Stressfaktor-Startseite...[squat!net]
Startseite Termine Adressen Volxküchen Links SF Do, 17. April 2014

Regelmäßige Termine wie Tresen, Voküs, u.ä., an denen sonst nichts anderes veranstaltet wird, findet ihr unter Adressen oder Voküs.

Terminator

Schickt eure Termine bitte mit unserem Online-Formular.

Termin-Suche

RSS

Unsere Berlin-Termine könnt ihr nun auch mit RSS abrufen.

Zeit-Auswahl

gestern | heute | morgen

ausführlich
7 Tage | 30 Tage

Kurz-Übersicht
30 Tage | 90 Tage

Rubrik-Auswahl

Es gibt aktuell
252 Termine in Berlin

Politik/Aktion: 9
Konzerte: 99
Filme: 54
Essen: 32
Parties: 34
Frauen: 5
Theater: 6
Ausstellungen: 4
Kurse/Workshops: 5
Kneipe/Café: 38
Queer: 9
Info: 42
Sonstiges: 28

Link-Tipps

5 von 45
alle anzeigen

Gegen-Informations-Büro
Rote Hilfe Ortsgruppe Berlin
Direkte Aktion - anarchosyndikalistische Zeitung
Mediaspree versenken!
Autonome Antifa Berlin (a2b)

12 Termine   (1 Tag)

Donnerstag, 17.05.2012
01.00 Uhr vor der o2-Arena: Treffpunkt
Gemeinsame Busfahrt nach Frankfurt/M. zu Blockupy. Am 17.5. beginnen die europaweiten Blockupy-Aktionstage in Frankfurt/Main mit massenhaften Platzbesetzungen unter dem Motto "Take the Squares!". Am Tag danach werden wir massenhaft und entschlossen das Bankenviertel blockieren und mit der Aktion Frankfurt Fluten unseren Widerstand gegen die kapitalistische Gesamtscheiße in die ganze Innenstadt tragen. Eine internationale Großdemonstration am Samstag rundet die Aktionstage ab. Um rechtzeitig zu allen Aktionen da zu sein, fahren die Busse von Berlin in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag los, um 01.00 Uhr. Tickets gibt's im Red Stuff, den Schwarzen Rissen und im Karl-Liebknecht-Haus. Informiert euch über die Aktionen, bildet Bezugsgruppen, überlegt euch Aktionen! See you on the streets!
18.00 Uhr Zielona Gora: Politisches Café
Dokufilm: "Allein machen sie dich ein" (Teil 3)
18.30 Uhr Drugstore: Infotreffen
Initiative Jeanne d'Arc informiert über verschiedene Projekte, die sich für Gentrifizierungsopfer einsetzen, z.B. "Eltern und Kinder ohne Rechte", "Heimkinder für Heimkinder".
19.00 Uhr Schokoladen: Konzert
"Woog Riots" (Darmstadt) und "Zebra and Snake" (Finnland)
20.00 Uhr Bandito Rosso: RASH- und NEA-Tresen
Auf unserem monatlichen Tresen der Red & Anarchist Skinheads Berlin-Brandenburg und den North East Antifascists informieren wir euch heute über den aktuellen Stand der Antifamobilisierung zum geplanten Naziaufmarsch am 2.6. in Hamburg. Das Siempre Antifascista Bündnis mobilisiert dort von Berlin aus hin. Außerdem gibt es BeVökü, Kicker for free, kühle Getränke und Ska-, Reggae-, Punk- und Hardcoremucke vom Band. Nutzt die Gelegeheit um uns bei einer gemütlichen Atmosphäre besser kennenzulernen. Join the antifascist and anticapitalist struggle.
20.00 Uhr Tante Horst: Screenings, Geschichten, Gespräche
Mutvilla presents: Zum Internationalen Tag gegen Homophobie führt Schauspieler_in und Sänger_in Rita Dieter Scholl durch bezaubernde Filmausschnitte und Geschichten. Dabei kann mit ihr diskutiert und sich ausgetauscht werden. Eintritt: Spende.
20.00 Uhr Vetomat: Offenes Antifa-Café
"1992 - Rassistische Pogrome in Mannheim". 20 Jahre ist es her: Rassistische Ausschreitungen in Rostock-Lichtenhagen, Mölln und - was viele nicht wissen – auch in Mannheim. Im Frühsommer 1992 attackierten Bewohner_innen des Mannheimer Stadtviertels Schönau tagelang das dortige Flüchtlingsheim. Dies löste auch überregional entschiedene Solidarität mit den Flüchtlingen aus. Vor diesem Hintergrund beleuchtet der Tübinger Kulturwissenschaftler Matthias Möller die unterschiedlichen Konfliktdarstellungen beteiligter Akteure (Polizei, Presse, Stadtverwaltung, Schönauer Bürger_innen, Antifa-Gruppen u.a.). Losgelöst vom hektischen Aktivismus einer akuten Bedrohungssituation nimmt er die Ereignisse in seinem Buch detailliert in den Blick.
Anhand von Video-Material, der Nachzeichnung damaliger Diskurse und Auseinandersetzungen und der von den Beteiligten gezogenen Konsequenzen schlägt Matthias Möller in der Veranstaltung den Bogen zu der leider auch heute noch aktuellen Frage des Umgangs mit kollektiver Gewalt gegen Flüchtlinge. Im Rahmen der Kampagne "Rassismus tötet".
20.00 Uhr Zielona Gora: Ausstellung + Kino
No Borders goes Focaccia, Socrate Redux (Fotografie-Ausstellung von Massimo Barberio) und Kino. Located in Bari, a mid-size town in the South of Italy, Socrate Occupato is an old school building squatted in 2009 by some Ethiopian, Eritrean and Sudanese refugees with the support of a group of local activists. In absence of immigration policies and reception procedures, self-organization constituted then for the occupiers the only way to get a safe place to live and socialize. Today Socrate Occupato is a collective house project and a space for antiracist theory and praxis: more than 400 people are beeing informed about their rights as refugees and about medical prevention, more than 100 have a home, and almost 70 people obtained a proof of residence, the necessary condition to get a job.
20.00 Uhr Vokü: Focaccia Pugliese und Salade
21.00 Uhr Kino: "Nichts zu verzollen" (F/BEL 2011, R.: Dany Boon).
Davor und danach: Fotoausstellung, Focaccia, Kicker, Mukke und Tresen.
21.00 Uhr Baiz: Theater
Tallercito spielt "Hörst Du nicht die Hunde bellen?" Kurzstück, frei nach der gleichnamigen Erzählung von Juan Rulfo. Ein etwas anderer Blick auf die Beziehung Vater-Sohn gelang es dem Mexikaner Juan Rulfo (1918-1986) in seinem Meisterwerk "El llano en llamas". Mit erstaunlichen wenigen Mittel werden hier in einer ur-dramatischen Situation die Beweggründen zweier Menschen scharf dargestellt. Ein langsames Rennen um Leben oder Tod, Gewalt die von der Liebe getragen wird, ein Hoffnungsschimmer, der in Hundegebell untergeht. In spanischer Sprache mit deutschen Untertiteln. Mit: Sixto Hernández, Felipe Orobón. Musik: Fernando Velasco. Eintritt: Spende.
21.00 Uhr Køpi: Videokino Peliculoso
Kurzserie: "Red Riding 1974" (GB 2009, 101 min, R: Julian Jarrold, D: Andrew Garfield, Eddie Marsan, David Morrissey)Ein junger Polizeireporter verbeißt sich in den Fall eines verschwundenen Mädchens und stößt auf weitere junge Frauen, die seit langem vermisst werden. Die Polizei negiert einen Zusammenhang und behindert seine Recherchen, doch er bleibt hartnäckig und sticht in ein Wespennest polizeilicher Korruption. Auftaktfilm einer Trilogie um bislang unaufgeklärte Serienmorde in Nordengland der 1970er- und frühen 1980er-Jahre, der dank des brillanten Set- und Kostüm-Designs Zeitkolorit authentisch reproduziert. Getragen vom furios aufspielenden Ensemble, entwickelt sich aus der vom real existierenden Yorkshire Ripper inspirierten, komplexen Geschichte ein fesselnder, fast mythisch überhöhter Thriller.
"Red Riding 1980" (GB 2009, 93 min, R: James Marsh, D: Paddy Considine, David Morrissey, Shaun Dooley)Morley im nordenglischen Yorkshire, 1980: Da die lokale Polizei auch nach sechs Jahren im Fall eines Serien-Frauenmörders im Dunkeln tappt, wird ein Kriminalbeamter aus Manchester mit der Leitung des Falls beauftragt. Er stößt auf wenig Gegenliebe bei seinen Kollegen, die in ihm eine Bedrohung ihrer Geschäfte innerhalb des organisierten Verbrechens sehen. Die Ermittlungen geraten in dem Maße in den Hintergrund, wie der Ermittler selbst zum Ziel von Gewalttaten wird. Zweiter Teil einer Trilogie eigenständiger Fernseh-Filme, der erneut die Lösung des Kriminalfalls zum Anlass nimmt, um das Zerrbild einer dekadenten und korrupten Polizei zu entwerfen. Ein fesselnder Thriller, brillant in Kameraführung und Musik, getragen von einem zurückhaltend, aber suggestiv aufspielenden Ensemble.
21.00 Uhr X-B-Liebig: Jam Session + Vokü
Wir nehmen alte Gewohnheiten wieder auf: diesen Mai jeden zweiten Donnerstag ab 21.00 Uhr vegane Vokü und Jams für alle... Mitgebrachte Instrumente willkommen. Das ganze ist Soli für die XB-Miete.
22.00 Uhr Køpi: Konzert im Koma F
Beginn pünktlich um 22.00 Uhr!
"Noose" (fast vegan sXe HC/ Chicago) + "Daydrem" (sXe HC/ Czech Republic) + "Tales of Error" (HC Punk/ Czech Republic)
100% Tempelhofer Feld

Am 25. Mai für "100% Tempelhofer Feld" stimmen.

radar

April 2014
M D M D F S S
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30        

Mai 2014
M D M D F S S
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

  heute
  bis 5 Termine
  bis 10 Termine
  über 10 Termine

Terminseiten

inforiot
Brandenburg
links-lang.de
Mecklenburg-Vorpommern
Störungsmelder
Mecklenburg-Vorpommern
left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt
Terminal
Dresden
Bewegungsmelder
Hamburg
Planlos
Bremen
MOG
Göttingen
Terminrevolte
Hildesheim
Hermine
Ruhrgebiet
bo-alternativ
Bochum
Plotter
Köln
untergrund
Rhein-Main
Ausrasten
Rhein-Neckar
Kalinka
Karlsruhe
Stressmob
Marburg
Info-Pirat
Nürnberg u.a.
Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte. Beachtet beim Kontakt bitte die unterschiedlichen Email-Adressen.

stressfaktor@squat.net
nur Internet

papier@squat.net
nur Papier

termine@squat.net
beide