Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 36






alle anzeigen

Dezember 2018
M D M D F S S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

Januar 2019
M D M D F S S
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

heute

bis 5 Termine

bis 10 Termine

bis 15 Termine

über 15 Termine

Terminseiten

inforiot
Brandenburg

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

Planlos
Bremen

rAuszeit
Hannover

Hermine
Ruhrgebiet

bo-alternativ
Bochum

Plotter
Köln

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Kalinka
Karlsruhe

MD linksdrehend
Magdeburg

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net
unser GPG-Key

nur Papier:
papier@squat.net
Papier GPG-Key

beide Ausgaben:
termine@squat.net

Alle Veranstaltungsorte und Projekte, die hier zukünftig ihre Termine lesen wollen, beachten bitte die Hinweise auf unserer Kontaktseite.

12 Termine

Do, 29. November 2018

18:00
Regenbogenfabrik: Info + Diskussion

"Die Novemberrevolution und unsere Aufgaben heute" - Veranstaltung vom Kommunistischen Aufbau

1918: Der Weltkrieg hat Europa in ein gigantisches Schlachtfeld verwandelt. Das deutsche Kaiserreich ist geschlagen. Die ArbeiterInnen und Soldaten erheben sich zur Revolution und stürzen die Monarchie. Doch die Revolution bleibt auf halbem Wege stecken, wird von den Sozialdemokraten verraten und statt einer sozialistischen Räterepublik entsteht eine bürgerliche Demokratie. 2018: Deutschland rüstet nach innen und außen wieder massiv auf. Neue Polizei- und Geheimdienstgesetze werden verabschiedet. Die Bundeswehr zu einer weltweiten Interventionsarme umgebaut.  Faschisten sitzen nicht nur wieder in den Parlamenten, sondern organisieren sich in bewaffneten Terrorzellen und jagen MigrantInnen. Bei unserer Veranstaltung wollen wir gemeinsam darüber diskutieren, was wir aus der Novemberrevolution für heute lernen können. Welche Schlussfolgerungen können wir aus den Erfolgen und Fehlern der Revolution ziehen? Vor welchen  Herausforderungen stehen wir heute? Und wie werden wir unser Ziel, einer befreiten sozialistischen Gesellschaft erkämpfen können?
Dafür werden wir nicht nur die Geschichte auswerten, sondern auch erste Ergebnisse unserer Analyse über die heutigen politischen und ökonomischen Verhältnisse in Deutschland vorstellen: Wer ist heute die Kapitalistenklasse? Gibt es die ArbeiterInnenklasse noch? Wie ist der deutsche Staat, den wir besiegen müssen, aufgebaut?
Diskussion/Vortrag
18:00
Projektschiff "Freibeuter*In": Diskussion + Küfa

Am 80. Jahrestag der Reichspogromnacht marschierten etwa 100 Nazis durch das Regierungsviertel. Das Ziel durch Massenblockaden den Naziaufmarsch zu verhindern konnte nicht erreicht werden. Um die Ereignisse des Tages nachzubereiten lädt die Antifaschistische Initiative #nonazis0911 unter dem Motto „Wie geht es weiter nach dem Naziaufmarsch am 9. November?“ zu einer offenen Auswertungs- und Diskussionsveranstaltung ein. vegane „Kulturkombüse“ ab 18 Uhr
Diskussion/VortragEssen
18:10
Zielona Góra: Politisches Café

Film: "Position among the Stars"
For 12 years, film maker Leonard Retel Helmrich followed an Indonesian family from the slums of Jakarta and this resulted in the trilogy  ("Eye of the Day", "Shape of the Moon", "Position among the Stars") Just as in the previous two parts, which received many international prizes, in the third part "Position among the Stars", the maker shows us the underlying patterns of life in Indonesia. He presents that both literally and metaphorically with his revolutionary camera work. The Indonesian Sjamsuddin family is, in a way, a microcosm in which you can recognise the most important issues of life in Indonesia: corruption, conflict between religions, gambling addiction, the generation gap and the growing difference between poor and rich. 
Kneipe/CaféFilm
19:00
Haus der Demokratie und Menschenrechte: Robert-Havemann-Saal - Vesper – Menschenrechte aktuell

Verschwiegene Erbschaften
Das Interesse an der Familiengeschichte vor und nach 1945 wächst. Neben Fragen nach Schuld und Verantwortung während der Nazizeit mehren sich auch die nach den familiären Erfahrungen der Flucht und des Ankommens. Buchvorstellung und Diskussion im Rahmen der Vesper – Menschenrechte akutell mit der Soziologin & Filmemacherin Uta Rüchel.
Veranstalter: Internationale Liga für Menschenrechte, Humanistische Union e.V., Eberhard-Schultz-Stiftung für soziale Menschenrechte & Partizipation und Stiftung Haus der Demokratie und Menschenrechte  Web
Buch-/Infoladen/Bücherei
19:00
Schokoladen: Konzert

thirsty & miserable: Hildegard von Binge Drinking (Power-Kraut n Knertz-Rap, Würzburg) + Anarkuss (Al Burian feat. Annee).
Musik
19:10
Regenbogenfabrik: RegenbogenCafé - Konzert

"Baldabiou (solo)" Sebastian van Vugt singt mit unverwechselbarem Timbre über die Freuden und Leiden des Werdens und Seins.
Musik
19:30
Wagenburg Lohmühle: Donnerstagskino

"Hunger", UK 2008, R.: Steve McQueen, 91min, OmU
über den von IRA-Mitglied Bobby Sands ausgerufenen Hungerstreik im nordirischen Maze-Gefängnis 1981.
19:30 Uhr Suppe, 20:00Uhr Film
FilmEssen
20:00
L34 bar: Küfa, Infoevent L34 und Film: Ulrike´s Brain

Noch einen Monat bis zum Vertragsende der Liebig 34.
20:00 Uhr KÜFA und Infos zur Situation der Liebig 34 - 21:00 Ulrike’s Brain by Bruce LaBruce
Ulrike’s Brain finds Doctor Julia Feifer arriving at an academic conference with an organ box. Inside the box: the brain of Ulrike Meinhof, which was saved by the authorities along with the brains of the three other leaders of the RAF after their deaths in Stammheim prison. Doctor Feifer can communicate telepathically with Ulrike’s brain, which is directing her to lead a new feminist revolution. To that end, she is searching for the ideal female body to transplant Ulrike’s brain into. At the same time, her arch-rival, Detlev Schlesinger, an extreme right-wing ideologue, arrives at the conference with the ashes of Michael Kühnen, the former German neo-Nazi leader and infamous homosexual who died of AIDS in 1989. When the two Frankenstein’s monsters of the extreme left and the extreme right meet, chaos ensues
Diskussion/VortragFilmEssen
20:00
Café Cralle: FLIT* - Wedding

Weddings queerster Stammtisch lädt alle Lesben, Frauen, Inter-, Trans- und Non-binary-Personen egal ob homo-, bi-, hetero-, ..., pansexuell ein, sich gegenseitig kennenzulernen, zu vernetzen, über den Kiez auszutauschen und über die kleinen bis großen High- aber auch Lowlights des Alltags zu quasseln. Natürlich sind auch alle FLIT*, die nicht das Glück haben im Wedding zu wohnen, herzlichst willkommen! Du findest uns im Nichtrauchbereich.
Das Café Cralle ist kein cis-Männer-freier Raum. Aber unser Stammtisch wird klar frei von cis-Männern sein. Das Café Cralle ist nicht barriere-, rauch- und alkfrei. Eine Rollstuhlrampe für den Eingangsbereich steht zur Verfügung, die Klos sind leider nicht rolligerecht.
Treffen
20:20
B-Lage: Eating for sleeping mit Schlafplatzorga

Es ist kalt und es präsentiert sich eine wunderbare Möglichkeit die Schlafplatzorga zu unterstützen und unser veganes Büffet aus geretteten Lebensmitteln zu genießen. Alle Spenden werden für BVG-Ticket, Mietunterstützung und Einzelsupport benutzt. Hier geht es um ein gemeinsames Abendessen, aber auch ums Vernetzen und Austauschen und darum sich an das Thema Obdachlosigkeit unter MigrantInnen heranzutasten. Es ist Zeit zu Handeln und zu Essen!
EssenTreffen
21:00
Tommy-Weisbecker-Haus: Konzertabend

- "SODOMIZER" (BER)
- "Womit Angel" (FIN)
Musik
21:00
KØPI: Videokino Peliculoso

"POLYLAND" (UK/PL/70min/2018)

POLYLAND gives a voice to three strong female characters from different minorities in Poland and explores the nuances of how it feels to be black, Muslim or LGBTQ+ in the most homogenous country in an ever more right -leaning Europe.
 
 
FilmPeliculoso