Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 36






alle anzeigen

Januar 2019
M D M D F S S
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Februar 2019
M D M D F S S
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28      

heute

bis 5 Termine

bis 10 Termine

bis 15 Termine

über 15 Termine

Terminseiten

inforiot
Brandenburg

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

Planlos
Bremen

rAuszeit
Hannover

Hermine
Ruhrgebiet

bo-alternativ
Bochum

Plotter
Köln

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Kalinka
Karlsruhe

MD linksdrehend
Magdeburg

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net
unser GPG-Key

nur Papier:
papier@squat.net
Papier GPG-Key

beide Ausgaben:
termine@squat.net

Alle Veranstaltungsorte und Projekte, die hier zukünftig ihre Termine lesen wollen, beachten bitte die Hinweise auf unserer Kontaktseite.

25 Termine

Sa, 01. Dezember 2018

12:00
Neptunbrunnen vor dem Roten Rathaus: Demo

Der Wunsch nach Freiheit lässt sich nicht verbieten
Wir rufen auf zur Demo gegen Polizeigesetze, PKK-Verbot und Nationalismus. 25 Jahre erfolglos gegen den Traum von Demokratie, Freiheit und Frieden: Die Bundesrepublik Deutschland und die Türkei stehen an der Spitze der Länder, die global gegen demokratischen Protest und Freiheitsbewegungen kämpfen. Seit 25 Jahren ist die PKK nunmehr in Deutschland verboten. Doch die PKK und ihr Projekt des Demokratischen Konföderalismus haben in dieser Zeit deutlich an Bedeutung gewonnen. Nicht umsonst titelte die Taz im September 2014: ‚Die PKK gehört zu Deutschland‘. Die Stärke dieser Freiheitsbewegung und die Erfolglosigkeit der deutsch-türkischen Demokratiefeindlichkeit werden wir am 1. Dezember gemeinsam auf den Straßen der deutschen Hauptstadt unterstreichen – als Demokrat*innen, Feminist*innen, Anti-Faschist*innen und als Internationalist*innen.
Aktion/Protest/Camp
12:30
Zielona Góra: Kleener winterlicher Solibrunch

Vegan/vegetarische, warme & kalte Köstlichkeiten,
diesmal mit Plätzchenattacke uvam...
Lasst euch überraschen, kommt zusammen,
wir freun uns auch über Unterstützung beim Brunch.
Soli für Tierschutzverein.
Kneipe/CaféEssen
13:00
New Yorck im Bethanien: Zinefest Berlin

(German below)
We are super excited to announce this year’s ZINEFEST! When? December 1st and 2nd, from 1pm to 6pm Where? New Yorck im Bethanien (near Kottbusser Tor UBahn Station)
Wir freuen uns sehr, das diesjährige ZINEFEST ankündigen zu können! Wann? 1. und 2. Dezember von 13 bis 18 Uhr Wo? New Yorck im Bethanien (Nähe U-Bahnhof Kottbusser Tor)
13:00
Sonntagsclub: Greifenhagener Straße 28 - Workshop

Workshop: Computer besser verstehen für fltinb*
Dauer: 3 Stunden Sprache des Workshops: Deutsch und/oder Englisch. Der Workshop ist für Nonbinary, Inter, Trans*, Lesben, Frauen.
**English**
Workshop: WHAT'S INSIDE A COMPUTER
Duration: 3 hours The workshop will be in German and/or English and is free of charge. The workshop is for nonbinary, inter, trans*, lesbian, women.
15:00
Lunte: Computertreffen und Küfa

Das Solidarische Landwirtschaftsprojekt Spörgelhof kocht wie jeden  ersten Samstag im Monat veganes Essen gegen Spende. Dieses Mal gibt es  den ganzen Nachmittag vorher die Möglichkeit, auf mitgebrachten  Computern Freie Software, E-Mail-Verschlüsselung und anderes cooles  Zeug zu installieren. Eine Kooperation mit resist.berlin.
Wer etwas mit Telefonen  machen will, muss sich unbedingt melden, weil das komplizierter ist  und evtl weitere Leute zum Helfen angefragt werden müssen:  workshops@spoergelhof.de
 
Beratung/Hilfe/SprechstundeEssen
17:00
Mehringhof: Versammlungsraum - Film und Diskusion

Pride: Not your cup of tea?
Erfahrungen mit politischen Allianzen über Klassenschranken und Protestmilieus hinweg
Filmvorführung „Pride“ (2014) & Diskussion mit "Ray Goodspeed" (Lesbians and Gays Support the Miners, London)
19:30 Uhr Diskussion mit "Ray Goodspeed" (LGSM) sowie Vertreter_innen von "Care Revolution", "Zwangsräumung verhindern" und "Kotti & Co".
Wir möchten mit Ray Goodspeed über die damaligen politischen Verhältnisse sprechen und fragen, ob die vergangenen Proteste ein Vorbild für heutige politische Praxis sein können.
Diskussion/VortragFilm
17:30
Projektschiff "Freibeuter*in": Wir heuern an und laden ein....

seit 6 wochen sind wir auf dem Schiff - und wir wollen bleiben! Im Moment sind wir auf jede Unterstuetzung (Sach-, MaterialSpenden,ArbeitsZeit..) angewiesen und freuen uns ueber bestehenden Kollektive, Gruppen und motivierte EinzelPersonen, die sich mit einbringen wollen. Infos und Austausch zum Projekt, mit leckerer VoKue aus unserer KulturKombuese, anschliessend Konzert und JamSession. kommt mit auf "KaperFahrt"...
EssenTreffen
18:00
Schreina47: Offenes Antifa Treffen

Das Offene Antifa Treffen ist für alle, die sich in Berlin antifaschistisch engagieren wollen und Anschluss suchen. Kommt vorbei und bringt euch mit ein, wenn wir gemeinsam Ideen und Aktionen vorbereiten und durchführen. Das OAT ist jeden 1. Samstag im Monat. Weitere Infos
Treffen
18:00
Kalabal!k: Auf der Spur... Lesung und Buchvorstellung

Auf der Spur steht für den roten Faden in Anne Reiches Leben – ihre Suche nach einer politischen Praxis, die reale Veränderungen erkämpft und die gleichzeitig auch ganz für sie selbst stimmt. Das war die  Hafenstraße für sie, nach einem holprigen Weg und harten Erfahrungen, die sie aber nie dazu gebracht haben, sich damit abzufinden, dass es nicht weitergeht.
Sie war neunzehn als sie 1965 nach Westberlin zog. Dort wurde sie aktiver Teil der Protestbewegung und der ersten militanten Zusammenhänge. Dreimal verhaftet, schließlich verurteilt wegen versuchter Gefangenenbefreiung, Bankraub und Zugehörigkeit zur Bewegung 2. Juni. Insgesamt wurden es zehn Jahre Knast, wo sie zusammen mit den Gefangenen aus der RAF kämpfte und an den kollektiven Hungerstreiks teilnahm.
Nach ihrer Entlassung 1982 ging Anne Reiche nach Hamburg, wo sie den Kampf um die Hafenstraße mitprägte. Mit der Organisation des VIVA St Pauli Konzerts und der Entwicklung des Konzepts der Sozialen Straße hat sie wesentlich zum Erhalt der Häuser beigetragen. Anne Reiche schreibt direkt und „gerade heraus“, ihre Erinnerungen an bestimmte Menschen, bestimmte Situationen sind oft so lebendig, dass man beim Lesen das Gefühl hat, fast in Echtzeit dabei zu sein.
Zur Autorin
1946 in Esslingen geboren. Ab 1965 in Westberlin Studentenbewegung, Frauenkommune, Bewegung 2. Juni. Zehn Jahre Knast. Ab 1982 in Hamburg. Ab 1984 Hafenstraße.
Buch-/Infoladen/BüchereiDiskussion/Vortrag
18:00
Kiezladen MaHalle: Diskussion

Kiezkommune Kreuzberg-Neukölln / Bertz + Fischer Verlag: "Zur Geschichte der Mieter*innenkämpfe in Kreuzberg. Und was wir daraus lernen können"
Kämpfe um Miete und Wohnen gibt es in Berlin nicht erst seit kurzem! Gemeinsam mit AutorInnen des kürzlich erschienenen Buchs "Mieterkämpfe – Vom Kaiserreich bis heute"  wollen wir uns fragen, was wir aus der Kreuzberger Vergangenheit für heute lernen können und welche Ideen vielleicht zu Unrecht in Vergessenheit geraten sind.
Waldemarstraße 110
Buch-/Infoladen/BüchereiDiskussion/VortragTreffen
18:00
Projektschiff "Freibeuter*in": Konzert

"WinterAsyl fuer StrassenMusiker"
LiveKonzert und JamSession. Bert Kartesas & Miksĉifona (satirische + hoffnungsvolle Lieder und Lyrik gegen Vertreibung), SKP (FunkyRockingSwingJam aus LummerLand) mit SoliTresen fuers Schiff
Kneipe/CaféMusik
18:50
Wendel: Mixtape #1 Release Party

"Ostberlin Androgyn" veröffentlichen ihr Rotes Mixtape! Zur Feier des Tages legt das Hip Hop Trio mit Kassetten Lieblingsmusik zwischen Trap, Trip & Trash auf. Die Releaseparty ist für alle friends und freaks und geht als 'Rap Radio Knusperflocke 3' on air. Garantiert fly
Party
19:00
Regenbogenfabrik: RegenbogenCafé - Konzert

"Jehanne Boka Duo live" Originals & Celtic Music mit "Jehanne Boka" (Gesang, Gitarre & Komposition) und "Gisa Mierke" (Bodhran, Tin Whistles & Flöten) Hört ihr gerne lyrische Musik mit keltischem Touch? Dann ist dieser gemütliche Abend genau das Richtige für Sie.
 
Musik
19:00
Schokoladen: konzert

Kornblumenblau + EnteX (Punkrock mit Akkordeon und ohne) prestend by Punkfilmfest Berlin Booking
Musik
20:00
WB13: Hip Hop Soli-Party und Tombola

Über 20 Jahre antifaschistische nachbarschaftliche Arbeit im Hohenschönhausener Plattenbau. Das muss gefeiert werden. Soli für Erhalt unserer alltäglichen Arbeit im Randbezirk. Hip Hop Soli-Party, u.a. mit LMF (Refpolk & Ben Dana), Babsi Tollwut, Lones, PC Toys, MC Feel, tba. Am Berl 13, 13051 Berlin 
MusikParty
20:00
K9: Konzert

Solikonzert für SOS Méditerranée mit "Wonach Wir Suchen" (Akustikpunk) Leipzig und "Yok" (Pocketpunk Berlin). Außerdem leckere Longdrinks und andere leckere Kaltgetränke.
Musik
20:00
Bandito Rosso: Soli-Tresen gegen Repressionskosten

Dieses Mal ist bei unserem Tresen wieder rumhängen angesagt! Bei warmen Kamin, kühlen Getränken, netter Musik aus der Dose, Kicker und Soli-Cocktails für Menschen die von Repressionskosten, im Rahmen des 09. Novembers, betroffen sind lässt sich das Regenwetter aushalten. Brettspiele und Karten zum ausleihen geben wir euch gerne. Kommt vorbei und fühlt euch wohl!
Kneipe/Café
21:00
KvU: Konzert - Brandenburg Punk

Frankfurter Pöbel (F/O) und STARTS (Torgau)
Musik
21:00
Clash: Konzert

Advent Advent alles brennt. Live: "The Incredible Herrengedeck" / "Die Phils" / "Frau Mansmann" / "Candy feat.Die Armee der Zeigefinger"
Musik
21:00
Schwester Martha (ex-RXXXhaus): Film - Soliparty

Der Freiheitskampf der Kurdinnen
Januar 2015: Die syrische Stadt Kobane wird von kurdischen Aufständischen aus der Gewalt der IS-Terrormilizen befreit. Die Bilder der jungen Kämpferinnen, die mit Kalaschnikow und Flagge an der Seite der kurdischen Kämpfer den IS-Kräften entschlossen gegenüberstehen, gehen um die Welt. Der Mut dieser Kämpferinnen gibt Tausenden Frauen in der Region neue Hoffnung. Dass sich nun auch Frauen an diesem Befreiungskrieg beteiligen, ist kein Zufall. Bereits vor 40 Jahren gründeten Aktivistinnen in der Türkei die "Partei der Freien Frauen". Sakine Cansiz, die Gründerin und Ikone der Bewegung, wurde 2013 in Paris ermordet. Danach Soliparty.
FilmParty
21:00
Supamolly: Konzert

SKAnta Klaus 14 mit Gimpelakwa (Wild East Speed Ska) / Die Pyjamas (Ska/Reggae) / Les Calcatoggios (Rockin' Offbeat)
Musik
22:00
Archiv Potsdam: Party

Back to the 80s
80er Jahre Sause mit Selector Leo.
MusikParty
22:00
Magda19: Soliparty für Bleiberechtskosten

Mit Cocktailbar und live: "Charly Djang" (Singer-Songwriter aus Kamerun), "Kautschuk und Knete" (Funk, Psycodelic, Progressiv all over), "Venant le LION" mit "Monte Cumbia" (Cumbia, Worldbass, Tropical) und Dj- Kollektiv ¯\_("ڒ )_/¯ (Such Very Dance Music)
MusikParty
22:00
Drugstore: Nox Arcana mit Konzert

Die letze Nox Arcana (Tanzveranstaltung mit harter und düsterer Musik) diesen Jahres und wahrscheinlich auch die letzte in den Räumlichkeiten des Drugstores. Neben den Stamm-DJs und DJanes gibt es noch musikalische live Unterstützung von:
"MatherA" (Thrash Metal) und "Brutal Kraut" (Death Metal / Prog Metal)
MusikParty
23:00
Schwester Martha (ex-RXXXhaus): Party

How paranoid you should be? Twentythree.
Acid/ Tribe/ Tekno/ Hardtek/ Break/ Techno Soli für die Kurdische Frauenbewegung Berlin mit FEMTEK und CHAOS DJ*s Showcase.
Party