W.E.B. Du Bois in den Blick. Weitere Informationen
Diskussion/Vortrag
18:00
Schreina47: Offenes Antifa Treffen

Diesen Monat beschäftigen wir uns konkret mit anstehenden Demo-Terminen und überlegen, wie wir uns beteiligen können. Du bist also genau richtig, wenn du dich praktisch in Berlin engagieren möchtets, aber noch nicht so richtig weißt, wie und wo oder dir Leute fehlen, mit denen du zusammen aktiv werden kannst. Komm vorbei!
Treffen
19:00
Schokoladen: Konzert

Martin Bisi / Kristof Hahn / Jochen Arbeit
Musik
19:00
Schokoladen: k

Süper!Nice!: live! Saintseneca (us)
Musik
19:30
Mehringhof: Ein Trump des Kapitals?

Vortrag und Diskussion mit Loren Goldner (New York), Mitherausgeber der Zeitschrift »Insurgent Notes«
Die Präsidentschaft Trump steht für ein lautstark verkündetes Ende liberaler Selbstzügelung und ihrer Diskursgesetze. Der Unternehmer und Entertainer verkündete die Absicht, aus der Republikanischen Partei eine Arbeiterpartei zu machen, und zog wohl dank nicht weniger proletarischer Stimmen ins Weiße Haus. Ist mit Trump ein Teil der herrschenden Elite Amerikas möglicherweise zu dem Schluss gekommen, dass eine Umkehrung der Globalisierung unvermeidlich ist? Trump trumpft schließlich mit einem rabiaten Projekt des Protektionismus auf und der damit verbundenen Parole, die Jobs wieder Heim zu holen. Hinzu kommen massive Steuererleichterungen für Unternehmen und Reiche sowie bislang nicht erfüllte Versprechen, in die Infrastruktur zu investieren.
Vor allem gegen Trumps Einreisebeschränkungen für Muslime und seine offen zur Schau gestellte Frauenfeindschaft regte sich breiter Widerstand. Wie steht es also um Kämpfe von unten und um die amerikanische außerparlamentarische Linke?
Freundinnen und Freunde der klassenlosen Gesellschaft
Diskussion/Vortrag
20:00
KvU: Konzert

"Bolschewistische Kurkapelle Schwarz-Rot" (blasen Pop und Propaganda den Marsch/Berlin)
Musik
20:00
Drugstore: Festival

Nox A Carnival Vol.6
Zweitägiges D.I.Y. Metalfestival im Drugstore. Jahrmarktatmosphäre und Clowns. Mit dabei: Norkh (Black Death Metal), Sunshine & Lollipops (Absurdist Anarcho-Blackmetal), Cruda Sorte (Depressive Black Metal), Hermann (Black Metal/Crust), Shrike (Black Metal). Hunde, Drogen, Hartalk bleiben zuhause!
MusikParty
20:00
Bandito Rosso: Tresen der Gemütlichkeit

Diesmal ohne Vortrag, Seminar oder ähnlichem. Zum Ferienende einfach rumhängen an einem Herbstabend bei kühlen Getränken, netter Musik aus der Dose, Kicker und Soli-Cocktails für #besetzen. Orga: Antifaschistische Linke Jugend ALJ
Kneipe/CaféMusik
21:00
Kastanienkeller: Konzert

"Uranus Front" (Kick Ass Heavy Riff Rawk / Berlin) - "Electric Eel" (Stress mit Strom vons Dorf) - "Dao Munk" (Dubfeeding Rock without Roll / Big B)
Musik
21:00
Tommy-Weisbecker-Haus: Konzertabend

- "About Shelter" (punk dark-hc scrunge - Berlin)
- "Antes" (dark Hardcore - Leipzig)
Musik
21:00
Rote Insel: Konzert und DJ

Sharktopussy Soli für Potse/Drugstore
"The Killa Whales" (Surf/Hawaii), "Unwanted Tattoo" (Garage Punk/Belgien) Danach DJ set! Cocktails, slush and snacks
MusikParty
21:00
K19 Café: Konzert

Konzert im Gedenken an Xavi mit den folgenden berliner Bands: "Bastardo Four" (Snotty dirty Punkrock Show), "Pornscars" (Garage Murder Punk), "Dozix" (Latino raw Punk), "Los Mierda" (Punk Basurilla). Einlass um 20 Uhr.
Musik
21:30
Supamolly: Konzert

10jähriges Jubiläum: Option weg (Trümmer, Träume, Trash mit Anja, Moni, Steffen und Yok) / TISCHLEREI LISCHITZKI
Musik
22:00
KØPI: Konzert im Koma F

"Nowhiterag" (Protest Punk/Italy) + "Surra" (Thrashing Punk/Brazil) + "Pakt" (Dbeat Punk/Slovenia) + "Silly Walk" (RockNroll Punk/France)
Musikpunk dbeat rocknroll hardcore thrash