Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 32






alle anzeigen

Juni 2017
M D M D F S S
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    

Juli 2017
M D M D F S S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

heute

bis 5 Termine

bis 10 Termine

bis 15 Termine

über 15 Termine

Terminseiten

inforiot
Brandenburg

links-lang.de
Mecklenburg-Vorpommern

Störungsmelder
Mecklenburg-Vorpommern

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

Planlos
Bremen

MOG
Göttingen

Terminrevolte
Hildesheim

Hermine
Ruhrgebiet

bo-alternativ
Bochum

Plotter
Köln

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Kalinka
Karlsruhe

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net

nur Papier:
papier@squat.net

beide Ausgaben:
termine@squat.net

14 Termine

Do, 29. Juni 2017

08:00
Friedel 54: Räumungsblockade

Blockade der Räumung des Kiezladens Friedel54
Der Räumungstermin für den seit mehreren Monaten bedrohten Kiezladen Friedel54 im Neuköllner Reuterkiez steht fest. Am 29. Juni um 09.00 Uhr soll ein Gerichtsvollzieher die Räume des sozialen Zentrums in Besitz nehmen. Das lassen wir nicht zu! Blockade werden rund um den Kiezladen stattfinden, damit die Bullerei kein Schritt Richtung Friedel schafft. Die Stadt ist das, was wir daraus machen. Wir lassen uns sie nicht nehmen! Friedel bleibt, wir bleiben alle!

Aktion/Protest/Camp
10:00
SfE: Projekttage

Aus Solidarität mit der Friedel54 geschlossen!

16:00
Herrfurthplatz (Neukölln): Demo

"Friedel bleibt!" - Protestzug gegen die vollzogene Räumung des Kiezladens Friedel54.
Wir wollen uns mit der Räumung des selbstverwalteten sozialen Zentrums in der Friedelstraße 54 nicht abgeben. Wir protestieren gegen die Zwangsräumung des Kiezladens. Wir bleiben dabei, das kein Staat und keine Gewalt zur Absicherung von Profiten uns davon abhält, solidarisch und unkommerziell für unsere Träume zu kämpfen! Für eine solidarische Stadt von unten! Schafft 2, 3, viele Kiezläden!

Aktion/Protest/Camp
18:30
Humboldt-Universität: Anti-Gipfel-Kino

Filmvorführung "Battle in Seattle". Kinoabend und Ticketverkauf nach Hamburg - Snacks und Getränke am Start.
Um uns schon einmal auf die Gipfelprotestae einstimmen zu können, schauen wir gemeinsam den Film "Battle in Seattle" über die Proteste anlässlich des WTO-Gipfels 1999 in Seattle. Wir freuen uns auf alle - ob ihr mit nach Hamburg fahrt oder nicht!
Warum finden wir das wichtig? Die 20 Staats- und Regierungschefs der selbsternannt wichtigsten Staaten der Welt treffen sich, um ohne Beteiligung der Öffentlichkeit zu besprechen, wie die Weltordnung in ihrem Sinne aufrechterhalten werden kann. Heißt in ihrem Sinne auch in unserem Sinne? Sicher nicht - das haben die letzten Gipfel gezeigt. Trump, Putin, Merkel, Erdogan - sie alle haben den Hass vieler Menschen auf sich gezogen. Nun wollen sie sich mitten in Hamburg zum mind. 130 Mio. € teuren Gipfel treffen, um zu planen, wie vom Pfleger in Deutschland bis hin zur Kupferarbeiterin im Kongo die globale Armut gemanagt werden kann, um die Profite der Konzerne hochzuhalten.
Müssen wir uns das bieten lassen? Nein! Deshalb fahren wir gemeinsam am 6. Juli nach Hamburg.
Ort: HU Berlin, Hörsaal 2097, Unter den Linden 6.

Film
19:00
Schokoladen: Konzert

"The Decline" (Pub Punk Rock aus Frankreich) und "YC-CY" (Punk aus der Schweiz)

Musik
19:00
K9: Lesung

"Dabei geblieben. Aktivist_innen erzählen vom Älterwerden und Weiterkämpfen"
Linker Aktivismus ist etwas für Jugendliche – spätestens mit Anfang 30 werden andere Sachen wichtiger und man "steigt aus". Stimmt das? Als die Autorin Anfang 30 war, steckte sie noch mitten drin. Doch die Gleichaltrigen wurden immer weniger und die Zweifel immer mehr: Szenestreits und Perspektivlosigkeit, die Weltlage erscheint verfahren und dann bricht auch noch die Gruppe weg. Wie also geht das mit dem Weiterkämpfen?
In 25 Interviews geht das Buch der Frage nach, wie ältere Genoss_innen als Linke in der Gesellschaft und als Ältere in der Linken leben: wie kommt es, dass sie noch "dabei" sind? Und: wobei überhaupt? Es geht um Frustration und Motivation, Zweifel, Ängste und Leidenschaft, aber auch die Mühen des Alltags, den langen Atem, die innere Haltung und die Suche nach dem Guten Leben. Rehzi Malzahn wird eine Collage aus den Gesprächen lesen.
Danach soll es vor Allem darum gehen, welche Zweifel und Fragen das Publikum hat. Wie erlebt Ihr Euren Aktivismus? Warum seid Ihr "dabei"? Und bei was eigentlich? Schon mal dran gedacht "aufzuhören"? Was passiert dann mit der Wut, der Kritik, der Suche nach dem Guten Leben? Falsche Fragen gibt es hier nicht, es kann viele Herangehensweisen geben. Interessant ist, was Euch bewegt.

Lesung
19:00
Mehringhof: Infoveranstaltung

"Das Trump-Regime, der Rechtsruck in Europa und die Gefahr des Faschismus"
Infoveranstaltung (im Versammlungsraum) über aktuelle Entwiclungen in den USA, ihre Auswirkungen auf die Welt und Perspektiven des Widerstands. Auch Parallelen zum Rechtsruck in Europa  und anderswo sollen beleuchtet werden. Veranstalter: Für eine Welt ohne Imperialismus und Grenzen.

Diskussion/Vortrag
20:00
Heilige Hallen: Film

30 Jahre K.v.U. - 30 Tage feiern! Nitro & Milk - Premiere: Folge 6 "Progress", das große Staffelfinale der selbstgezimmerten Westernserie von und mit berliner Punks. Dazu gibt's Cowboy-KüFa.
FilmEssen
20:00
Café Cralle: FLIT*-Wedding

Weddings queerster Stammtisch ist eine Gelegenheit für alle Zugehörigen der weddinger FrauenLesbenInterTrans*-Community, sich gegenseitig kennenzulernen, zu vernetzen, über den Kiez auszutauschen und über die kleinen bis großen High- aber auch Lowlights des Alltags zu quasseln. Auch alle FLIT*, die nicht das Glück haben im Wedding zu wohnen, sind sehr willkommen und PoC, die sich diesem Spektrum zuordnen, sowieso.
Das Café Cralle ist kein cis-Männer-freier Raum, unser Stammtisch aber schon. Das Café Cralle ist nicht barriere-, rauch- und alkfrei. Eine Rollstuhlrampe für den Eingangsbereich steht zur Verfügung, die Klos sind leider nicht rolligerecht. FLIT*-Wedding: Regelmäßig am letzten Donnerstag eines jeden Monats.

20:00
Subversiv: Sub*optimal Tresen

Kontext lädt zum Gipfel-Tresen. Eine Woche vor Hamburg machen wir euch schonmal warm. Wir haben stürmische Drinks und ein kleines Bullshit-Bingo vorbereitet.

Kneipe/Café
21:00
Køpi: Konzert im AGH

"Lighting Mind Frequency" (Punk, Bologna, Italy) - "Intothebaobab" (Punk, Bologna, Italy)
MusikPunk Konzert
21:00
X-B-Liebig: Konzert

"Ton-Dose" (Highdosagenoiz), "Futuro de Hierro" (Chemtrailpunk), "Beeatsz vXXX" (Omnicore), "Tzii x Unprofessional" (Ohno!), "Arai Tatsuru" (A/V Scum), "James Welburn" (Dronesickness), "Magmadam" (Eklekticdoomcore).
As it is a weekday concerts will start early so we can finish early for you to experience the full power. Be there on time! Eintritt: Spende.

Musik
21:00
Køpi Kino Peliculoso: Videokino Peliculoso

"Chinesisches Roulette" D 1976, 82 min, R.: Rainer Werner Fassbinder, D.: Margit Carstensen, Volker Spengler, Anna Karina
Sechs Personen treffen sich auf einem Schloss: Ein Ehepaar, jeweils mit dem/der Geliebten und ihre gehbehinderte Tochter Angela mit ihrer stummen Erzieherin. Angela arrangiert ein entlarvendes Spiel. Brilliant stilisiertes Psychodrama über Heuchelei und Lieblosigkeit.
FilmPeliculoso
21:00
Schreina47: Sweet Sensation

Unser monatlicher Nighter mit Jamaican Ska, Rock Steady and Original Reggae. Kommt vorbei, habt Spaß und tanzt mit uns.

Party