Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 36






alle anzeigen

Dezember 2018
M D M D F S S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

Januar 2019
M D M D F S S
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

heute

bis 5 Termine

bis 10 Termine

bis 15 Termine

über 15 Termine

Terminseiten

inforiot
Brandenburg

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

Planlos
Bremen

rAuszeit
Hannover

Hermine
Ruhrgebiet

bo-alternativ
Bochum

Plotter
Köln

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Kalinka
Karlsruhe

MD linksdrehend
Magdeburg

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net
unser GPG-Key

nur Papier:
papier@squat.net
Papier GPG-Key

beide Ausgaben:
termine@squat.net

Alle Veranstaltungsorte und Projekte, die hier zukünftig ihre Termine lesen wollen, beachten bitte die Hinweise auf unserer Kontaktseite.

205 Termine

Fr, 14. Dezember 2018

20:00
Subversiv: Soli-Tresen

für what-the-fuck! - Femnismus bleibt Handarbeit: Um die Kosten für die Proteste gegen den "Marsch für das Leben" zu decken, laden wir euch  zu einem kleinen, unchristlichen WINTERtresen mit Glühwein und Soli-Cocktails ein. Damit wir auch nächsten September den Fundis ihren Marsch vermiesen können!
Kneipe/Café
20:00
Tommy-Weisbecker-Haus: Syndikat Soli-Party

"Bastardo Four", "Rotten Joystick", "Los Mierda"
Musik
20:30
Rote Insel: SoliParty

Sammeln für politische Gefangene im Spanien und Tierheim helfen! Die Gefangenen braucht unser Hilfe! Mit Info, KüFa, Pintxos, Sangria, Konzerte mit "Omami "und mehr TBA und Dj Sets!
EssenMusikParty
21:00
Villa Kuriosum: Konzert+Party

"John Paul George Ringo & Richard" (Electro Punk), "Koffer"(Punk), "Infant Sanchos"(Electro Punk), "Bärenhäuter" (Synapsensäge). Danach legen "DJ Laika" (Wave/NDW) und "DJ Ferra" (Punk) noch Musik zum Tanzen mit Augen zu auf, damit ihr selbst nicht merkt, dass alle über euch lachen.
MusikParty
21:00
KØPI: Videokino Peliculoso

"ÜBERRASCHUNGSFILM"
FilmPeliculoso
21:00
Trickster: Taperelease-Konzert

'P.I.T.S' (HC-Punk /Potsdam), 'Pleite' (Post-Punk /Berlin), 'Ihr Wichser' (Dada-Punk /Berlin)  

Geöffnet ab 21 Uhr, Konzerte pünktlich um 22 Uhr
Musik
21:30
Supamolly: Konzert

"I-Phaze" (Drum & Bass live)(FR) danach Dj F.S. BLUMMbastic
MusikParty
22:00
Lauschangriff: Party

Blasted - Underground drum'n'bass party. From techstep and neurofunk gems digged from the vinyl archives to unknown and unlabeled music from the future. 
Dubseb (Serendubity, Planet Reese), Uumm (Grand Hand, Bassport), Motul (Blasted), Molecular Structure (Medschool, Basswerk, Blasted), Agem (Blasted)
 
MusikParty

Sa, 15. Dezember 2018

07:30
Ostbahnhof: Gleis 7 - Auf zur "Freiheit für Musa Asoglu"-Demo nach Hamburg

Hallo liebe Freund*innen,
Wir möchten am Samstag, den 15. Dezember 2018, gemeinsam von Berlin aus zur "Freiheit für Musa Aşoğlu"-Demo nach Hamburg fahren. Hierzu treffen wir uns am 15. Dezember um 7.30 Uhr am Ostbahnhof, Gleis 7. Wir besorgen uns zusammen Wochenendtickets. Der Zug fährt dann um 7.52 Uhr ab. Wir wären dann pünktlich in Hamburg, wo die Demo um 12 Uhr vor der Roten Flora beginnen soll. Im Anschluss an die Demo würden wir gemeinsam wieder zurück nach Berlin reisen. Demo-Aufruf

Musa Aşoğlu wurde am 2. Dezember 2016 verhaftet und befindet sich seitdem in Hamburg in Isolationshaft. Ihm wird nach §129b (Mitgliedschaft in einer verbotenen terroristischen Vereinigung) vorgeworfen, Mitglied der in der Türkei kämpfenden DHKP-C (Revolutionäre Volksbefreiungspartei-Front) zu sein. Dass Oppositionelle in der Türkei verfolgt, gefoltert und ermordet werden, stört die BRD in keinster Weise - ist er doch enger Verbündeter und politischer Stabilisator des immer offener faschistisch agierenden Regimes in der Türkei.
Der §129b-Prozess gegen Musa Aşoğlu dauert seit dem 25. Januar 2018 an und wir gehen davon aus, dass dieser im Frühjahr 2019 enden könnte.
Wir möchten Musa Aşoğlu und alle §129b-Gefangenen durch unsere Teilnahme an der Demo supporten. Schließt euch uns an.
Aktion/Protest/Camp
14:00
John-F-Kennedy-Platz (Rathaus Schöneberg): demo

lets get united against gentrification: Investoren in die Suppe spucken
 
Wir wollen für den Erhalt der selbst verwalteten Jugendzentren/orte „Drugstore“ und „Potse“ an Ihrem derzeitigen Standort kämpfen! An diesem befinden sie sich inzwischen seit 46 Jahren. Dank der neue Mieter rent24 sollen am 3. Januar die Räumlichkeiten ersatzlos verlassen werden. Wir fordern nicht weniger als den Erhalt von „Drugstore“ und „Potse“ in Form eines Pachtvertrages für 99 Jahre!
Aktion/Protest/Camp
14:00
Zitadelle Spandau: Demo

Besser leben ohne AfD - In Spandau und überall!
Die Zitadelle Spandau ist für die AfD ein letzter Zufluchtsort geworden. Hier konnten in den vergangenen zwei Jahren Veranstaltungen mit Beatrix von Storch, Alice Weidel oder Nigel Farage (UKIP) durchgezogen werden. Die Zitadelle stellte der Partei sogar Räume für zwei Parteitage 2018 zur Verfügung. Trotz Protesten schweigt die Verwaltung. Wir fordern die Verwaltung der Zitadelle auf, diesen rechten Brandstiftern keine Räume mehr zur Verfügung zu stellen! Vortreffpunkt für gemeinsame Anreise: 13:15 Uhr Gesundbrunnen (Gleis 2)
Aktion/Protest/Camp
15:00
Zielona Góra: KinderKino

wir zeigen: "Quatsch und die Nasenbärbande"
...wie immer mit Popcorn und Kuchen, falls jemand welchen backt.....
KinderaktivitätFilm
15:00
Vor dem AfD-Landsverband Berlin: Kundgebung

Gegen Hass, Rassismus, Antisemitismus,Antiziganismus, Ausgrenzung und für ein buntes Deutschland, FÜR Zivilcourage!“
Wir rufen angesichts der letzten Entwicklungen zu einer  Kundgebung vor dem AfD-Landsverband Berlin auf.
Kurfürtenstraße 79, 10785 Berlin

Rassistische Gewalt nimmt zu und verlagert sich zunehmend in den Alltag
In Chemnitz hat es nach der pogromartigen Verfolgung von Menschen, die von den Rechtsextremen als „nicht-deutsch“ wahrgenommen wurden, einen bedrohlichen Anstieg rassistischer Übergriffe auf der Straße und in Alltagssituationen gegeben. Insgesamt wurden Zahlen des BKA zufolge im Jahr 2018 alle zweieinhalb Tage Geflüchtetenunterkünfte angegriffen (ZEIT 2018). Auch im Umfeld unserer Organisation verzeichneten wir in der letzten Zeit Erfahrungen rassistischer Gewalt im Alltag. Wir wollen mit unserer Kundgebung/ Mahnwache ein klares Zeichen gegen eine Normalisierung dieser Zustände setzen.
Das politische Klima hat sich verändert
Italien und Brasilien haben rechtsextreme Regierungen gewählt und auch in Deutschland verschieben Rechtspopulist*innen die Diskurse über Migration und Flucht immer weiter nach rechts. Rassismus, Antisemitismus und Antiziganismus sind keine Erfindungen der Neuen Rechten, sondern tief in der Mitte der Gesellschafft verankert. Erschreckende Diagnose der Leipziger Autoritarismus Studie: 30 Prozent der deutschen Bevölkerung unterstützen ausländerfeindliche Aussagen, 40 Prozent können sich ein autoritäres Regime vorstellen.
In Kontext solcher Entwicklungen sind Kampagnen wie die des „Heimatministeriums“ zur „Reintegrationsunterstützung“ deutlich fehl am Platz. Statt eines klaren Bekenntnisses gegen Antimigration und einer notwendigen Unterstützung derjenigen, die unter der zunehmenden rassistischen Gewalt ausgesetzt sind, suggeriert sie, dass „Nicht-Deutsche“ nicht in Deutschland zuhause sein könnten.
Wir sagen NEIN zu Rassismus und NEIN zur Ausgrenzung! Wir zeigen uns solidarisch mit Opfern von Rassismus, Antisemitismus und Antiziganismus und wollen für ein gemeinsames Miteinander, für Zivilcourage, auf die Straße gehen!
Aktion/Protest/Camp
18:00
Lichtblick: Kino

"Das Gegenteil von Grau" (Doku, deutsch mit englischen Untertiteln) Von Freiraum- und Wohnkämpfen über Solidarische Landwirtschaft bis hin zur Refugees’ Kitchen. In Anwesenheit des Filmemachers und Soziologen Matthias Coers.
Film
18:00
Kiezladen MaHalle: Überwachungstechniken

Der Spitzel in deinem Handy - Überwachungstechniken der Polizeibehörden
Die polizeiliche Überwachung der Gesellschaft hat im 21. Jahrhundert dramatische Ausmaße erreicht:  Massenhaft  werden  Telefondaten erfasst,  ganze  Bezirke flächendeckend  videoüberwacht und wenn es sein muss, Computer mit Trojanern infiziert, um sie zu überwachen. Der Aktivist und Polizeikritiker Matthias Monroy gibt einen Überblick über die digitalen Techniken der Überwachung.
Kurs/WorkshopDiskussion/Vortrag
19:00
Baiz: Info + Diskussion

Seit 2005 kämpfen wir als Initiative in Gedenken an Oury Jalloh für die Aufklärung der Brand- und Todesursache von Oury Jalloh. Da Polizei, Justiz und Politik unsere Aufklärungsarbeit boykottieren bzw. durch massive Repression gegen die Initiative und gezielte Manipulation der Öffentlichkeit die Wahrheit weiter vertuschen wollen, setzen wir weiter erfolgreich auf Selbstorganisation.
Bereits in den Jahren 2013 und 2015 haben wir der Öffentlichkeit die Gutachten internationaler Experten vorgestellt und konnten anhand von wissenschaftlichen Fakten beweisen, dass Oury Jalloh von Polizisten im Polizeirevier Dessau angezündet wurde. Im Januar 2018 haben wir nun eine Internationale Unabhängige Kommission gegründet, mit welcher wir unsere umfangreiche Aufklärungsarbeit weiter fortsetzen. Aufgrund neuer Erkenntnisse wissen wir nun, dass bereits im Jahr 1997 der Dessauer Hans-Jürgen Rose zu Tode gefoltert wurde. Auch dieser Fall wurde vertuscht. Die Kommission spricht daher vom Oury Jalloh - Komplex und untersucht deshalb alle drei ungeklärten Todesfälle im Polizeirevier Dessau.
Aktivist_innen der Initiative in Gedenken an Oury Jalloh sprechen über ihre Erfahrungen und die Notwendigkeit von Selbstorganisation, über den aktuellen Stand der staatlich unabhängigen Ermittlungen und über das aktuelle Repressionverfahren gegen einen Aktivisten der Initiative vor dem Amtsgericht Dessau. Nachdem dieser symbolisch mehrere Feuerzeuge vor die Staatsanwaltschaft Dessau geworfen hatte, werfen ihm sechs Polizisten versuchte gefährliche Körperverletzung vor. Wir werden auch diese Polizisten der Landesbereitschaftspolizei Magdeburg ihren dreisten Lügen überführen!
Außerdem mobilisieren wir zur jährlichen Gedenkdemonstration zum 14. Todestag von Oury Jalloh am 7. Januar 2019 in Dessau!
Diskussion/Vortrag
19:00
Schokoladen: konzert

Let`s Rock Christmas: Sheef (Punkrock/Bln) + Grand Tuner (Psychedelic Punk Rock/Bln)
Musik
19:00
Maxim: Konzert

Konzertreihe ABGANG
on stage:Hamster im Arsch (Punk)+Cruor Hilla (Punk-Rock)+ Fat Princess (Rock)
MusikParty
20:00
K9: PMS - The L-Night Berlin party

L-Night Berlin is a friendly social group for queer women and non-binary individuals who feel they have a connection to the women's community. We particularly welcome women who are marginalized within the LGBTQIA+ community, such as trans women, women of color, older women, disabled women and other similar groups. PHOTO EXHIBITION, Soul DJ set by Vanessa,  Annamaria Dirella, Dominika Korol, Justine Kurach. MUSIC LINE-UP 22:30 - 23:30 The Berengeners, 23:45 - 00:45 CAONA, 01:00 - 02:00 Labrysinthe, 02:00 - 03:00 Akkamiau. More details and RSVP
Party
21:00
Kastanienkeller: Konzert

Chain Cult (Superb Post-Punk from Athens)
Bronco Libro (French Punk from LE Beach)
Die Wärme (Indie Punk based in Berlin)
Kneipe/CaféMusik
21:00
K19 Café: Konzert

"Bad Movies" ( Punkrock Thessaloniki ) + "Tilidin" ( Berlin Punkrock mit Migrationsvordergrund! )
Musik
21:00
Zielona Góra: SkaPunkReggae-Nighter

....kalte Drinks, Dosenmusik & Kickern for free -
love music, hate fascism!
Kneipe/CaféMusikParty
21:00
Clash: Solikonzert und Party

Syndikat bleibt !!!
LIVE: "ES WAR MORD", "ACH WAS...!" und DJs
MusikParty
21:00
Potse: Soli-Party

Let`s get United against gentrification
 
Nach 46 Jahren sollen Potse und Drugstore ihre Räume verlassen. Konzert nach der Demo mit "Lampedusa Moongroove" (Punk-Indie-Ska/Hamburg), "Übelzt" (Punk/Berlin), "Delusive Utopia" (HC/Berlin), "Pleasure Dome" (Indie/Berlin), "Zeitbombe Armut" (Akkustik-Punk/Bad Segeberg), "Frittiert und Zugelötet" (Punk/Berlin)
MusikParty
21:00
KØPI: Show im AGH

"Freak Show" (Kleinkunstvorführungen, int.)
TheaterPerformance
21:00
Subversiv: Gruenkohl BummBumm

Feuertonne, Grünkohl & bummbumm im Sub! Kai Kani und Lenki Balboa aka Twerking Class Heroes machen Musik. Was zu trinken gibts auch. Kommen Sie, sonst weinen Sie! (Irgendwas mit legendär)
Soli für Bleiberecht
EssenMusik
21:00
Fischladen: Konzert + Party

mit "Geigerzähler" (punk & geige ausm Kiez) und DJ Alusie (indirockelektro)
MusikParty
21:30
Supamolly: Konzert

The Methusalems (IndieRockPunk aus Berlin) / Undenkbar (SkaPunk aus Chemnitz) / AfterShow mit F.Chaos
Musik
22:00
L34 bar: Queer feminist Hip Hop Concerts and Party

Noch 15 Tage bis zum Vertragsende der Liebig 34. Feiert und verteidigt die Liebig34 mit uns.
Live: "Babsi Tollwut", "Faulenza", "Lady Lazy" und "Alice Dee". Dj´s: "Foxxfaction" (female* hip-hop), "gizzel&frizzel" (Female*Rap, HipHop, Grime),  "DJ Fätti Fätti Bumm Bumm" (Eurotrance Desaster)
MusikParty
22:00
Lauschangriff: 80s Disco im Lauschangriff

Feiern zum Sound der 80er im lauschigen Keller vom Lauschangriff in Friedrichshain. Komm auf die Tanzfläche! DJane Fairnet Blanca, DJ NoZasta und DJ Red K legen auf.
Party

So, 16. Dezember 2018

14:00
Regenbogenfabrik: Winterbasar

So bunt und anders wie die Regenbogenfabrik, ist auch unser Winterbasar. Wir verbinden "Feierliches" mit "Feiern". Und wer schon mal bei uns war weiss, dass dies kein Widerspruch ist.
Wir laden ein zum stimmungsvollen Hoffest, mit Köstlichkeiten vom Grill und aus der Kantine, leckeren Kuchen gebacken von den NachbarInnen aus dem Kiez, Glühwein und warmem Apfelsaft, Torten und Kakao mit oder ohne Schuss im Café.
Groß und Klein sind willkommen, die Arbeiten der Holzwerkstatt zu bestaunen und auch selbst mitzubasteln. Bei Kunsthandwerk und Spezialitäten aus der Region finden sich viele tolle Geschenke.
.Die Kultur kommt auch nicht zu kurz mit Musik, Kino und Info-Ständen. Um 14:30 Uhr geht die Tür auf für Kurzfilmprogramm des Kinderkinos und ab 16:15 Uhr werden uns „The Greater Good“ tanzbar und beswingt den Nachmittag verschönern. Nach dem Basar lädt das Kino zum Gundermann Film von Andreas Dresen.
Wer Lust hat, kann am Workshop "Japanische Tusxhmalerei" mit Uta Wilczok im RegenbogenCafé teilnehmen, 15:30 und 17:00 Uhr, Dauer 1 Stunde, Unkostenbeitrag 5€ für Material/Anleitung.
Kleine Auszeit mit Pinsel, Tusche und BambusWorkshop
Wer Neugier und Spaß daran hat, auf feinem Faserpapier mit tief schwarzer Tusche Schattierungen, Linien, florale Formen zu zaubern, ist herzlich eingeladen.
Nach ersten Fingerübungen ist es schon möglich, sich dem Bambus zu nähern, zu probieren, mit kühnen Strichen Stämme, sacht bewegte Äste und Blätter zu malen. Es ist erstaunlich und beglückend, wie mit ganz schlichten Materialien, etwas Technik und entspannter Aufmerksamkeit wirkungsvoll ein sumi-e entsteht - ein „schwarzes Tusche-Bild“.
Wir freuen uns auf Euren Besuch.
Kurs/Workshop(Umsonst)Laden/Markt
19:00
L34 bar: Film + Küfa

'Hamburger Gitter' (Heinig & Maurer / 2018 / 80min Germany). An account of the State repression against the protests over the G20 in Hamburg. With the kind presence of part of the filming collective.
FilmEssen
20:00
Schokoladen: Konzert

Schokoladen OPEN STAGE - play your songs unplugged!
Musik
20:00
Supamolly: Sonntags Variete

Ein bunt wechselndes, unterhaltendes Programm mit artistisch, tänzerischen, akrobatischen, sprechenden und musikalischen Gästen, die eine größere Anzahl von Darbietungen, mosaikartig zusammen setzten, wobei jede für sich eine künstlerisch geschlossene Einheit mit Anfang und Ende bildet.
Theater
20:00
Lunte: Antifa-Tresen

Film Las Imagenes Prohibidas en castellano sin subtitulo
Kneipe/CaféFilmEssenMusikberlin
20:30
Lichtblick: Kino + Diskussion

"Deckname Jenny" - Mit Co-Regie/Schauspieler*innen im Filmgespräch bei Snacks & Wein! - feministisch.subversiv.anarchistisch.queer.hochaktuell.
 
Diskussion/VortragFilm

Mo, 17. Dezember 2018

16:00
Linie 206: Antikriegscafé

Im letzten Café dieses Jahr zeigen wir ab 17 Uhr die göttliche Charakterstudie "Das brandneue Testament".
Kneipe/CaféFilm
18:30
Humboldt-Universität (Unter den Linden 6): Infoveranstaltung zu #HUgegenStudis

Der Referent_innenRat (gesetzl. AStA) der Humboldt-Universität informiert über den aktuellen Stand im Umgang mit den zahlreichen Angriffen auf die Strukturen der studentischen Selbstverwaltung. Zum Einladungstext
Raum 2094
Diskussion/Vortrag
19:00
Schokoladen: konzert

Live! Muddy Orchid (bln)
Musik
19:00
Naturfreunde-Jugend (NFJ): Infoveranstaltung/Workshop

Eine schrecklich queere Familie? Welche Alternativen gibt's zur heiligen Normalfamilie?
Das auf Werbeplakaten und in Zeitschriften geprägte Familienbild ist nicht mehr die einzig denkbare Form des Zusammenlebens. Familienmitglieder sind im Wandel und waren es eigentlich schon immer mehr als heterosexuelle monogame Kleinfamilien mit leiblichem Vater, Mutter und Kindern. Die bestehende Familienideologie führt dazu, dass die "Normalfamilie" als einzig gültige und erstrebenswertes Beziehungsmodell dargestellt wird. Egal wie wir selbst leben (wollen), gilt es als "natürlich" oder gar "gottgegeben".
Kurs/WorkshopDiskussion/Vortrag
20:00
K19 Café: Küfa + Doku

Küfa ab 20 Uhr, danach die Doku: "Humus, die vergessene Klimachance
Was geschieht unter unseren Füßen? Weshalb können Böden so riesige CO2-Mengen ein- und ausatmen? Haben wir bisher den vielleicht wichtigsten Klimafaktor übersehen – das Leben in den Böden?
In Amazonien haben deutsche Forscher 2000 Jahre alte, extrem fruchtbare Böden entdeckt. Die "Terra-Preta“-Böden wurden von Indianern geschaffen. Aber wie? Nahe Kairo entstand mitten im Wüstensand bester Humus. Was ist das Geheimnis des Aufsehen erregenden "Sekem“-Projektes?
In der steirischen Ökoregion Kaindorf versucht man auf großen Ackerflächen, Böden durch speziellen Kompost zu verbessern. Was steckt hinter diesem Erfolgsrezept? Landwirte und Forscher suchen überall auf der Welt fieberhaft nach Möglichkeiten für gezielten Humus-Aufbau. Dieser Film begleitet sie dabei.
Die dramatischen Zusammenhänge zwischen Bodennutzung und Klimawandel sind bislang kaum bekannt – oder sie werden verschwiegen.Global verursacht die Landwirtschaft durch die intensive, rücksichtslose Bearbeitung von Böden etwa 30 Prozent der gefährlichen Treibhausgas-Emissionen. Aber eben in der Landwirtschaft liegt auch die vergessene Chance für die Rettung des Klimas. Denn neueste Forschungsergebnisse zeigen: gezielter Humusaufbau gewährleistet eine nachhaltige CO2-Bindung.
Dieser Film führt Sie auf eine Entdeckungsreise rund um die Welt. Er zeigt, was wir von unseren Vorfahren lernen können und wie es vor der eigenen Haustür gelingt, die Zukunft zu gestalten. Er deckt schonungslos die Sünden der Intensiv-Landwirtschaft auf und zeigt, wie engagierte Menschen moderne Lösungen entwickeln.
Kneipe/CaféFilmEssen
21:00
KØPI: Videokino Peliculoso

Don Chaos Film Nacht "Die Nibelungen" D 2003/2018, ca 60 min, R.: Mike Spike Froidl
Die deutsche Sage mit Siegfried, Drachen und Krimhild garantiert Wagnerfrei (!) und vom FMA Köpi Fight Club glänzend brutal verfilmt. Bloody Middle Age Kungfu Massacre. 
FilmPeliculoso
21:30
Sama32: FilmClub

"In 80 Tagen um die Welt" (1989)
 
Film

Di, 18. Dezember 2018

18:00
Sama32: Tischtennis

Tischtennisplatte ist ab 18 uhr im großen Raum aufgebaut.
Schläger und Bälle vorhanden.
Sport
18:30
Baiz: Soli-Kleinkunstbühne

"Schaunwama" ist eine KünstlerInnenbühne, die alle 2 Monate in der Baiz stattfindet.
Wir bringen viele Künste und kreative Menschen zusammen: Live Painting, Poetry Slam, Schauspiel...diese werden mit charmanter Moderation und professioneller Technik umrahmt und der Baiz-Tresen versorgt wie immer mit Bier und Co. Der Eintritt ist frei, wir freuen uns aber über einen "Austritt", der zu 100% von uns weitergegeben wird. Das eingenommene Geld bekommt, wie letztes Mal, die Organisation "International Women Space Berlin", die sich für die Rechte geflüchteter und von Diskriminierung bedrohter internationaler Frauen in Berlin einsetzt. Anmeldungen für KünstlerInnen unter: mail.schaunwama[ät]gmx.de
19:00
HU: "Wir sind Alle gefährlich!"

Am Beispiel von Repressionserfahrungen aus der Rigaer Straße und den Geschichten aus den Gefährderleaks wollen wir zeigen wie sich das polizeiliche Vorgehen immer weiter in den präventiven Bereich verlagert und wie sich die Polizei durch Datenbanken und Gefahreneinschätzungen die Grundlage für schwerwiegende Eingriffe selbst schafft. Eine Diskussionsveranstaltung mit dem arbeitskreis kritischer jurist*innen Berlin (akj hu)
Juristische Fakultät (Bebelplatz 2), Raum E25
Diskussion/Vortrag
19:00
New Yorck im Bethanien: Turn Left – Smash Nationalism!

NIKA Berlin lädt alle zum Offenen Treffen ein, die die Notwendigkeit sehen, sich (wieder) gegen den Rechtsruck zu organisieren.
Wir möchten gemeinsam antifaschistische Aktionen und Veranstaltungen ins Leben rufen und uns durch kreativen und kritischen Protest den aktuellen Umständen entgegenstellen. Ob Blockade, Mobilisierung on- und offline oder
gemeinsame Ausflüge zu Gegenprotesten: Euren Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Lasst uns gemeinsam für eine solidarische Welt und eine befreite Gesellschaft kämpfen!
Treffen
19:30
Zielona Góra: Essen + Info

über die aktuelle politische Situation in Kamerun. Dabei tragen zwei Ereignisse zu mächtigen Unruhen bei: die Unterdrückung der englischsprachigen Menschen im Land zu einem und die Repression und Korruptionsvorwürfe nach den Präsidentenwahlen Ende Oktober. Vortrag:20:00. Essen: 19:30.
Diskussion/VortragEssen
19:30
Kastanienkeller: Kino

M*ndy (2k18) -> N. C*ge (Original)
Entrance: 19.30
Movie: 20.15
Film
20:00
New Yorck im Bethanien: Sinema Jazeera

"Once upon a time in Anatolia / Bir zamanlar Anadolu'da" (Türkei 2011, 151 Min., türk. mit engl. UT, R.: Nuri Bilge Ceylan)
Mit den Hauptverdächtigen im Schlepptau durchkämmt eine kleine Gruppe von Männern die anatolische Steppe, um nach einem Mordopfer zu suchen, das dort vergraben wurde. Anhand dieser Geschichte entwirft das existenzielle Werk ein facettenreiches Bild der türkischen Gesellschaft und ihrer Probleme.
Tresen mit Mörderschnittchen und Knabbereien.
Film
20:30
Schokoladen: Lesung

LSD - Liebe Statt Drogen
Lesung

Mi, 19. Dezember 2018

17:00
Café Morgenrot: Queer-feministischer Stricktreff

Miss Rottenmeiers queer-feministischer Stricktreff. Jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat ab 17.00 Uhr für LesBiSchwulTrans+ Freund_innen. DIY-Workshop für Einsteiger_innen und Stitch'n Bitch.
Alles, was Sie schon immer übers Stricken wissen wollten über die ersten Schritte des Selbermachens. Und/oder einfach gemütliches Stricken beim stilvollen Heissgetränk. Wenn möglich sollten Stricknadeln und Wolle mitgebracht werden. Für Einmaltäter_innen wird aber auch Material vorhanden sein.
Kurs/WorkshopTreffenQueer
19:00
Schokoladen: konzert

Lofi Lounge presents: My Sister Grenadine (Indie/Berlin) + The Work Life Balance (Indie/Hannover)
Musik
19:00
New Yorck im Bethanien: Infoveranstaltung zum neuen Polizeigesetz

Auch in Berlin wird ein neues verschärftes Polizeigesetz (ASOG) kommen. Trotz des vermeintlich linken Berliner Senats droht die Erweiterung der polizeilichen Rechte und die Ausweitung der Videoüberwachung.
Deshalb haben wir als Bündnis gegen das neue ASOG eine Infoveranstaltung mit Gelegenheit zur Vernetzung organisiert.   
Diskussion/Vortrag
19:00
Meuterei: Offenes Treffen: Antimilitaristischer Jahresrück- und Ausblick

2018 gab es bundesweit viele antimilitaristische Aktionen » Flyer fürs of­fe­ne Tref­fen als PDF
Störungen von Aufritten der Bundeswehr, Sabotage und Markierung von militaristischer Infrastruktur und Rüstungskonzernen sowie das Camp »Rheinmetall entwaffnen« in Unterlüß. Inhaltlicher Schwerpunkt aus antimilitaristischer Perspektive waren die Proteste gegen den türkischen Angriff auf Afrin und die internationale Solidarität mit Rojava. Darüber hinaus wurde die Werbeoffensive der Bundeswehr, die den öffentlichen Raum mit militaristischer Propaganda überzog, durch kreative Aktionen gestört. Größere mediale Aufmerksamkeit erreichten auch die Proteste gegen die Aktionärsversammlung von Rheinmetall und der Auftritt der Bundeswehr im SchwuZ. In Berlin gab es Proteste beim Kriegsministerium anlässlich des Tags der offenen Tür der Bundesregierung. Auch das Workshop-Wochenende »Antimilitaristische Perspektiven« im November sorgte für Gesprächsstoff. Bei unserem offenen Treffen im Dezember wollen wir aus antimilitaristischer Sicht auf das Jahr 2018 zurückblicken und uns die verschiedenen Aktivitäten in Berlin und anderen Orten ins Gedächtnis rufen. Außerdem wollen wir gemeinsam über mögliche Themen und Aktionen im neuen Jahr diskutieren.
Diskussion/Vortrag
19:30
B-Lage: Soli KüFA: Anti-Deportation Café

In Berlin finden die ganze Zeit Abschiebungen statt.  Allabendlich droht die Gefahr von Polizeirazzien: Menschen werden aus ihren Betten geholt und in Abschiebeflugzeuge gezwungen. Dies findet in ganz Berlin statt; in Flüchtlingsunterkünften, in unserer Nachbarschaft, in Wohnungen um die Ecke.
Während die meisten Menschen in Berlin schlafen, verübt das deutsche Grenzsystem seine rücksichtslose Praxis der Ausweisung. Lasst uns nicht ihre Abschieberazzien durchschlafen, sondern organisieren wir uns selbst, um Widerstand zu leisten und zu kämpfen, für das Recht zu bleiben für alle!
Das Anti-Deportation-Café findet jeden dritten Mittwoch im Monat statt und wird nicht nur für Essen, Trinken und Musik: Lass es einen Ort sein, an dem wir kollektiv unseren Widerstand organisieren!
---
In Berlin, deportations happen all the time. Every night, the danger of police raids looms: people are taken out of their beds and forced on deportation planes. This takes place all around Berlin; in refugee accommodation centers in our neighbourhood; or in apartments around the corner. While most of Berlin sleeps, the German border system enacts its ruthless practice of expulsion. Let us not sleep through their deportation raids, but instead organise ourselves to resist and fight for the right to stay for everyone!
Organised every third Wednesday of the month, the Anti-Deportation Café will not be just for food, drinks and music: let it be a space where we collectively organise our resistance.
EssenTreffen
19:30
Baiz: Party

[Nunmehr traditionelle] Jahresendfeier mit Flügelfigur der marxistischen Debattierrunde.
Auch in der DDR gab es schon political correctness . Die Kommunisten nahmen die notwendige Säkularisierung der Gesellschaft sehr ernst und vertrieben alle christliche Begriffe aus dem öffentlichen Leben. Sie ersetzten den christlichen Begriff „Weihnachten“ durch den neutralen und nicht ausgrenzenden Begriff „Jahresendfeier“. Auch für das weihnachtliche Beiwerk wurden politisch- correcte Begriffe eingeführt. So wurde aus dem Engel eine „Flügelfigur“ und aus Jesus eine „Blonde Langhaarpuppe mit Bart“. Fast alle Arbeitsbrigaden und Kollektive feierten dann eine ziemlich weltliche „Jahresendfeier“ die meist in einem singfreudigen Besäufnis endete. Dieser Tradition wollen wir uns nicht verschließen. Auf der (offenen) Bühne werden einige Künstler was zum besten geben und wer was dazu beitragen will ist herzlich eingeladen. Ob es mit dem Besäufnisses klappt werden wir sehen. Wenn ihr oder euer Kollektiv noch keine Jahresendfeier geplant habt kommt vorbei...
Party
21:30
Kastanienkeller: Schwarzlichttischtennis

Jeden Mittwoch über den Wintern durch wieder Schwarzlichttischtennis im K-keller inkl. kühler Getränke und heisser Ballwechsel.
Kneipe/Café

Do, 20. Dezember 2018

15:30
Kurfürstendamm 177: Syndikat bleibt!

 Kiezkultur von unten erhalten und verteidigen! Kundgebung für den Erhalt der Kollektivkneipe Syndikat. Wir wollen unseren Eigentümern lautstark zeigen, das wir bleiben wollen. Deshalb treffen wir uns vor Pears Global Real Estate Germany am Q-Damm 177. Kommt zahlreich und lautstark.
Aktion/Protest/Camp
18:10
Zielona Góra: Politisches Café

Film: "Tomorrow" Der Film zeigt wunderbare Möglichkeiten, wie von nachhaltiger, lokaler Landwirtschaft, zu eigenen Währungen über das Bildungssystem, die Welt von heute und morgen verbessert werden kann.
Dabei reisen die Organisatoren durch die halbe Welt um bereits bestehende Projekte aufzuzeigen und man erhält Einblicke und Ideen von Ackerbau bis Politik.
Kneipe/CaféFilm
19:00
Schokoladen: konzert

M:Soundtrack x Night School ​: VOOCHA​​ (Chicks on Speed / uniCAT/Köln) Release EP +​ R/D ​​(Berlin) + DJ TTBA
Musik
19:00
Baiz: Aufstehen-Stammtisch

"Allein machen sie Dich ein... schmeißt doch endlich Deutsche Wohnen raus".
Wie radikal/populistisch muss "Aufstehen" als Bewegung sein? Veranstaltung von "Aufstehen-PB/FdH" mit mit anschließendem, gemeinsamen Umtrunk.
offene Diskussionsrunde
19:00
Tommy-Weisbecker-Haus: Infoveranstaltung zum neuen Polizeigesetz

Auch in Berlin wird ein neues verschärftes Polizeigesetz (ASOG) kommen. Trotz des vermeintlich linken Berliner Senats droht die Erweiterung der polizeilichen Rechte und die Ausweitung der Videoüberwachung.
Deshalb haben wir als Bündnis gegen das neue ASOG eine Infoveranstaltung mit Gelegenheit zur Vernetzung organisiert.  

Die gleiche Veranstaltung findet auch am 19.12. und am 10.1. statt.
Diskussion/Vortrag
19:00
La Casa: Vortrag & Diskussion

Nein! zu den neuen Polizeigesetzen
In ganz Deutschland werden gerade neue Polizeigesetze verabschiedet oder sind in Planung.
Was beinhalten diese Gesetze? Warum werden sie gerade jetzt beschlossen? Und was hat das mit uns ArbeiterInnen zu tun?
Diesen Fragen wollen wir mit euch gemeinsam nachgehen und Möglichkeiten des Widerstands diskutieren.
Diskussion/Vortrag
19:00
Kiezladen MaHalle: Essen und FoodCoop-Neuentreffen

Bei veganem Bio-Essen gegen Spende informieren wir ab 20 Uhr über die Idee der FoodCoop bzw. Einkaufsgemeinschaft im Allgemeinen.
Im Anschluss wollen wir konkret werden und Interessierten den Einstieg in die FC Schinke 09 ermöglichen und damit eine Alternative zu Supermärkten und industrieller Landwirtschaft zugänglich machen.
Kommt um euch zu informieren und um Fragen zu stellen.
EssenTreffen
19:30
Wagenburg Lohmühle: Donnerstagskino

19:30 Uhr Suppe, 20:00Uhr Film
FilmEssen
19:30
Galerie Olga Benario: Lesung: Frauen der Novemberrevolution

 - Kontinuitäten des Vergessens. mit Dania Alasti
Mehr zum Buch 

Frauen protestierten vor hundert Jahren in Massen gegen den Ersten Weltkrieg und das deutsche Kaiserreich. Ihre Streiks, Demonstrationen und Ausschreitungen leisteten einen wesentlichen Beitrag zur Vorbereitung der Novemberrevolution. Doch während der Auseinandersetzungen um die Richtung der Revolution tauchten Frauen als Massenerscheinung nicht mehr auf. Dania Alasti begibt sich auf die Suche nach den Spuren, die uns von den Frauen der Novemberrevolution, ihren Kämpfen und Forderungen geblieben sind. Anhand der Proteste der Frauen der Novemberrevolution und den vielfältigen reaktionären Antworten zeigt die Autorin auf, welche grundlegenden gesellschaftlichen Konflikte bis heute dringend feministischer Kämpfe bedürfen.
Buch-/Infoladen/Bücherei
19:30
SO36: Theater

1918 - die vergessene Revolution Das Nö Theater kommt nach Berlin
1918 – Eine Revolution. In Deutschland. Und erfolgreich. Im November beendeten die Revolutionär*innen den Weltkrieg, verjagten den Kaiser, stürzten das System, erkämpften die Demokratie und das Frauenwahlrecht. Sie entwickelten zahlreiche gesellschaftliche Alternativen und Utopien. Doch die Revolution wurde verraten, brutal erstickt und hundert Jahre später ist sie fast vollständig vergessen... Tickets bei shwarze Risse u Disorder Rebel Store
Theater
20:00
Zielona Góra: T.o.N.-Abend

mit ekliger veganer Vokü und schlechter Musik. Info's siehe
Online-Stressi und Radar
Kneipe/CaféDiskussion/VortragFilm
20:00
B-Lage: (Queer)feministisches BDSM-Meetup

Wir sind eine Gruppe BDSM-interessierter Menschen, die aus ganz unterschiedlichen Bereichen und Strömungen des linken Spektrums kommen.
Wir wollen Gleichgesinnte treffen und Erfahrungen austauschen.
Oft reden wir aber auch über ganz andere Dinge.Jede*r kann, niemand MUSS etwas sagen. Du musst Dich nicht vorher anmelden, komm einfach vorbei. Du kannst uns gerne kontaktieren, wenn Du Fragen zum Meetup hast oder im Vorfeld jemanden treffen oder sprechen möchtest, der Dich dann etwas begleitet. Kontakt unter: Mail
In der B-Lage gibt es einen ruhigen, etwas abgetrennten Nichtraucherbereich rechts hinter der Bar. Frag gerne an der Bar. Die B-Lage ist ist eingeschränkt barrierefrei.
Treffen
20:00
New Yorck im Bethanien: Offenes Treffen

Offenes Treffen Kiez-Initiative Kreuzberg 36
Nach einem interessanten ersten Treffen am 27.11.18 laden wir nun zum zweiten offenen Treffen zur Gründung einer linksradikalen Kiez-Initiative in Kreuzberg 36. Neue Interessierte sind herzlich willkommen! Mehr Infos
Treffen
21:00
KØPI: Videokino Peliculoso

"Handgun" UK 1984, 99 min, R.: Tony Garnett, D.: Karen Young, Suzie Humphreys, Clayton Day
British director Tony Garnett's American film debut is a tale of revenge that criticizes American gun culture.
Karen Young plays Kathleen Sullivan, an idealistic Boston educator who travels to Texas to teach. In her new home town she meets Larry Keeler, a handsome lawyer who is obsessed with guns. On their first date together, things seem to go swimmingly, but on their second date, Larry brings his gun along and Kathleen finds herself raped with a firearm pointed at her head. Kathleen becomes consumed with vengeance; she learns how to handle a gun, becomes a crack shot, and goes forth to seek revenge for her rape.  
FilmPeliculoso

Fr, 21. Dezember 2018

20:00
Zielona Góra: ACK-Polen/ Gefangenenkommunikation

Soli fuer anarchistische Gefangenenarbeit in Polen und hier
Kneipe/CaféEssenMusikberlin
20:00
Kadterschmiede: Soliparty

Soliparty für das Siebdruckkollektiv im UJZ-Karlshorst und für das avahi Bauprojekt Rojava. Ein Querbeet des guten Geschmacks. Hip-Hop,Punk, Electro und Trash. Dazu Live-Siebdruck und Küfa. 
"Babsi Tollwut" (female Rap,) "Ten lined Bug" (Kuschelpunk)
DJ Pult (Electro), Miss_WreckingBall (female Hits), DJane fättifättibummbumm (eurotrancedesaster)
MusikParty
21:00
Tommy-Weisbecker-Haus: 10 Jahre Hatless Cat

- "HATLESS CAT"
- "Las Melinas"
Musik
21:30
Supamolly: Soliparty

Rassismus? Scheiße! Trans*phobie? Scheiße! Punkrock? Geil! Geil! Geil!
Die V36 lädt ein zum gepflegten Exzess: Cocktails, Pogo und Punk vom Feinsten ab 21.30 Uhr.
Mit dabei PISSE (jumpstyle), a Kind of Protest (rotz punk), der Papst, seine Frau und sein Porsche (extremliedermaching)
Danach gibt’s noch D*janes bis in die Puppen: Autosofiaciente & Amok 77 (punk, post-punk, wave, cold-wave, ndw)
Der Erlös geht an das Trans* Guesthouse in Istanbul, die NoBorderKitchen Lesvos und an eine Schule in Kenia.
MusikParty

Sa, 22. Dezember 2018

17:00
Sama32: frAction Replay

Dokumentationen zu bestimmten, gesellschaftlich relevanten Themen.
Jeder Abend steht unter einem bestimmten Thema.
Alternative lifestyles​: Lifestyle choices and ways of living.International content with mixed English, Deutsch and other languages.
Film
19:00
Zielona Góra: Info + Vokü + Musik

A palestine story: A grassroot resistance project - erst vegane Vokü, dann ab 20 Uhr: Veranstaltung on the project of cultural center of Amal Almustakbal in the Aida Camp (Bethlem). Since years the center develops projects for children and women in resistance! ab 22 Uhr MUSIK (more infos later..), Rauchverbot bis 22Uhr, Kinder willkommen
Diskussion/VortragEssenMusik
19:00
Schokoladen: konzert

OFFBEATCLUB: The Special Guests (Ska/Reggae/Rocksteady) "Weihnachtsspecial"
Musik
20:00
Lichtblick: Kino

Film im Widerstand: "Deckname Jenny" - Mit Regie und Filmgespräch im Anschluss!
Film
21:30
Supamolly: Konzert

"Yellow Cap" (Ska Rocksteady) / before and after show: Selectress Rana und Dr. Jekyll (SKA, Rocksteady und Reggae)
MusikParty

So, 23. Dezember 2018

15:00
Sama32: KinderFilmClub

Passend zum Tag vor Weihnachten wird "Die Muppets Weihnachtsgeschichte" gezeigt. Offen ist ab 14.30 Uhr, Beginn des Films um 15.00 Uhr. Geeignet für Kinder ab 3 Jahren.
KinderaktivitätFilm
19:00
L34 bar: Fil + Küfa

Police State: surveillance, repression and totalitarian practices. In support of Rigaer 94 and against the eviction of Liebig 34. 'The minds of men' (A&M Dykes / 2018 / 220min USA)
FilmEssen

Mo, 24. Dezember 2018

21:00
Schokoladen: konzert

Strange Tunes on Monday!
Party
21:00
Vetomat: Weihnachtsgeschädigtentresen

Alle Jahre wieder für Gestrandete und Tresensuchende von nah und fern.
Kneipe/Café
21:00
KØPI: Videokino Peliculoso

"Scrooged" USA 1988, 97 min, R.: Richard Donner, D.: Bill Murray, Robert Mitchum, Carol Kane
Ein fieser TV-Produzent wird durch die Begegnung mit drei Geistern geläutert. Furiose Neuverfilmung der anrührenden Fabel von Charles Dickens.
"Chitty Chitty Bang Bang" USA 1968, 139 min, R.: Ken Hughes, D.: Gert Fröbe, Dick van Dyke, James Robert Justice
Farbenfrohes Fantasy-Musical-Märchen um einen wunderbaren Oldtimer nach dem Roman von Ian Fleming.
FilmPeliculoso
21:30
Sama32: FilmClub

"Elling" 
 
Film
22:00
Clash: Party

hopsen, tanzen, singen springen mit DJ Bruno
Party
23:00
Café Morgenrot: Bleiberecht / Party

Soliparty @ Café Morgenrot & Kastanienkeller
Genossin* Morgenrot öffnet ihre Arme und der Jahresendklotz am Bein darf draußen bleiben. Woher, wohin, warum ist egal. Hauptsache, die Nacht wird ein bisschen wärmer, wenn der Funke überspringt. Und da der Karren zusammen leichter aus dem Dreck gezogen wird, feiern wir, träumen wir, stürzen ab und stehen wieder auf, um die Hürden für Bleiberecht und gesicherten Aufenthalt in diesem Kaltland zumindest ein bisschen einzureißen.
kastanienkeller/techno: "Maxim" (mind the schloss) - "Nikoslav Nachhall" (serious trouble/morgenrot) - "MissTeiks" (morgenrot) - "M.Phase & Frl. 3UX" (parole ponyhof).
morgenrot/schangelig: "DJ Fake Medea_Ear Wormers" (punk, 90s electronica, hip-hop)// EL_NICO (80s, trash, techno, punk) - "Miss Rottenmeier & Stefanie Gras" (rattenbar)
Partysoli party

Di, 25. Dezember 2018

18:00
Sama32: Tischtennis

Tischtennisplatte ist ab 18 uhr im großen Raum aufgebaut.
Schläger und Bälle vorhanden.
Sport
19:00
Schokoladen: konzert

TeBe Party w/ Älmächtig (Rap/Leipzig) + Magnus Dienst (Singer/Songwriter)
Musik
20:30
Schokoladen: Lesung

LSD - Liebe Statt Drogen
Lesung

Mi, 26. Dezember 2018

21:00
Maze: Party

Oh, excusez-moi: Party
x-mas SKA! und UK Garage Rock Party im Maze von 21-4 Uhr. DJs: Selekta Bebek und Isa Rude
MusikParty
21:30
Kastanienkeller: Schwarzlichttischtennis

Jeden Mittwoch über den Wintern durch wieder Schwarzlichttischtennis im K-keller inkl. kühler Getränke und heisser Ballwechsel.
Kneipe/Café

Do, 27. Dezember 2018

19:00
Café Morgenrot: Anarchistischer Stammtisch

Lust auf einen lockeren Abend des Diskutierens, Philosophierens, des Kennenlernens und des Austausches? Hast du Themen – politisch, persönlich oder beides – die du gerne mit anderen diskutieren (oder besprechen) möchtest? Dann komm zu unserem Stammtisch, wir freuen uns auf dich! (Bitte frag am Tresen nach, wo wir sitzen, da wir keinen
festen Tisch haben.) (jeden 4. Dienstag im Monat ab 19 Uhr im Café Morgenrot, achte auf Ankündigungen im Stressfaktor)

Kneipe/Café
19:00
Schokoladen: konzert

Reverend Elvis and the Undead Syncopators (Deathcountry/Chemnitz) + KoneKrawallKlub (1Man Punkband/Leipzig) presented by Punkfilmfest Berlin Booking
Musik
21:00
KØPI: Videokino Peliculoso

"Cure" JPN 1997, 111 min, R: Kiyoshi Kurosawa, D.: Koji Yakusho, Tsuyoshi Ujiki
This psychological drama presents Tokyo detective Takabe who is investigating murders in which victims have a large "X" on their chests -- while amnesiac killers are found near the site. Police suspect the unstable, psychiatric student Mimiya of implanting hypnotic suggestions into victims minds to commit the crimes.
FilmPeliculoso

Fr, 28. Dezember 2018

19:00
Schokoladen: konzert

Noisolution Label Night: Hathors (Grunge, Punk, Hardcore, Noise - CH) & Dead Kittens (Trash, HC, Noise - Berlin)
Musik
19:30
KØPI: Infoveranstaltung & Soliparty im AGH

Benefiz for "In.Flammen"
- a political hip hop network in Greece and Germany that focus on self-organizing, social struggles and solidarity. We love hip hop culture but for us it is also a weapon for the fight against the misery of everyday life. We want to strengthen the D.I.Y. hip hop movement because we think that revolutionary music cannot work within a music industry based on capitalist structures. The network started in Greece and Germany but we plan to expand to other places.
7.30 pm Film & Infos "Die Sache Gottes" (about historical connections, business & imperialist propaganda of the christian-orthodox church in Greece, in Greek with German subtitles)
10 pm RapKonzert with "Antinational Embassy" (Berlin) - "Miss Zebra" (Rethymno) - "Sara" (Athen) - "Plaeikke" (Leipzig)
FilmMusikRap HipHop
21:30
Supamolly: Überraschungskonzert

Musik

Sa, 29. Dezember 2018

21:00
Clash: Konzert

"The Offenders"
Musik
21:00
Schokoladen: party

What Difference Does it Make!
Party
21:30
Supamolly: Konzert

"Sattatree" (Roots Reggae Dub Soul Afro Music) Djs: LuJah & Don Garlic (Massive Dub-Breakbeat-DnB, Bass & Vibes)
MusikParty
22:00
KØPI: Konzert im AGH

"Lügen" (feministischer Postpunk aus'm Pott) - "Bijou Igitt" (Meckerpunk aus Hamburg)
MusikPostPunk

So, 30. Dezember 2018

21:00
Schokoladen: party

CLUB SEPAREE
Party

Mo, 31. Dezember 2018

20:00
Sama32: Silvester

Mega Silvesterparty mit allen Drum und Dran. DJs, laute Musik, Sekt
Party
20:00
Schokoladen: konzert

Coverabend w/ Diffrent Bands & Party
Musik
20:00
K19 Café: Konzert + Party

"Hakan"(punk/Bergamo/Italy) & "Night Force" (Hardcore-Punk/Int) & "Exposure" (Hardcore-Punk/Mannheim) + special rap-act + Dj Lobotomie
MusikParty

Di, 01. Januar 2019

19:00
New Yorck im Bethanien: Turn Left – Smash Nationalism!

NIKA Berlin lädt alle zum Offenen Treffen ein, die die Notwendigkeit sehen, sich (wieder) gegen den Rechtsruck zu organisieren.
Wir möchten gemeinsam antifaschistische Aktionen und Veranstaltungen ins Leben rufen und uns durch kreativen und kritischen Protest den aktuellen Umständen entgegenstellen. Ob Blockade, Mobilisierung on- und offline oder
gemeinsame Ausflüge zu Gegenprotesten: Euren Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Lasst uns gemeinsam für eine solidarische Welt und eine befreite Gesellschaft kämpfen!
Treffen
20:30
Schokoladen: Lesung

LSD - Liebe Statt Drogen
Lesung

Mi, 02. Januar 2019

21:30
Kastanienkeller: Schwarzlichttischtennis

Jeden Mittwoch über den Wintern durch wieder Schwarzlichttischtennis im K-keller inkl. kühler Getränke und heisser Ballwechsel.
Kneipe/Café
22:00
Mensch Meier: Räuberhöhle - MonisRacheLiveLabor

Akne Kid Joe (Synth-Punk/Nürnberg), Ihr Wichser (Dadaistischer-Schlagerpunk/Berlin)
Danach Krawumm&Krach auf 3 Floors mit Diwa, Fluppe, Flexible Heart, Bildet Katzen, Shannon Soundqiust,19H Emotionen Pur, Moto&Kautschuk, Monte Cumbia, Elfaux, Donpepito, Minx u.a. Einritt vor 00:00: 5 Euro
Musik

Do, 03. Januar 2019

19:00
K19 Café: Pizza Pizza!

Leckere Pizza aus dem Steinofen! dazu gute Mukke, coole Stimmung, kalte Getränke und Schnaps. Pizzen gibt es von 19Uhr bis 21.30Uhr (rauchfrei), danach Kneipe.
Essen
20:00
B-Lage: (Queer)feministisches BDSM-Meetup

Wir sind eine Gruppe BDSM-interessierter Menschen, die aus ganz unterschiedlichen Bereichen und Strömungen des linken Spektrums kommen.
Wir wollen Gleichgesinnte treffen und Erfahrungen austauschen.
Oft reden wir aber auch über ganz andere Dinge.Jede*r kann, niemand MUSS etwas sagen. Du musst Dich nicht vorher anmelden, komm einfach vorbei. Du kannst uns gerne kontaktieren, wenn Du Fragen zum Meetup hast oder im Vorfeld jemanden treffen oder sprechen möchtest, der Dich dann etwas begleitet. Kontakt unter: Mail
In der B-Lage gibt es einen ruhigen, etwas abgetrennten Nichtraucherbereich rechts hinter der Bar. Frag gerne an der Bar. Die B-Lage ist ist eingeschränkt barrierefrei.
Treffen
21:00
KØPI: Videokino Peliculoso

"Back to nothing" 2016, 98 min, R.: Miron Zownir D.: Birol Ünel, Timo Jacobs, Milton Welsh, Rummelsnuff
Photographer, author and filmmaker Miron Zownir’s second feature film, “Back to Nothing”, was shot on abandoned, dilapidated locations in Berlin. A group of freaks subsist as city nomads in an uncontrolled ghetto, doomed for demolition. Hell breaks loose when their last hide out – a condemned factory complex – is to be knocked down. Kongo, Strasser, Bobby and Jackie are heading out – back to nothing. Zownir’s stark b/w imagery depicts an erratic, immoral shadow world without hope or mercy, that forces his protagonists to the lowest level of survival.
As in his praised b/w photography work, Zownir’s cinematic vision focuses on the hopeless, lonely, beaten and left-behind drifting through ruined, derelict urban landscapes. For “Back to Nothing” he teamed up with DOP Philip Koepsell. They created raw, rare images of Berlin’s seedy underbelly, deeply infested with nightmarish melancholia. 
FilmPeliculoso

Fr, 04. Januar 2019

19:00
FAU-Lokal: Infoveranstaltung

FAU – Wie funktioniert das?
Wie ist die FAU – lokal in Berlin, bundesweit sowie international – organisiert und vernetzt? Was macht eine syndikalistische Gewerkschaft überhaupt aus? Einführung für Interessierte. Immer am 1. Freitag im Monat.
Beratung/Hilfe/Sprechstunde
20:00
about blank: LACHEN HILFT antinationaler neujahrsempfang

Wurzeln der Maschine. Autoritäre Formierung. Strategien der Negation. Auf den Trümmern tanzen.   

In 4 Akten Richtung verlorene Zukunft.
Die Rhetorik der Zärtlichkeit und die der Härte wieder neu justieren.
In analogen Textcollagen und textlich sicheren Analogien.
Mit Spaß und Desintegration, mit Abfuck und Dingdong.
Ohne Arbeit und ohne Deutschland. Mit Wut und Trauer und Hoffnung und guter Laune.
Mit Wach- und Schwachgeschichten. Ohne Uhren, aber mit Zeit. Mit Hardcore und Punkchor. Ein Cutting-up gegen die Sedimentierung der Gewohnheit.
Ohne Google und Lachyoga, aber mit Kreuzberger Humor.
Mit Essen und Trinken. Mit Kämpfen und mit Tanzen und mit Dir.
MAX CZOLLEK (Desintegriert euch) & LUISE MEIER (MRX Maschine) 
SCHWACH
INFANT SANCHOS
KASAM [valian]
PEALS WAKE *live [valian]
STIGMER [valian] b2b JAMIDA  [valian]
DJ MINUSMINUS [channel] b2b I$A [channel | g-edit]
PIRACY b2b MIRIAM SCHULTE [mothers finest]
RESOM [://about blank]
NAITWA [nice 4 what | g-edit]
ein Abend von und mit TOP B3rlin.
MusikParty

Sa, 05. Januar 2019

23:00
Tommy-Weisbecker-Haus: Schicksaal - Flowers of romance

synth, minimal wave, electro, postpunk, dj terrorwave
Party

So, 06. Januar 2019

20:30
Schokoladen: Party

Karaoke Nacht mit Kj DER KÄPT’N
Party

Di, 08. Januar 2019

20:30
Schokoladen: Lesung

LSD - Liebe Statt Drogen
Lesung

Mi, 09. Januar 2019

19:00
SO36: Filmpremiere: "Indoor"

Liebig34 ist – noch in diesem Jahr – mit einer drohenden Räumung konfrontiert, genauso wie die mehr als 30 Hausprojekte, die im vergangenen Jahrzehnt in Berlin geräumt wurden. Der Film zeigt auf, was ein möglicher Verlust dieser Freiräume angesichts voranschreitender Gentrifizierung bedeutet.
Englisch mit dt. UT
19:00 Einlass
19:30 Kurzinput Margrit Meyer
20:15 Film "Indoor"
21:00 Diskussion
Diskussion/VortragFilm
20:00
Regenbogenfabrik: RegenbogenKino "Na det war wieder ´n Jahr"

Kabarettistischer Jahresrückblick mit Gerald Wolf. Seit einigen Jahren zu Jahresbeginn bei uns zu Gast.. 
Reservierungen erbeten
* GroKo: "Wat nu?"
* Teufelsaustreibung: Söder als "EX-HORST-ZIST"
* Billigflieger Ryanair: "Keiner geht hier in die Luft, Luft, Luft!"
* Bundeswehr: Volltreffer: Die Deppen von Meppen!
* NSU-Prozess: "Nur Komplizen ham wir nicht!"
* WM-Pleite: "Niveacreme und Sonnenbrille sind nicht mehr Fußballvolkes Wille!"
* Ehrenhymne: "Besorgte Bürger!"
Reservierungen erbeten.
Theater
21:30
Kastanienkeller: Schwarzlichttischtennis

Jeden Mittwoch über den Wintern durch wieder Schwarzlichttischtennis im K-keller inkl. kühler Getränke und heisser Ballwechsel.
Kneipe/Café

Do, 10. Januar 2019

19:30
SO36: Diskussion

„Alle Macht den Räten! Rätedemokratie gestern und heute“
Vor 100 Jahren kam es zur größten revolutionären Bewegung in der deutschen Geschichte. Arbeiter_innen, Matrosen und Soldaten stürzten den Kaiser und errichteten die Republik. Im ganzen Land organisierten sich die Menschen in Räten nach dem Vorbild der russischen Sowjets. Ein Blick über den Tellerrand zeigt, dass auch heute gesellschaftliche Veränderung mit der Organisierung in Räten einher gehen: die kurdischen Selbstverwaltungsgebiete Rojava in Nordsyrien oder die Zapatist@s in Chiapas (Mexiko) sind nur zwei aktuelle Beispiele. Was sind Gemeinsamkeiten und Unterschiede der historischen Rätedemokratie? Welche Lehren können wir aus den verschiedenen rätedemokratischen Projekten ziehen? Darüber wollen wir am 10. Januar ab 20 Uhr im SO36 diskutieren. Veranstaltung im Rahmen der Mobilisierung zum antifaschistischen-internationalistischen Block auf der Liebknecht-Luxemburg-Demonstration 2019.
Doors open: 19:30 Uhr / Beginn: 20 Uhr
Referent*innen: Axel Weipert, Felix Kolopotek, Luz Kerkeling, Vertreter*innen der kurdischen Bewegung
Diskussion/Vortrag

Sa, 12. Januar 2019

10:30
KuBiZ: Open Space & Aktionstraining

Ab Mitte Januar findet in Berlin erneut die Grüne Woche statt. Ein Anlass, gemeinsam  gegen den zerstörerischen Alltag der konventionellen Agrar- und  Lebensmittelindustrie aktiv zu werden.  Meldet Euch zur Teilnahme am Open Space bitte auf unserer Website an. Für Essen und Getränke sorgen wir. Zeit: Sa. 12.1.2019, 10:30 – 18:00 Uhr, So. 13.1.2019, 10:30 – 17:00 Uhr
Am Wochenende vor der Grünen Woche werden wir über zwei Tage verschiedene Ideen sammeln, uns von politischen Protestformen inspirieren lassen und unsere eigenen Aktionen vorbereiten und trainieren. Ein erfahrener Aktionstrainer sowie ein_e Prozessbegleiter_in werden uns darin unterstützen. Ihr könnt als Kleingruppe kommen oder als Einzelperson, egal ob ihr bei kreativen Aktionen schon mal mitgemacht habt oder nicht.
Als international wichtigste Messe für Ernährung, Landwirtschaft und  Gartenbau ist sie Werbe- und Vermarktungsplattform für die Agrar- und Lebensmittelindustrie aus der ganzen Welt. Diese sind verantwortlich für gigantische ökologische Schäden, wie die Abholzung von Regenwäldern,  industrialisierte Agrarwüsten, den dramatischen Rückgang der  Artenvielfalt und die brutale Ausbeutung von Tieren und Menschen (besonders im globalen Süden). Auch zum Klimawandel trägt unsere Ernährung einen sehr großen Anteil bei: 11-15% verursacht die  Landwirtschaft direkt, nochmal so viel durch Landnutzung und Abholzung. 17-24% des  Klimawandels gehen auf Produktion, Transport, Handel, Lagerung und den Müll unserer Lebensmittel zurück. Insgesamt ist unsere  Ernährung (global) damit also für bis zur Hälfte der von Menschen  verursachten Erderwärmung verantwortlich.
Die Grüne Woche bietet uns mit 400.000 Besucher*innen und tausenden Journalist*innen eine ideale Gelegenheit, um Ausbeutung und Zerstörung und die dafür Verantwortlichen sichtbar zu machen und Alternativen aufzuzeigen. 
 
Aktion/Protest/CampKurs/Workshop
21:00
KØPI: Soli-Konzert im AGH

Solikonzert für die Kulturkombüse
Inhalte folgen
Diskussion/VortragMusik
21:00
Tommy-Weisbecker-Haus: Schicksaal

Tinnitus Booking + Red-Eyed Soul present: "Sturdy" (Punk aus Kassel) und "Cherry Bomb" (Punk aus Potsdam)
Faschos, Sexisten oder andere Arschlöcher fliegen raus! Lasst bitte eure tierischen Freunde zuhaus.
Musik

Di, 15. Januar 2019

19:00
New Yorck im Bethanien: Turn Left – Smash Nationalism!

NIKA Berlin lädt alle zum Offenen Treffen ein, die die Notwendigkeit sehen, sich (wieder) gegen den Rechtsruck zu organisieren.
Wir möchten gemeinsam antifaschistische Aktionen und Veranstaltungen ins Leben rufen und uns durch kreativen und kritischen Protest den aktuellen Umständen entgegenstellen. Ob Blockade, Mobilisierung on- und offline oder
gemeinsame Ausflüge zu Gegenprotesten: Euren Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Lasst uns gemeinsam für eine solidarische Welt und eine befreite Gesellschaft kämpfen!
Treffen

Mi, 16. Januar 2019

21:30
Kastanienkeller: Schwarzlichttischtennis

Jeden Mittwoch über den Wintern durch wieder Schwarzlichttischtennis im K-keller inkl. kühler Getränke und heisser Ballwechsel.
Kneipe/Café

Do, 17. Januar 2019

20:00
B-Lage: (Queer)feministisches BDSM-Meetup

Wir sind eine Gruppe BDSM-interessierter Menschen, die aus ganz unterschiedlichen Bereichen und Strömungen des linken Spektrums kommen.
Wir wollen Gleichgesinnte treffen und Erfahrungen austauschen.
Oft reden wir aber auch über ganz andere Dinge.Jede*r kann, niemand MUSS etwas sagen. Du musst Dich nicht vorher anmelden, komm einfach vorbei. Du kannst uns gerne kontaktieren, wenn Du Fragen zum Meetup hast oder im Vorfeld jemanden treffen oder sprechen möchtest, der Dich dann etwas begleitet. Kontakt unter: Mail
In der B-Lage gibt es einen ruhigen, etwas abgetrennten Nichtraucherbereich rechts hinter der Bar. Frag gerne an der Bar. Die B-Lage ist ist eingeschränkt barrierefrei.
Treffen

Sa, 19. Januar 2019

19:00
Tommy-Weisbecker-Haus: Konzert

Wo jeht's'n hier zun Kinderjeburtstach uff'n Ponyhof?
Es spielen aus Jubiläums-Gründen internationale Kracher-Bands!!! Es gibt CrustCore, Punk Rock, Black Metal, Rock, Horn Grind, Doom & Hardcore Sludge von:
M:40 (S), Akantophis, Buddy Butcher, Crowskin, Dein Ernst und Drunken Hornets!
Kommt alle zum feiern ins Tommyhaus!
MusikParty

So, 20. Januar 2019

20:00
Schokoladen: Konzert

Schokoladen OPEN STAGE - play your songs unplugged!
Musik

Di, 22. Januar 2019

20:00
Lichtblick: Kino

Film im Widerstand: "Deckname Jenny" - Mit CO-Regie & Teilen des Teams mit Filmgespräch, Wein und Snacks im Anschluss!
Film

Mi, 23. Januar 2019

21:30
Kastanienkeller: Schwarzlichttischtennis

Jeden Mittwoch über den Wintern durch wieder Schwarzlichttischtennis im K-keller inkl. kühler Getränke und heisser Ballwechsel.
Kneipe/Café

Do, 24. Januar 2019

19:00
Café Morgenrot: Anarchistischer Stammtisch

Lust auf einen lockeren Abend des Diskutierens, Philosophierens, des Kennenlernens und des Austausches? Hast du Themen – politisch, persönlich oder beides – die du gerne mit anderen diskutieren (oder besprechen) möchtest? Dann komm zu unserem Stammtisch, wir freuen uns auf dich! (Bitte frag am Tresen nach, wo wir sitzen, da wir keinen
festen Tisch haben.) (jeden 4. Dienstag im Monat ab 19 Uhr im Café Morgenrot, achte auf Ankündigungen im Stressfaktor)

Kneipe/Café

Sa, 26. Januar 2019

22:00
KØPI: Konzert im AGH

"Avskum" (Classic Swedish Hardcore aka D-Beat from Kristinehamn / Sweden) - "Avslag" (Dbeat, Bca, Sp) - "Earth Crust Displacement" (DisNoiseBeat, Bln, D)
MusikCrust DBeat Konzert

Mo, 28. Januar 2019

19:00
Naturfreunde-Jugend (NFJ): Infoveranstaltung

Aufgeklärt oder abgeklärt? Was kann Sexualerziehung?
Die Sexualerziehung hat sich immer hehre Ziele gesetzt - von der Wahrung der Moral bis hin zur Befreiung eben dieser. Erreicht hat sie diese Ziele selten so wie erhofft. Was kann und soll Sexualpädagogik heute leisten? Wie wird sie dem Anspruch der sexuellen Selbstbestimmung im gesellschaftlichen Kontext gerecht? Was sind Möglichkeiten und Grenzen emanzipatorischer Sexualerziehung? Es ist möglich über einen Seitengang stufenfrei in unsere Räume zu gelangen. Der Zugang ist auch für die meisten E-Rollstuhl-Nutzer_innen passierbar. Unsere schmalste Tür ist ca 80 cm breit. Die Toilette hat großen Bewegungsfreiraum und Griffe direkt an der Toilette.
Diskussion/Vortrag

Di, 29. Januar 2019

19:00
New Yorck im Bethanien: Turn Left – Smash Nationalism!

NIKA Berlin lädt alle zum Offenen Treffen ein, die die Notwendigkeit sehen, sich (wieder) gegen den Rechtsruck zu organisieren.
Wir möchten gemeinsam antifaschistische Aktionen und Veranstaltungen ins Leben rufen und uns durch kreativen und kritischen Protest den aktuellen Umständen entgegenstellen. Ob Blockade, Mobilisierung on- und offline oder
gemeinsame Ausflüge zu Gegenprotesten: Euren Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Lasst uns gemeinsam für eine solidarische Welt und eine befreite Gesellschaft kämpfen!
Treffen
20:00
Lichtblick: Kino

Film im Widerstand: "Deckname Jenny" - Mit Regie & Team: Filmgespräch im Anschluss!
Film

Mi, 30. Januar 2019

21:30
Kastanienkeller: Schwarzlichttischtennis

Jeden Mittwoch über den Wintern durch wieder Schwarzlichttischtennis im K-keller inkl. kühler Getränke und heisser Ballwechsel.
Kneipe/Café

Do, 31. Januar 2019

12:15
Alice Salomon Hochschule: Vorlesung

Am Beispiel "Deckname Jenny": Kollektives Arbeiten & Widerstand - Die nicht akademische Vorlesung ist für alle Interessierte offen. Wir reden über kollektives Arbeiten am Set, über Aktivismus, Queer-Feminismus, Bestandsaufnahme und Widersprüche, Drehbuch und Umsetzung. Ein anarchistischer Bewegungsfilm zwischen Unsichtbarmachungen und starkem Zuspruch. Mit Regie/Buch von Deckname Jenny.
Diskussion/Vortrag
20:00
B-Lage: (Queer)feministisches BDSM-Meetup

Wir sind eine Gruppe BDSM-interessierter Menschen, die aus ganz unterschiedlichen Bereichen und Strömungen des linken Spektrums kommen.
Wir wollen Gleichgesinnte treffen und Erfahrungen austauschen.
Oft reden wir aber auch über ganz andere Dinge.Jede*r kann, niemand MUSS etwas sagen. Du musst Dich nicht vorher anmelden, komm einfach vorbei. Du kannst uns gerne kontaktieren, wenn Du Fragen zum Meetup hast oder im Vorfeld jemanden treffen oder sprechen möchtest, der Dich dann etwas begleitet. Kontakt unter: Mail
In der B-Lage gibt es einen ruhigen, etwas abgetrennten Nichtraucherbereich rechts hinter der Bar. Frag gerne an der Bar. Die B-Lage ist ist eingeschränkt barrierefrei.
Treffen

Fr, 01. Februar 2019

19:00
FAU-Lokal: Infoveranstaltung

FAU – Wie funktioniert das?
Wie ist die FAU – lokal in Berlin, bundesweit sowie international – organisiert und vernetzt? Was macht eine syndikalistische Gewerkschaft überhaupt aus? Einführung für Interessierte. Immer am 1. Freitag im Monat.
Beratung/Hilfe/Sprechstunde

Sa, 02. Februar 2019

19:00
Rote Insel: Konzert

No Pizza, No Justice + Concert
And: Berlin Migrant Strikers invite all of you to the monthly SoliPizza event. Since some years Berlin has become a major destination of the migration of unemployed, precarious, artists, young people, who leave countries hit by the crisis and arrive in the city willing to take back their lives. However, an increasing number of them end up into the trap of massive exploitation and illegalized work, often within the highly exploitative gastronomy sector. Together with workers and comrades, we have decided to organized a collective pizza evening, every first friday of the month to sustain the activities of the collective like, among others, welfare and labour counselling for precarious workers and unemployed, or self organisation of struggles in the workplace. We will bake delicious pizza, listen to music and socialize our experiences of exploitation, but also of happiness. Only fighting loneliness and isolation we can built a better life in the city and organise conflict to change the ituation. During and after Pizza wonderful things are gonna happen, come and discover it! PS: Migrant Strikes meeting are every Friday at 18 in Wildenbruch Strasse 24, the meetings are open and multi language. PS: Aldo dice 26x1 Pizza will start at 7pm
TreffenMusikParty
22:30
Kastanienkeller: Cyberpunk Synth-Wave Party

Welcome to Cyberpunk City. Like every year we invite you to dance to the ultimate transhuman Synth-Wave sounds brought to you by "DJ FRANKFURT FRANKFURT" (Berlin) and "DJ TORSTEN" (Hamburg). Besides brutal and dark killer Synth Laser shows, special cocktails, screenings, LED walls, sweat, fog etc. are completing the dance of the future maschines. Cafe Morgenrot will be part of the event for the first time and give you space to recover from dancing to our doom. Benefit this time is for the #besetzen campaign from Berlin. Entrance is: 22.30 - The final stand starts: 23.00
MusikParty

So, 03. Februar 2019

20:30
Schokoladen: Party

Karaoke Nacht mit Kj DER KÄPT’N
Party

Mi, 06. Februar 2019

21:30
Kastanienkeller: Schwarzlichttischtennis

Jeden Mittwoch über den Wintern durch wieder Schwarzlichttischtennis im K-keller inkl. kühler Getränke und heisser Ballwechsel.
Kneipe/Café

Do, 07. Februar 2019

19:00
K19 Café: Pizza Pizza!

Leckere Pizza aus dem Steinofen! dazu gute Mukke, coole Stimmung, kalte Getränke und Schnaps. Pizzen gibt es von 19Uhr bis 21.30Uhr (rauchfrei), danach Kneipe.
Essen

Di, 12. Februar 2019

19:00
Naturfreunde-Jugend (NFJ): Infoveranstaltung

Köln, #metoo und rassistische Instrumentalisierung sexualisierter Gewalt gegen Frauen*
Der Hashtag #metoo war und ist medial sehr präsent - und damit auch sexualisierte Gewalt und sexuelle Übergriffe gegen Frauen*. Zugleich erleben wir eine starke Vereinahmung des Themas Gewalt gegen Frauen* von rechts. Wir wollen gemeinsam diskutieren wie Antirassismus und Antisemitismus konsequent zusammengebracht werden und Formen der Auseinandersetzung gelingen können. Es ist möglich über einen Seitengang stufenfrei in unsere Räume zu gelangen. Der Zugang ist auch für die meisten E-Rollstuhl-Nutzer_innen passierbar. Unsere schmalste Tür ist ca 80 cm breit. Die Toilette hat großen Bewegungsfreiraum und Griffe direkt an der Toilette.
Diskussion/Vortrag
19:00
New Yorck im Bethanien: Turn Left – Smash Nationalism!

NIKA Berlin lädt alle zum Offenen Treffen ein, die die Notwendigkeit sehen, sich (wieder) gegen den Rechtsruck zu organisieren.
Wir möchten gemeinsam antifaschistische Aktionen und Veranstaltungen ins Leben rufen und uns durch kreativen und kritischen Protest den aktuellen Umständen entgegenstellen. Ob Blockade, Mobilisierung on- und offline oder
gemeinsame Ausflüge zu Gegenprotesten: Euren Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Lasst uns gemeinsam für eine solidarische Welt und eine befreite Gesellschaft kämpfen!
Treffen

Mi, 13. Februar 2019

21:30
Kastanienkeller: Schwarzlichttischtennis

Jeden Mittwoch über den Wintern durch wieder Schwarzlichttischtennis im K-keller inkl. kühler Getränke und heisser Ballwechsel.
Kneipe/Café

Do, 14. Februar 2019

20:00
B-Lage: (Queer)feministisches BDSM-Meetup

Wir sind eine Gruppe BDSM-interessierter Menschen, die aus ganz unterschiedlichen Bereichen und Strömungen des linken Spektrums kommen.
Wir wollen Gleichgesinnte treffen und Erfahrungen austauschen.
Oft reden wir aber auch über ganz andere Dinge.Jede*r kann, niemand MUSS etwas sagen. Du musst Dich nicht vorher anmelden, komm einfach vorbei. Du kannst uns gerne kontaktieren, wenn Du Fragen zum Meetup hast oder im Vorfeld jemanden treffen oder sprechen möchtest, der Dich dann etwas begleitet. Kontakt unter: Mail
In der B-Lage gibt es einen ruhigen, etwas abgetrennten Nichtraucherbereich rechts hinter der Bar. Frag gerne an der Bar. Die B-Lage ist ist eingeschränkt barrierefrei.
Treffen

Sa, 16. Februar 2019

22:00
KØPI: Konzert im Koma F

"Into Sickness" (Grind / Mexico) + Support

So, 17. Februar 2019

20:00
Schokoladen: Konzert

Schokoladen OPEN STAGE - play your songs unplugged!
Musik

Di, 19. Februar 2019

19:30
Sonntagsclub: Kinky & Chronisch Krank

Austauschrunde für Frauen, Lesben, Inter, Trans* die BDSMer*innen sind und mit chronischen Schmerzen / Einschränkungen leben.
Treffen

Mi, 20. Februar 2019

21:30
Kastanienkeller: Schwarzlichttischtennis

Jeden Mittwoch über den Wintern durch wieder Schwarzlichttischtennis im K-keller inkl. kühler Getränke und heisser Ballwechsel.
Kneipe/Café

Fr, 22. Februar 2019

21:00
KØPI: Konzerte & Parties in allen Löchern

29 Jahre Köpi
more details soon...
Kneipe/CaféEssenMusikParty

Sa, 23. Februar 2019

21:00
KØPI: Konzerte & Parties in allen Löchern

29 Jahre Köpi
more details soon...
Kneipe/CaféEssenMusikParty

Mo, 25. Februar 2019

19:00
Naturfreunde-Jugend (NFJ): Infoveranstaltung

Von Huren und Heiligen. Wie wirkt sich die Kategorie Schlampe auf Frauen* und queeren Menschen aus?
Schau mal wie die rumläuft, die tuts bestimmt mit jedem!" Der Begriff Slutshaming kam erst im letzten Jahrhundert auf, doch die Rolle der Hure ist so alt wie das Patriarchat selbst. Slutshaming kontrolliert Frauen* und Queers, es bestraft abweichendes Verhalten und legitimiert letztlich Gewalt. Aber was genau ist Slutshaming? Welche Rollenbilder liegen ihm zugrunde und wie sehen queere Perspektiven darin aus? Es ist möglich über einen Seitengang stufenfrei in unsere Räume zu gelangen. Der Zugang ist auch für die meisten E-Rollstuhl-Nutzer_innen passierbar. Unsere schmalste Tür ist ca 80 cm breit. Die Toilette hat großen Bewegungsfreiraum und Griffe direkt an der Toilette.
Diskussion/Vortrag

Di, 26. Februar 2019

19:00
New Yorck im Bethanien: Turn Left – Smash Nationalism!

NIKA Berlin lädt alle zum Offenen Treffen ein, die die Notwendigkeit sehen, sich (wieder) gegen den Rechtsruck zu organisieren.
Wir möchten gemeinsam antifaschistische Aktionen und Veranstaltungen ins Leben rufen und uns durch kreativen und kritischen Protest den aktuellen Umständen entgegenstellen. Ob Blockade, Mobilisierung on- und offline oder
gemeinsame Ausflüge zu Gegenprotesten: Euren Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Lasst uns gemeinsam für eine solidarische Welt und eine befreite Gesellschaft kämpfen!
Treffen

Mi, 27. Februar 2019

21:30
Kastanienkeller: Schwarzlichttischtennis

Jeden Mittwoch über den Wintern durch wieder Schwarzlichttischtennis im K-keller inkl. kühler Getränke und heisser Ballwechsel.
Kneipe/Café

Do, 28. Februar 2019

20:00
B-Lage: (Queer)feministisches BDSM-Meetup

Wir sind eine Gruppe BDSM-interessierter Menschen, die aus ganz unterschiedlichen Bereichen und Strömungen des linken Spektrums kommen.
Wir wollen Gleichgesinnte treffen und Erfahrungen austauschen.
Oft reden wir aber auch über ganz andere Dinge.Jede*r kann, niemand MUSS etwas sagen. Du musst Dich nicht vorher anmelden, komm einfach vorbei. Du kannst uns gerne kontaktieren, wenn Du Fragen zum Meetup hast oder im Vorfeld jemanden treffen oder sprechen möchtest, der Dich dann etwas begleitet. Kontakt unter: Mail
In der B-Lage gibt es einen ruhigen, etwas abgetrennten Nichtraucherbereich rechts hinter der Bar. Frag gerne an der Bar. Die B-Lage ist ist eingeschränkt barrierefrei.
Treffen

Fr, 01. März 2019

19:00
FAU-Lokal: Infoveranstaltung

FAU – Wie funktioniert das?
Wie ist die FAU – lokal in Berlin, bundesweit sowie international – organisiert und vernetzt? Was macht eine syndikalistische Gewerkschaft überhaupt aus? Einführung für Interessierte. Immer am 1. Freitag im Monat.
Beratung/Hilfe/Sprechstunde

So, 03. März 2019

20:30
Schokoladen: Party

Karaoke Nacht mit Kj DER KÄPT’N
Party

Mi, 06. März 2019

21:30
Kastanienkeller: Schwarzlichttischtennis

Jeden Mittwoch über den Wintern durch wieder Schwarzlichttischtennis im K-keller inkl. kühler Getränke und heisser Ballwechsel.
Kneipe/Café

Do, 07. März 2019

19:00
K19 Café: Pizza Pizza!

Leckere Pizza aus dem Steinofen! dazu gute Mukke, coole Stimmung, kalte Getränke und Schnaps. Pizzen gibt es von 19Uhr bis 21.30Uhr (rauchfrei), danach Kneipe.
Essen

Mo, 11. März 2019

12:00
Stressfaktor: Zusammen gegen Rassismus

ZUSAMMEN GEGEN RASSISMUS lädt in Wedding und Moabit zur Teilnahme ein:
Beteiligt Euch im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus
vom 11. bis 24. März 2019! 
Die Vorschläge dazu müssen bis zum 18.01.2019 bei info@demokratie-in-der-mitte.de eingegangen sein.

 
Die Internationalen Wochen gegen Rassismus gehen auf Proteste gegen die Apartheid in Südafrika zurück und setzen jedes Jahr weltweit ein kraftvolles Zeichen gegen Rassismus. Auch im Jahr 2018 wollen Vereine, Organisationen und Initiativen aus Berlin-Mitte Impulse gegen Diskriminierungen setzen – und Jede_r ist aufgerufen und eingeladen, mitzumachen! Ziel ist es, darauf aufmerksam zu machen, dass Rassismus gesellschaftliche Realität ist. Die Registerstelle Berlin-Mitte dokumentiert Vorfälle von Diskriminierungen und hat im Jahr 2018 bislang in den Bereichen Islamfeindlichkeit, Antisemitismus, Rassismus und rechte Selbstdarstellung die meisten Vorfälle beobachtet.
Rassistische Einstellungen werden immer offener ausgelebt – eine beunruhigende Tendenz, der wir gemeinsam entgegenwirken wollen!
Jede_r ist eingeladen mit einer eigenen Idee – egal welcher Art – daran teilzunehmen. Alle Veranstaltungen, die stattfinden, werden in einem gemeinsamen Programmheft veröffentlicht.
Aktion/Protest/Camp

Di, 12. März 2019

19:00
New Yorck im Bethanien: Turn Left – Smash Nationalism!

NIKA Berlin lädt alle zum Offenen Treffen ein, die die Notwendigkeit sehen, sich (wieder) gegen den Rechtsruck zu organisieren.
Wir möchten gemeinsam antifaschistische Aktionen und Veranstaltungen ins Leben rufen und uns durch kreativen und kritischen Protest den aktuellen Umständen entgegenstellen. Ob Blockade, Mobilisierung on- und offline oder
gemeinsame Ausflüge zu Gegenprotesten: Euren Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Lasst uns gemeinsam für eine solidarische Welt und eine befreite Gesellschaft kämpfen!
Treffen

Mi, 13. März 2019

21:30
Kastanienkeller: Schwarzlichttischtennis

Jeden Mittwoch über den Wintern durch wieder Schwarzlichttischtennis im K-keller inkl. kühler Getränke und heisser Ballwechsel.
Kneipe/Café

Do, 14. März 2019

20:00
B-Lage: (Queer)feministisches BDSM-Meetup

Wir sind eine Gruppe BDSM-interessierter Menschen, die aus ganz unterschiedlichen Bereichen und Strömungen des linken Spektrums kommen.
Wir wollen Gleichgesinnte treffen und Erfahrungen austauschen.
Oft reden wir aber auch über ganz andere Dinge.Jede*r kann, niemand MUSS etwas sagen. Du musst Dich nicht vorher anmelden, komm einfach vorbei. Du kannst uns gerne kontaktieren, wenn Du Fragen zum Meetup hast oder im Vorfeld jemanden treffen oder sprechen möchtest, der Dich dann etwas begleitet. Kontakt unter: Mail
In der B-Lage gibt es einen ruhigen, etwas abgetrennten Nichtraucherbereich rechts hinter der Bar. Frag gerne an der Bar. Die B-Lage ist ist eingeschränkt barrierefrei.
Treffen

So, 17. März 2019

20:00
Schokoladen: Konzert

Schokoladen OPEN STAGE - play your songs unplugged!
Musik

Di, 19. März 2019

21:00
KØPI: nach der Vokü Konzert im AGH

"Hak attak" (Punk, Idrija, Slov)
MusikHardcore Punk

Mi, 20. März 2019

21:30
Kastanienkeller: Schwarzlichttischtennis

Jeden Mittwoch über den Wintern durch wieder Schwarzlichttischtennis im K-keller inkl. kühler Getränke und heisser Ballwechsel.
Kneipe/Café

Mi, 27. März 2019

21:30
Kastanienkeller: Schwarzlichttischtennis

Jeden Mittwoch über den Wintern durch wieder Schwarzlichttischtennis im K-keller inkl. kühler Getränke und heisser Ballwechsel.
Kneipe/Café

So, 31. März 2019

22:00
KØPI: Konzert im Koma F

Record release show for the "Distort Fucking World" split 12 "Disease/Earth Crust Displacement"
"Earth Crust Displacement" (D-Beat Raw Noize/Berlin) - "Svart Ut" (Swedish Mangel Covers/Berlin) - "Angza" (Insane Noize Chainsaw-Crasher Crust/Macedonia) - "Disease" (Disclose Worship Inferno/Macedonia)
MusikPunk Dbeat Noise

Do, 04. April 2019

19:00
K19 Café: Pizza Pizza!

Leckere Pizza aus dem Steinofen! dazu gute Mukke, coole Stimmung, kalte Getränke und Schnaps. Pizzen gibt es von 19Uhr bis 21.30Uhr (rauchfrei), danach Kneipe.
Essen

Fr, 05. April 2019

19:00
FAU-Lokal: Infoveranstaltung

FAU – Wie funktioniert das?
Wie ist die FAU – lokal in Berlin, bundesweit sowie international – organisiert und vernetzt? Was macht eine syndikalistische Gewerkschaft überhaupt aus? Einführung für Interessierte. Immer am 1. Freitag im Monat.
Beratung/Hilfe/Sprechstunde

So, 07. April 2019

20:30
Schokoladen: Party

Karaoke Nacht mit Kj DER KÄPT’N
Party

So, 21. April 2019

20:00
Schokoladen: Konzert

Schokoladen OPEN STAGE - play your songs unplugged!
Musik

Fr, 26. April 2019

22:00
KØPI: Konzert im Koma F

"Huffraid" (Crust/Poland) + "Non President" (Crust/Poland)
Musikcrust punk

Di, 30. April 2019

21:00
KØPI: nach der Vokü Konzert im AGH

"Stasis" (MetalCrust, Bologna Italy)
MusikHardcore Punk

Do, 02. Mai 2019

19:00
K19 Café: Pizza Pizza!

Leckere Pizza aus dem Steinofen! dazu gute Mukke, coole Stimmung, kalte Getränke und Schnaps. Pizzen gibt es von 19Uhr bis 21.30Uhr (rauchfrei), danach Kneipe.
Essen

Fr, 03. Mai 2019

19:00
FAU-Lokal: Infoveranstaltung

FAU – Wie funktioniert das?
Wie ist die FAU – lokal in Berlin, bundesweit sowie international – organisiert und vernetzt? Was macht eine syndikalistische Gewerkschaft überhaupt aus? Einführung für Interessierte. Immer am 1. Freitag im Monat.
Beratung/Hilfe/Sprechstunde

So, 05. Mai 2019

20:30
Schokoladen: Party

Karaoke Nacht mit Kj DER KÄPT’N
Party

Mi, 08. Mai 2019

21:00
KØPI: nach der Vokü Konzert im AGH

"What We Feel" (HC Punk, Moskwa, Ru) - "Mister X" (StreetPunk, Grodno, B-ru)
MusikHardcore Punk

Sa, 11. Mai 2019

22:00
KØPI: Konzert im AGH

"Zyanose" (total noise apocalypse, Osaka, Jap) - "Paranoid" (mega death metal d-beat brett, Jamtland, Swe) -  "Sex Dwarf" (erotic noisecore cabaret, Stockholm, Swe)
MusikThrash Metal Noise DBeat

So, 19. Mai 2019

20:00
Schokoladen: Konzert

Schokoladen OPEN STAGE - play your songs unplugged!
Musik

So, 02. Juni 2019

20:30
Schokoladen: Party

Karaoke Nacht mit Kj DER KÄPT’N
Party

Do, 06. Juni 2019

19:00
K19 Café: Pizza Pizza!

Leckere Pizza aus dem Steinofen! dazu gute Mukke, coole Stimmung, kalte Getränke und Schnaps. Pizzen gibt es von 19Uhr bis 21.30Uhr (rauchfrei), danach Kneipe.
Essen

Fr, 07. Juni 2019

19:00
FAU-Lokal: Infoveranstaltung

FAU – Wie funktioniert das?
Wie ist die FAU – lokal in Berlin, bundesweit sowie international – organisiert und vernetzt? Was macht eine syndikalistische Gewerkschaft überhaupt aus? Einführung für Interessierte. Immer am 1. Freitag im Monat.
Beratung/Hilfe/Sprechstunde
22:00
KØPI: Konzert im AGH

"Generation Decline" (HcPunk, Washington)
Musikpunk

So, 16. Juni 2019

20:00
Schokoladen: Konzert

Schokoladen OPEN STAGE - play your songs unplugged!
Musik

Mi, 26. Juni 2019

21:00
KØPI: nach der Vokü Konzert im AGH

"Active Minds" (Scarborough, UK) - "Anti-System" (Bradford, UK)
Musikpunk

Sa, 29. Juni 2019

22:00
KØPI: Konzert im AGH

"Sobras del Descontento" (Antifascist Latin Crust, Santiago, Chile)
Musikcrust punk

Fr, 05. Juli 2019

19:00
FAU-Lokal: Infoveranstaltung

FAU – Wie funktioniert das?
Wie ist die FAU – lokal in Berlin, bundesweit sowie international – organisiert und vernetzt? Was macht eine syndikalistische Gewerkschaft überhaupt aus? Einführung für Interessierte. Immer am 1. Freitag im Monat.
Beratung/Hilfe/Sprechstunde

So, 07. Juli 2019

20:30
Schokoladen: Party

Karaoke Nacht mit Kj DER KÄPT’N
Party

So, 21. Juli 2019

20:00
Schokoladen: Konzert

Schokoladen OPEN STAGE - play your songs unplugged!
Musik

Fr, 02. August 2019

19:00
FAU-Lokal: Infoveranstaltung

FAU – Wie funktioniert das?
Wie ist die FAU – lokal in Berlin, bundesweit sowie international – organisiert und vernetzt? Was macht eine syndikalistische Gewerkschaft überhaupt aus? Einführung für Interessierte. Immer am 1. Freitag im Monat.
Beratung/Hilfe/Sprechstunde

So, 04. August 2019

20:30
Schokoladen: Party

Karaoke Nacht mit Kj DER KÄPT’N
Party

So, 18. August 2019

20:00
Schokoladen: Konzert

Schokoladen OPEN STAGE - play your songs unplugged!
Musik

So, 01. September 2019

20:30
Schokoladen: Party

Karaoke Nacht mit Kj DER KÄPT’N
Party

Fr, 06. September 2019

19:00
FAU-Lokal: Infoveranstaltung

FAU – Wie funktioniert das?
Wie ist die FAU – lokal in Berlin, bundesweit sowie international – organisiert und vernetzt? Was macht eine syndikalistische Gewerkschaft überhaupt aus? Einführung für Interessierte. Immer am 1. Freitag im Monat.
Beratung/Hilfe/Sprechstunde

So, 15. September 2019

20:00
Schokoladen: Konzert

Schokoladen OPEN STAGE - play your songs unplugged!
Musik

So, 20. Oktober 2019

20:00
Schokoladen: Konzert

Schokoladen OPEN STAGE - play your songs unplugged!
Musik

Do, 07. November 2019

19:00
K19 Café: Pizza Pizza!

Leckere Pizza aus dem Steinofen! dazu gute Mukke, coole Stimmung, kalte Getränke und Schnaps. Pizzen gibt es von 19Uhr bis 21.30Uhr (rauchfrei), danach Kneipe.
Essen