Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 36






alle anzeigen

Dezember 2018
M D M D F S S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

Januar 2019
M D M D F S S
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

heute

bis 5 Termine

bis 10 Termine

bis 15 Termine

über 15 Termine

Terminseiten

inforiot
Brandenburg

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

Planlos
Bremen

rAuszeit
Hannover

Hermine
Ruhrgebiet

bo-alternativ
Bochum

Plotter
Köln

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Kalinka
Karlsruhe

MD linksdrehend
Magdeburg

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net
unser GPG-Key

nur Papier:
papier@squat.net
Papier GPG-Key

beide Ausgaben:
termine@squat.net

Alle Veranstaltungsorte und Projekte, die hier zukünftig ihre Termine lesen wollen, beachten bitte die Hinweise auf unserer Kontaktseite.

10 Termine

Mi, 28. November 2018

18:30
Werkstatt der Kulturen (Wissmannstr. 32): Wohnungsberatung

Wohnungsberatung für Geflüchtete
Zwei Mal im Monat bietet die AG Wohnungssuche eine offene Wohnungsberatung für Menschen mit Fluchterfahrung an. Die nächsten Termine sind: 28. November (DolmetscherIn für Arabisch und Farsi), 12. Dezember (DolmetscherIn für Arabisch), 19. Dezember (DolmetscherIn für Arabisch und Farsi) Weitere Infos
Beratung/Hilfe/Sprechstunde
19:00
Baiz: Infoveranstaltung

Info-VA zu Cottbus/ Zelle79 - Das linke Hausprojekt ParZELLEnstraße 79 in Cottbus ist ein wichtiger Freiraum, der Ende der 90er aus einer Besetzung hervorgegangen ist, erhalten werden soll und deshalb der Stadt gerade abgekauft wird. Ziel ist es, Menschen den Raum und die Möglichkeiten zu geben, Platz für politische Projekte zu haben und sich frei entfalten zu können. Die Zelle79 ist ein Stück emanzipatorische Geschichte in Cottbus und wir alle sorgen dafür, dass sie bleibt.
Wir möchten mit unserem Vortrag über die Zelle und die aktuelle Nazisituation informieren, und euch auch einladen, vorbei zu kommen oder uns zu unterstützen mit Spenden oder Soliaktionen.
Diskussion/Vortrag
19:00
Medien-Galerie Dudenstr. 10: Infoveranstaltung mit Fabian Virchow

Ist die Ablehnung von Krieg und Militarismus typisch friedensbewegt? Manche Positionen von alt- und neurechten Organisationen scheinen dem klassischen Forderungskatalog der Friedensbewegung zu entstammen. Auch wenn die Unterschiede bei näherem Hinsehen klar werden: Das Erstarken neofaschistischer und „rechtspopulistischer“ Kräfte ist für die Friedensbewegung eine auch inhaltliche Herausforderung. Wie stehen „Rechtspopulisten“ und Neonazis zur Einbindung der BRD in EU und NATO, zu ausländischen Militärbasen, wie positionieren sie sich zu bestimmten Kriegseinsätzen. Die Veranstaltung soll dazu beitragen, die rechten Positionen zu Krieg und Militär zu verstehen, einschließlich der dahinterliegenden Begründungsmuster und historischen Bezügen. Damit wollen wir zugleich einen Anstoß dafür geben, im Rahmen einer darauf aufbauenden Veranstaltung (Frühjahr 2019) darüber zu diskutieren, wie die eigenen emanzipatorischen und antimilitaristischen Positionen geschärft bzw. schärfer begründet werden können.
Der Referent Fabian Virchow leitet an der Hochschule Düsseldorf den Forschungsschwerpunkt Rechtsextremismus/Neonazismus und beschäftigt sich seit Jahren mit militärpolitischen Positionen der alten und „neuen“ Rechten. Weitere Infos
Diskussion/Vortrag
19:00
Schokoladen: Konzert

Süper!Nice!: Wy + Atlas Bird (Swe)
Musik
19:00
Café Cralle: Ökologisch Feministisch Wirtschaften – Liebe auf den zweiten Blick

Café Décroissance: Wirtschaften jenseits des Wachstums und Patriarchats
Individuelles und gesellschaftliches Wohlbefinden hängt davon ab, ob und wie andere für uns sorgen. Die damit verbundenen Arbeiten und Tätigkeiten bilden die Grundlagen unseres Wirtschaftssystems, doch bleiben sie oft unsichtbar, unbezahlt, abgewertet – und werden zumeist von Frauen* verrichtet.
Gibt es einen „sorglosen“ Kapitalismus? Warum ist Geschlecht für die Arbeitsteilung, lokal und global, immer noch so bedeutsam? Sind ökofeministische Analysen und Forderungen noch zu gebrauchen, zu eso, zu realistisch, zu radikal, zu ausschließend?
FairBindung und die Care Revolution Regionalgruppe Berlin diskutieren mit euch nach einem Input, inwiefern die Krise des Ökologischen und die Krise des Sozialen zwei Seiten derselben Medaille sind, und welche Strategien daraus hervorgehen können.
Das Cafè Cralle hat zwar eine Rollirampe (2 Schienen) für die Stufe an der Tür, aber keine rolligerechten Toiletten. Vor der Tür gibt es einen Parkplatz für Menschen mit Behindertenausweis.
Diskussion/Vortrag
19:00
Haus der Demokratie und Menschenrechte: Seminarraum I - Treffen der Berliner Allianz für Freiheitsrechte

Monatliches Treffen der Berliner Allianz für Freiheitsrechte (BAfF), überparteilicher Zusammenschluss gegen das Überwachungs-Volksbegehren.
Treffen
19:00
Projektschiff "Freibeuter*In": Kultur-Kombuese

jeden Mittwoch VoKue mit wechselndem KutlurProgramm - Heute: LindyHop - Hopt und swingt mit uns zur Musik arrangiert von DJ. Stefantastico
Essen
19:30
New Yorck im Bethanien: Info + Treffen

Protesttreffen gegen den Hotelneubau Skalitzer/Mariannen - An der Skalitzer Straße / Ecke Mariannenstraße entsteht ein neuer Hotel-Hostel-Komplex. Der Großbau hat miese Auswirkungen auf unsere Nachbarschaft. Mehr Massentourismus, steigende Mieten, mehr Verdrängung, fehlender Raum für nützliche Dinge wie Kitas, soziale Zentren, Wohnungen. Weil die Verantwortlichen wussten, dass diesen Bau niemand im Kiez will, haben sie lange verheimlicht, dass er genehmigt wurde. Wir können auch dieses Hotel/Hostel noch verhindern, wenn wir uns zusammenschließen und aktiv werden! Infos
Diskussion/VortragTreffen
20:00
Aquarium: Film + Diskussion

Jugoslawien: Aufstieg und Fall - In diesem Jahr würde Jugoslawien 100 Jahre existieren, wäre es nicht vorher zerstört worden. Das Jubiläum zum Anlass nehmend, möchten wir zusammen mit Jugoslawienkenner*innen wichtige Wegmarken jugoslawischer Geschichte diskutieren und gleichzeitig die RLS Web-Dokumentation «100 Jahre Jugoslawien» vorstellen. Die Veranstaltung wird simultan übersetzt. Im Anschluss: Get together bei Bier und Balkanbeats. Infos
Diskussion/VortragFilmTreffen
21:00
KuBiZ: VideoKino

"Liebe und Anarchie" Spielfilm, Italien 1973, R: Lina Wertmüller - Tragikomisches Werk über die Unvereinbarkeit von Menschlichkeit und Unschuld mit den gnadenlosen Mechanismen der Politik: in den 30er Jahren kommt der Anarchist Tipolino vom Land in die Stadt Rom, um ein Attentat auf Mussolini zu verüben. Doch seine Pläne lassen sich nicht wie vorgesehen verwirklichen...
Film